Wie ist eine Allergie gegen Waschmittel bei Erwachsenen und Kindern?

Behandlung

Allergie gegen Waschmittel ist eine Art von Kontaktdermatitis. Es wird durch Substanzen verursacht, die in Seife, Waschpulver, Shampoo, Spülmittel usw. enthalten sind. Es kann sein:

  • Parfums;
  • essentielle Öle;
  • Farbstoffe;
  • Metalle und ihre Bestandteile (Antimon, Quecksilber, Arsen, Nickel, Blei);
  • Imkereiprodukte;
  • Salicyl- und Benzoesäure;
  • antibakterielle Substanzen;
  • Verdickungsmittel;
  • Toxine (PEG und Ceteareth, Natriumlaurylsulfat und Dimethylsulfat, DMDM ​​Hydantoin, Duft).

Sogar ein Intimhygienegel kann ein Allergen enthalten, das eine Verschlimmerung der Kontaktdermatitis auslösen kann.

Allergien gegen Waschmittel können bei Menschen auftreten mit:

  • genetische Veranlagung;
  • Überempfindlichkeit gegen das Allergen;
  • eine bestehende Allergie eines anderen Typs;
  • geringe Immunität;
  • häufiger Kontakt mit einem potenziell gefährlichen Reinigungsmittel;
  • chronische Pathologien der Atemwege;
  • dünn, anfällig für Reizungen sowie trockene Haut.

Am häufigsten wird dies bei Catering-Mitarbeitern, Reinigungsunternehmen und Hausfrauen beobachtet, die keine Schutzhandschuhe tragen.

Fotoallergien gegen Waschmittel

Symptome und Hauptmanifestationen

Die Allergie gegen Waschmittel manifestiert sich wie folgt:

  • Juckreiz, Rötung und ein Gefühl von „straffer“ Haut treten auf;
  • Peeling ist möglich (in besonders schweren Fällen können Ekzeme und Wunden auftreten);
  • das Auftreten von Hautausschlägen anderer Art;
  • Rhinitis;
  • das Auftreten von Ödemen nicht nur an den Schleimhäuten, sondern auch an Kontaktstellen mit dem Allergen usw..

Eine detaillierte Beschreibung der negativen Reaktionen des Körpers auf verschiedene Reinigungsmittel wird in der folgenden Tabelle erörtert..

Art der AllergieMerkmale der Manifestation
Allergie gegen GeschirrspülmittelJuckreiz

Peeling und Rötung der Haut;

Hautausschläge unterschiedlicher Schwere;

Störung der inneren Organe beim Eindringen des Produkts (durch schlecht gewaschenes Geschirr).

Shampoo-AllergieEine Allergie gegen Waschmittel im Gesicht und am Kopf tritt nicht sofort auf. Nach dem Beginn der Verwendung des Shampoos können 2 Wochen vergehen. Das kann sein:

Peeling (auch im Gesicht, am Hals und an den Ohrmuscheln).

SeifenallergieDie Ursache der negativen Reaktion sind einige der Bestandteile der Seife und des Schaums, die bei der Reaktion mit Natriumhydroxid entstehen. Die Produktvielfalt spielt in diesem Fall keine Rolle. Allergien können bei Teer oder Waschseife auftreten (insbesondere bei Kindern)..

Eine Allergie gegen Reinigungsmittel an den Händen oder anderen Körperteilen, die mit dem Produkt in Kontakt kommen, äußert sich wie folgt:

Rötung und Schwellung;

Hautausschläge anderer Art (Blasen und Geschwüre sind möglich);

Bindehautentzündung.

WaschmittelallergieSchädliche Substanzen (Bleichmittel, Parfums, Phosphate) gelangen auf die Haut und verbleiben nach dem Waschen im Gewebe. Durch Mikrogefäße in der Epidermis treten Allergene im Blut auf und der Körper beginnt zu reagieren (Waschpulverpartikel können in den Atmungsorganen auftreten, wenn sie in die Waschmaschine gegeben werden)..

Juckreiz in der Nasenhöhle;

Atembeschwerden

Juckreiz, Rötung, Peeling und trockene Haut (mit Handwäsche);

Verletzung der Leber und Nieren;

· "Punkt" Hautausschläge auf der Haut (sogar Blasen oder Ekzeme sind möglich);

Schwellung der Atemwege;

Verminderte Immunität.

Behandlung und Prävention

Zur Behandlung dieser Art von Allergie verwenden Sie:

  • Antihistamin-Cremes und Salben (Epidel, Gistan, Bepanten usw.);
  • Vom Arzt verschriebene Tabletten und Tropfen („Zodak“, „Diazolin“, „Suprastin“ usw.);
  • Rezepte für traditionelle Medizin (Abkochen von Schnur, Brennnessel, Kartoffelsaft usw.).

Wenn Symptome der Krankheit auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt zur Behandlung konsultieren und die folgenden vorbeugenden Maßnahmen durchführen:

  • Verweigerung der Verwendung eines gesundheitsgefährdenden Produkts;
  • Ersetzen herkömmlicher Waschmittel durch ein farbstofffreies, chlorfreies, parfümfreies Produkt, Aceton, Phenol und Ammoniak;
  • die Verwendung von Gelen und Pasten anstelle von Pulvern und Aerosolen;
  • Reinigen und Spülen von Geschirr mit Gummihandschuhen;
  • wenn möglich den Kauf eines Geschirrspülers;
  • Kleidung bis zu 8 Mal ausspülen;
  • Trocknen Sie keine Kleidung im Zimmer des Patienten.
  • Kaufen Sie keine Shampoos mit starkem Geruch und leuchtender Farbe.
  • die Zusammensetzung von Waschmitteln zu untersuchen;
  • Verwenden Sie in besonders schweren Fällen von Allergien Waschmittel, Asche, Soda oder Senf zum Waschen und Reinigen.

Diese Art von Allergie ist bei Frauen und Kindern sehr häufig. Lassen Sie die Krankheit nicht treiben. Es wird empfohlen, dass Sie sich einer Behandlung durch einen Spezialisten unterziehen und alle seine Empfehlungen befolgen. Andernfalls können Folgen wie Verätzungen, Quincke-Ödeme usw. auftreten..

Die Diagnose einer Allergie gegen Seife ist kein Satz. Ursachen, Symptome, Behandlung

Denken Sie nicht, dass eine Allergie gegen Seife lustig oder lustig ist. Wie jede Abweichung von der Norm verursachen Allergien beim Menschen viele Probleme. Meistens leiden Kinder, aber es kommt vor, dass Erwachsene Opfer der Krankheit werden. Betrachten Sie: Ursachen, Symptome, Behandlung.

27. Dezember 2016

Kann es eine Allergie gegen Seife geben: Gründe

Die Antwort auf die Frage im Titel lautet ja. Und das ist nicht so selten. Kinder leiden, weil ihr Immunsystem noch nicht gelernt hat, der Außenwelt und ihren Gefahren vollständig zu widerstehen. Was könnte der Grund sein?

Alles einzeln. Das Schöne an Gott als Schöpfer ist, dass er sich nie wiederholt, selbst seine Zwillinge sind einzigartig.

Seife ist ein chemisches Produkt, das verschiedene Elemente enthält. Einige von ihnen können Allergien verursachen. Darüber hinaus kann es sein, dass bei einer Person die Seife einer ausländischen oder russischen Marke Juckreiz, Rötung und Schwellung verursacht, bei der anderen nicht.

Seifenallergie: Symptome

Die Symptome wurden bereits teilweise angekündigt. Wir listen sie auf.

  • Ausschlag.
  • Juckreiz.
  • Rötung.
  • Die mit Seife gereinigten Körperstellen schwollen an.
  • Manchmal hat eine allergische Person sogar Fieber.

Wenn wir über die Manifestationen der Reaktion beim Waschen sprechen, dann:

Grundsätzlich wird jede Person ohne Listen verstehen, dass sie allergisch gegen Seife ist, was eine einfache logische Verbindung aufbaut. Aber Ordnung erfordert alles, um genau zu sein.

Allergie gegen Seife, Behandlung

Die Hauptfrage: Wie kann man das Problem lösen? Es gibt zwei Lösungen: Beseitigen Sie die Ursachen von Allergien, dh schlecht ausgewählte Seife, und / oder gehen Sie zum Arzt. Die Bevölkerung von Menschen in weißen Kitteln ist nicht bevorzugt, daher werden wir darüber sprechen, wie man die richtige Seife auswählt.

  • Seifenfarbe - weiß.
  • Kein Geruch.
  • Keine Zusatzstoffe.
  • Es gibt keine Düfte.
  • Die einfachste Komposition.
  • Wählen Sie zwischen der Erwachsenen- und der Babyseife die zweite. Die Einstellung zu Kindern ist vorsichtiger als zu Erwachsenen, deshalb bemühen sie sich um ihrer willen stärker.

Wenn diese Maßnahme nicht hilft, versuchen Sie es mit einer speziellen medizinischen Seife. In Zeiten des Überflusses gibt es keinen Mangel an Kosmetika.

Was Sie auf keinen Fall alleine tun sollten, ist, antiallergene Medikamente zu trinken. Wenn es um Tabletten geht, ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, um sich keiner noch größeren Gefahr auszusetzen.

Damit sich niemand Sorgen macht, werden wir sofort sagen: Die Allergie verschwindet, nachdem ein Erwachsener oder ein Kind die Seife ersetzt hat. Es ist selten, wenn ein solches Problem extrem wird, aber zu wissen, wie man es loswird, wird sich im Leben als nützlich erweisen..

Allergie gegen Haushaltschemikalien

Warum gibt es eine Allergie gegen Chemie

So paradox es auch scheinen mag, es sind chemische Haushaltsprodukte, die auf hygienische Sauberkeit ausgelegt sind und die Quellen der aggressivsten Allergene sind. Alle Arten von synthetischen Reinigungsmitteln (Waschpulver, Geschirrspülmittel, Haushaltsgeräte, Möbel), Desinfektionsmittel, Bleichmittel, Fleckenentferner, Farben, Lacke, Repellentien - das heißt, fast alles, was wir im Alltag verwenden, kann Allergien auslösen Reaktion.

Diese Produkte enthalten viele Komponenten, und fast jede von ihnen kann Allergien gegen die Chemie hervorrufen, aber meistens verursachen sie diese:

  • anionische Tenside (verwendet in Waschmitteln und Waschmitteln);
  • Phosphate (in Waschmitteln und Waschmitteln enthalten);
  • Chlor (in Bleichmitteln verwendet);
  • Ammoniak, Ammoniak (sind Teil der Mittel zum Waschen von Fenstern, Spiegeln und zum Reinigen von Glasoberflächen);
  • Formaldehyd (zur Bekämpfung von Pilzen und Schimmel in Badezimmern);
  • Nitrobenzol (in Polituren für Fußböden und Möbel enthalten);
  • Erdöldestillate (in Polituren für Metalloberflächen enthalten);
  • Phenole und Kresole (zur Desinfektion).

Allergene Bestandteile in Haushaltschemikalien sind nicht nur aktive Chemikalien, sondern auch Parfums, Duftstoffe und Farbstoffe synthetischen Ursprungs. Sie werden hinzugefügt, um unangenehme Gerüche zu verbergen und Farbe zu verleihen, beispielsweise Flüssigseife für Hände oder Weichspüler. Für Menschen, die anfällig für Allergien gegen Chemikalien sind, erhöht dies jedoch nur das Risiko ihres Auftretens im Kontakt mit Haushaltschemikalien.

Haushaltschemikalien können den Körper auf zwei Arten gleichzeitig beeinflussen.

Durch die Atemwege

Bei Verwendung des Pulvers steigen seine kleinsten Partikel in die Luft und gelangen beim Einatmen in den Körper. Das Händewaschen in heißem Wasser verwandelt diesen Prozess in Inhalation und erhöht die Menge an inhalierten Allergenen. Die Verwendung von Lufterfrischern, die eine feine Suspension von Wasser, Propan und synthetischen Duftstoffen enthalten, beschleunigt auch das Eindringen von Substanzen in die Atemwege - Allergie-Provokateure. Viele Waschmittel werden der Einfachheit halber mit Spritzpistolen geliefert, was auch zur Bildung eines Gemisches aus Luft und chemisch aktiven Elementen beiträgt. Nach der Verarbeitung mit Haushaltschemikalien verbleibt auf den Oberflächen ein dünner Film biologischer Wirkstoffe, der allmählich in die Luft des Wohnzimmers verdunstet und diese mit Allergenen sättigt.

Durch die Haut

Tritt auf, wenn Haushaltschemikalien ohne Handschuhe oder Handschutzcreme verwendet werden. Tenside können auch mit unzureichend gespülter Wäsche auf Ihren Körper gelangen..

Die Wirkung von Allergenen auf Haushaltschemikalien ist in der Regel komplex. So reizt beispielsweise Chlor nicht nur die Haut. Während der Verdunstung verbindet sich Chlor mit Kohlenstoff und Stickstoff in der Luft und dringt in die Lunge ein. Solche Chlorverbindungen schädigen das Lungengewebe und machen es anfälliger für Allergien. Dies kann schnell zur Entwicklung von Asthma bronchiale führen..

Wie ist eine Allergie gegen Chemie

Bei direktem Kontakt mit Haushaltsreinigungsmitteln (Waschpulver, Bleichmittel, Fleckenentferner usw.) können Rötungen und Hautausschläge auf der Haut auftreten, die von Juckreiz begleitet werden. Die Haut ist normalerweise trocken, es kann zu Peeling- und Rissstellen kommen.

Wenn Allergene durch die Atemwege gelangen (Aerosole, Reinigungsmittel mit Sprays usw.), können verstopfte Nase, Niesen, starker Ausfluss aus der Nase, Tränenfluss, Rötung der Augen und Halsschmerzen auftreten. In schwereren Fällen werden Atembeschwerden, begleitet von einem schmerzhaften trockenen Husten, festgestellt..

Empfehlungen und Behandlung

Beim ersten Anzeichen einer Allergie müssen Sie einen Arzt konsultieren und seine Anweisungen genau befolgen.

Die allererste Empfehlung eines Arztes besteht darin, den Kontakt mit einem Allergen auszuschließen oder zu verringern.

Um die möglichen allergischen Auswirkungen der Verwendung von Haushaltschemikalien zu minimieren, müssen Sie einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  1. Verwenden Sie zur Reinigung nur bei Bedarf Haushaltschemikalien..
  2. Kaufen Sie Haushaltschemikalien mit der Bezeichnung "hypoallergen", "für empfindliche Haut", "zum Waschen von Kinderartikeln". In diesem Fall können Allergien zwar nicht vollständig vermieden werden, ihre Manifestationen sind jedoch minimal. Es wird empfohlen, Produkte zu verwenden, bei denen der Anteil an Tensiden 5% nicht überschreitet.
  3. Arbeiten Sie mit Haushaltschemikalien nur mit Handschuhen, verwenden Sie eine schützende Handcreme.
  4. Stellen Sie nach dem Auftragen von Chemikalien sicher, dass der Raum belüftet ist, und spülen Sie Hände und Augen gründlich aus.
  5. Handwäsche mit Pulver ablehnen - Seife besser verwenden.
  6. Maschinenwäsche mit zusätzlicher Spülung.
  7. Verwenden Sie besser Gele anstelle von Pulvern und Aerosolen. So gelangen Staubpartikel von Allergenen nicht in die Atemwege.
  8. Lüften Sie Ihr Zuhause häufiger und verhindern Sie, dass die Dämpfe von Chemikalien aus Ihren Haushaltschemikalien in der Luft stagnieren.

Wenn die Symptome einer Allergie gegen Chemie auch bei Verwendung von „hypoallergenen“ Haushaltschemikalien bestehen bleiben, sollten Sie sich an die vergessenen natürlichen Heilmittel erinnern:

  • Zitronensaft - entfernt Rost und Kalk, wird beim Waschen von Fenstern und zum Entfernen von Flecken von Kleidung, Porzellan und Besteck verwendet;
  • Tafelessig - entfernt Zunder, Flecken, desinfiziert, reinigt Fliesen;
  • Salz - zum Abwaschen, Reinigen der Bügelsohle;
  • Senf - wird zum Waschen von Wollsachen verwendet;
  • Backpulver - zum Abwaschen von Geschirr, zum Entfernen von Flecken von Möbelpolstern.

Wie wird eine Allergie gegen Chemie behandelt?

Um Allergiesymptome zu lindern, kann Ihr Arzt Antihistaminika (wie Cetrin ®) verschreiben. In Zukunft ist es ratsam, diese Medikamente zur Hand zu haben - leider kann eine allergische Reaktion erneut auftreten.

Zur Behandlung lokaler Manifestationen auf der Haut kann der Arzt externe Salben oder Cremes empfehlen, die Glukokortikosteroide enthalten, sowie Substanzen, die die Haut weich machen.
Bei respiratorischen Manifestationen von Allergien können topische Glukokortikosteroide, Cromons und Bronchospasmolytika zum Behandlungsschema hinzugefügt werden.

Die Einhaltung dieser Empfehlungen und die Befolgung der ärztlichen Vorschriften helfen Ihnen dabei, die Symptome erheblich zu reduzieren oder Manifestationen einer Allergie gegen Haushaltschemikalien vollständig zu beseitigen..

Seife für Allergiker. Welche Art von Seife für Allergien zu verwenden

Seifen und andere Reinigungsmittel können zu starken Allergenen werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Auftreten von Allergien erkennen und welche Art von NMFA-Seife auch für Allergiker geeignet ist.

Wie man Seifenallergien erkennt?

Seifenallergien sind hauptsächlich von Kindern betroffen. Erwachsene, insbesondere solche mit empfindlicher Haut, sollten jedoch vorsichtig sein und auf Anzeichen einer allergischen Reaktion achten. Eine Allergie gegen Haushaltschemikalien und Reinigungsmittel, einschließlich Seife, ist an mehreren Anzeichen zu erkennen..

Die Symptome sind wie folgt:

  • Juckreiz, Rötung, Hautausschlag;
  • Schwellung oder Schwellung des betroffenen Hautbereichs;
  • das Auftreten von Erosions- und Benetzungsbereichen auf dem betroffenen Bereich;
  • (bei Verwendung von Seife zum Waschen) Tränenfluss, laufende Nase, Rötung der Augen;
  • in einigen Fällen Fieber.

Wie man mit Seifenallergien umgeht?

Zunächst müssen Sie verstehen, was genau die Allergie verursacht hat, und dieses Mittel sofort abbrechen. Danach sollte ein Antihistaminikum eingenommen werden (ärztliche Empfehlung ist erforderlich). Auf Empfehlung eines Arztes können Sie auch spezielle Cremes und Salben verwenden, die Juckreiz und Rötungen lindern, Schwellungen lindern und andere Symptome lindern..

Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, sollten bei der Auswahl der Seife einige Regeln beachten:

  • Seife sollte ohne Farbstoffe und Duftstoffe, ohne Zusatz von Enzymen (Enzymen), Antiseptika, Lanolin usw. Gewählt werden.
  • Die Zusammensetzung der Seife sollte so einfach und natürlich wie möglich sein. natürliche Bestandteile lösen weniger allergische Reaktionen aus;
  • Es ist notwendig, die Seifenreste gründlich von der Haut- und Kleidungsoberfläche abzuwaschen, die Ringe beim Händewaschen zu entfernen, da Seife darunter bleiben und Reizungen verursachen kann.
  • Wenn Sie schmutzige Hausaufgaben machen, ist es ratsam, Baumwoll- oder Gummihandschuhe zu verwenden. Je weniger schmutzig Ihre Hände sind, desto weniger gründlich müssen Sie sie danach waschen.

Welche Seife aus der NMZHK-Linie ist für Allergiker geeignet?

In der Seifenlinie NMZHK gibt es verschiedene Seifensorten, die für Allergiker geeignet sind: die Purity-Rezepte für Kinderseife (180 g und 200 g), die My Baby-Creme und die Seifencreme-Klassiker (90 g) und Svetloyar Toilettenseife (90 gr.) - Diese Produkte enthalten keine Duft- und Farbstoffe. Sie enthalten nur minimale natürliche Inhaltsstoffe.


Hypoallergene Svetloyar-Toilettenseife


Eine hypoallergene Seife ist auch die Neuheit von NMZHK, der „Sunflower“ -Toilettenseife. Es enthält keine Duftstoffe und Farbstoffe. Die Zusammensetzung der "Sonnenblume" enthält Sonnenblumenöl, das die Haut weiter weich macht.

Ebenfalls hypoallergen ist die gesamte Waschseife NMGC, sowohl 65% als auch 72%. Waschseife sollte jedoch nicht mehr als mehrmals pro Woche verwendet werden, um die Haut - insbesondere das Baby - nicht zu trocknen.

Gefallen? Teilen Sie nützliches Material auf Ihrer Seite im sozialen Netzwerk:

JSC NMZHK

Verordnung über die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten

Verordnung aktualisiert am 11.16.2018.

Die Aktiengesellschaft Nizhny Novgorod Oil and Fat Combine (im Folgenden: NMZhK JSC) verpflichtet sich, Ihr Recht auf Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Diese Verordnung über die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten (im Folgenden als "Verordnung" bezeichnet) legt die Zwecke der Erhebung personenbezogener Daten und den Prozess ihrer Verarbeitung durch NMZHK JSC fest. Die von Ihnen angegebenen Daten sind vertraulich und müssen von uns unter den in der Verordnung festgelegten und (oder) in den Rechtsvorschriften der Russischen Föderation festgelegten Umständen offengelegt werden.

Durch Herunterladen der Website von NMZHK JSC oder der Websites von Marken von NMZHK JSC auf Ihren Computer, Ihr Mobilgerät oder ein anderes Gerät und

  • Ausfüllen von Webformularen mit Ihren persönlichen Daten und (oder)
  • Durch die anderweitige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an NMZHK JSC stimmen Sie den Bedingungen für die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten zu. JSC NMZHK verarbeitet und schützt personenbezogene Daten gemäß Bundesgesetz Nr. 152 „Über personenbezogene Daten“.

Personenbezogene Daten (im Folgenden "PD" oder "personenbezogene Daten") - alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen (vorbehaltlich PD).

PD-Betreff - eine Person (Kunde, Website-Besucher), deren personenbezogene Daten diese direkt oder indirekt bestimmen.

Der Betreiber der PD ist JSC NMZHK mit Sitz in 603950, Nischni Nowgorod, Zhirkombinat Highway 11, OGRN: 1025202391830, TIN / KPP: 5257003806/525350001.

PD-Verarbeitung - jede Aktion (Operation) oder eine Reihe von Aktionen (Operationen), die mit Automatisierungstools oder ohne Verwendung solcher Tools mit personenbezogenen Daten ausgeführt werden, einschließlich Erfassung, Aufzeichnung, Systematisierung, Akkumulation, Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion, Verwendung, Übertragung (Verteilung, Bereitstellung, Zugriff), Depersonalisierung, Sperrung, Löschung, Zerstörung personenbezogener Daten.

Automatisierte PD-Verarbeitung - Verarbeitung personenbezogener Daten mithilfe von Computertechnologie.

Nicht automatisierte PD-Verarbeitung - Verarbeitung personenbezogener Daten unter direkter Beteiligung einer Person, die in einem solchen Informationssystem für personenbezogene Daten enthalten ist oder aus diesem extrahiert wird.

2. Allgemeine Bestimmungen

2.1. Diese Bestimmungen wurden in Übereinstimmung mit dem Bundesgesetz der Russischen Föderation vom 27. Juli 2006 Nr. 152-FZ „Über personenbezogene Daten“ und anderen Gesetzen der Russischen Föderation entwickelt. Die Verordnung definiert das Verfahren und die Bedingungen für die Verarbeitung von PD durch das Unternehmen des Betreibers von PD von NMZHK JSC und legt das Verfahren für die Arbeit mit PD, die Regeln für den Schutz von PD, die Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten der Leiter der strukturellen Abteilungen und Mitarbeiter des Unternehmens des Betreibers von PD von NMZHK fest.

2.2 JSC NMZHK bietet Aufzeichnung, Systematisierung, Akkumulation, Speicherung, Aktualisierung (Aktualisierung, Änderung) und Extraktion personenbezogener Daten von Bürgern der Russischen Föderation unter Verwendung von Datenbanken auf dem Gebiet der Russischen Föderation.

2.3 Diese Verordnung tritt mit Genehmigung des Generaldirektors der NMZHK JSC in Kraft und bleibt auf unbestimmte Zeit in Kraft, bis sie durch eine neue Verordnung ersetzt wird (neue Ausgabe der Verordnung)..

2.4 JSC NMZHK überarbeitet diese Bestimmungen und aktualisiert sie bei Bedarf, insbesondere:

  • beim Ändern der Verarbeitungsreihenfolge PD in JSC "NMZHK"
  • beim Ändern der Verarbeitungsreihenfolge PD in JSC "NMZHK"
  • nach den Ergebnissen von Inspektionen der Stelle zum Schutz der Rechte von PD-Patienten, die Unstimmigkeiten mit den Anforderungen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Gewährleistung der Sicherheit von PD aufgedeckt haben
  • bei der Änderung der Anforderungen der Gesetzgebung der Russischen Föderation im Bereich PD in die Verarbeitungsreihenfolge und Gewährleistung der Sicherheit von PD
  • bei schwerwiegenden Verstößen nach den Ergebnissen der internen Audits des PD-Schutzsystems

2.5 Bei der Änderung dieser Bestimmungen wird das Datum der letzten Aktualisierung angegeben. Die neue Ausgabe wird durch Veröffentlichung auf der Website von NMZHK JSC (www.nmgk.ru) in Kraft gesetzt. Wenn Sie weiterhin in irgendeiner Weise mit NMZHK JSC interagieren, insbesondere (nicht beschränkt auf) über die Website oder durch persönlichen Appell an NMZHK JSC, stimmen Sie der aktuellen Version der Verordnung zu, einschließlich der Zustimmung zu Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Abschnitt 7 der Verordnung.

3. Erhebung und anschließende Verwendung personenbezogener Daten. Liste und Verarbeitungsziele

3.1 Die personenbezogenen Daten des Betreffs der PD können von uns angefordert und nach Ihrem Ermessen zur Verfügung gestellt werden, um Verkäufe zu tätigen und unsere Verpflichtungen zu erfüllen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden Fälle:

  • Verkauf von Produkten von NMZHK JSC, NMZHK TD JSC, SZHK JSC, Sorochinsky MEZ LLC, Uryupinsky MEZ LLC und Bereitstellung damit verbundener Dienstleistungen und Dienstleistungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Produktlieferung, Produktrückgabe oder -prüfung Ansprüche in Bezug auf Produkte und (oder) Dienstleistungen sowie die Ausübung anderer Rechte und Pflichten des PD-Betreibers als Verkäufer und der PD als Käufer.
  • Konsultationen und sonstige Mitteilungen in jeglicher Form zu Fragen im Zusammenhang mit den Aktivitäten von NMZHK JSC, JSC NMZhK JSC, SZHK JSC, Sorochinsky MEZ LLC, Uryupinsky MEZ LLC mit Mitarbeitern von NMZHK JSC oder anderen Mitarbeitern Unternehmen, mit denen JSC NMZhK interagiert.
  • Ihre personenbezogenen Daten können in anderen Fällen nach eigenem Ermessen und nach Ermessen von NMZHK JSC mit gesonderter Zustimmung verarbeitet werden

3.2 Die personenbezogenen Daten des PD-Subjekts können von NMZHK JSC angefordert und mit Zustimmung des PD-Subjekts von NMZHK JSC mit dem Ziel bereitgestellt werden:

  • Beratung erhalten;
  • Produktkäufe;
  • Registrierung der Rücksendung und / oder Prüfung des Anspruchs und / oder der Beschwerde;
  • Werbung für Produkte, Werke, Dienstleistungen mit verschiedenen Kommunikationsmitteln (E-Mail, Textnachrichten, Anrufe usw.), einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden Fälle: Informieren über einzigartige Angebote und (oder) spezielle Programme, Versenden von Werbung und anderem Informationsmaterial JSC NMZHK; Teilnahme an Wettbewerben, Werbeaktionen, Veranstaltungen, Umfragen, Studien, die von NMZHK JSC und (oder) oder einem von NMZHK JSC beauftragten autorisierten Auftragnehmer durchgeführt wurden.
  • Für andere Zwecke, in anderen Fällen nach Ermessen von NMZHK JSC

3.3 Die folgenden Daten können von uns bei NMZHK JSC angefordert und nach Ermessen des Betreffs der PD bereitgestellt werden:

  • Nachname, Name, Patronym (falls vorhanden), Geburtsdatum, Geschlecht
  • Adresse
  • Kontaktdaten (Telefon, E-Mail)
  • Arbeitsort, einschließlich Name der Organisation, Adresse der Organisation, Kontaktdaten der Organisation, Position des Subjekts der PD
  • Andere Daten nach Ihrem Ermessen und nach Ermessen von NMZHK JSC

3.4 NMZHK JSC arbeitet mit Gegenparteien zusammen und darf personenbezogene Daten nur an Dritte weitergeben, um die Qualität der von NMZHK JSC bereitgestellten Produkte, Arbeiten und Dienstleistungen zu verbessern.

3.5 Wenn der PD-Betreff zugestimmt hat, Werbeinformationen (Mailing) von NMZHK JSC zu erhalten, hat NMZhK JSC das Recht, die angegebenen Werbeinformationen per Telefon, Text oder Grafik, E-Mail, schriftlich per Post oder auf andere Weise per zu übermitteln Diskretion.

4. Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

4.1 Hiermit erteilen Sie als Gegenstand personenbezogener Daten NMZHK JSC Ihre Zustimmung zu dem in Abschnitt 1 dieser Verordnung angegebenen Ort für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, dessen Liste in Abschnitt 4.3 der Verordnung aufgeführt ist, einschließlich Erhebung, Aufzeichnung, Systematisierung, Akkumulation und Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion, Verwendung, Übertragung (Verteilung, Bereitstellung, Zugang), einschließlich grenzüberschreitender Datenübertragung unter Berücksichtigung der geltenden Rechtsvorschriften der Russischen Föderation, Depersonalisierung, Sperrung, Löschung, Zerstörung von Personen lnyh Daten mit und ohne Verwendung von Automatisierung für die in Abschnitt 4.1 Verordnungen beschriebenen Zwecke. Sie erklären sich damit einverstanden, dass neben JSC NMZHK auch Dritte gemäß Abschnitt 6 der Verordnung, auf den Sie unter folgendem Link zugreifen können, Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben. NMZHK JSC garantiert die Einhaltung Ihrer folgenden Rechte: das Recht, Informationen darüber zu erhalten, welche Ihrer persönlichen Daten von NMZHK JSC gespeichert werden; das Recht, Ihre von NMZHK JSC gespeicherten persönlichen Daten zu löschen, zu präzisieren oder zu korrigieren; andere Rechte, die durch die derzeitige Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegt sind.

4.2 Sie erteilen hiermit als Gegenstand personenbezogener Daten NMZHK JSC Ihre Zustimmung zu dem in Abschnitt 2 dieser Verordnung angegebenen Ort für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, dessen Liste in Abschnitt 3.3 der Verordnung aufgeführt ist, einschließlich der Erhebung, Aufzeichnung, Systematisierung, Akkumulation und Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion, Verwendung, Übertragung (Verteilung, Bereitstellung, Zugang), einschließlich grenzüberschreitender Datenübertragung unter Berücksichtigung der geltenden Rechtsvorschriften der Russischen Föderation, Depersonalisierung, Blockierung, Löschung, Zerstörung die Verwendung personenbezogener Daten mit und ohne Automatisierung für die in Abschnitt 3.2 der Verordnung genannten Zwecke. Sie erklären sich damit einverstanden, dass neben JSC NMZHK auch Dritte gemäß Ziffer 3.4 Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben. NMZHK JSC garantiert die Einhaltung der folgenden Rechte des PD-Subjekts: das Recht, Informationen darüber zu erhalten, welche der persönlichen Daten des PD-Subjekts bei NMZHK JSC gespeichert sind; das Recht, Ihre von NMZHK JSC gespeicherten persönlichen Daten zu löschen, zu präzisieren oder zu korrigieren; andere Rechte, die durch die derzeitige Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegt sind.

4.3 Die Zustimmung des PD-Subjekts gemäß dieser Verordnung zur Verarbeitung personenbezogener Daten gilt so lange, bis die NMZhK JSC den entsprechenden Zweck ihrer Verarbeitung erreicht oder bis das PD-Subjekt die angegebene Zustimmung zu den Bedingungen von Abschnitt 4.4 der Verordnung widerruft.

4.4 Die Zustimmung der PD gemäß dieser Verordnung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. In diesem Fall ist NMZHK JSC verpflichtet, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzustellen oder die Beendigung dieser Verarbeitung sicherzustellen (wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten von einer anderen Person durchgeführt wird, die im Auftrag von NMZHK JSC handelt) und wenn die Speicherung personenbezogener Daten für die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht mehr erforderlich ist Daten, zerstören personenbezogene Daten oder stellen deren Vernichtung sicher (wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten von einer anderen Person durchgeführt wird, die im Auftrag von NMZHK JSC handelt) in der durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegten Zeit ok, sofern der Vertrag, zu dem das PD-Subjekt eine Partei oder eine andere Vereinbarung zwischen NMZHK JSC und dem PD-Subjekt gehört, nichts anderes vorsieht.

Sie können den Widerruf der zuvor erteilten Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit einer der folgenden Methoden an NMZHK JSC senden:

  • Durch Kontaktaufnahme mit der Hotline in der Russischen Föderation 8-800-250-00-07;
  • Durch Senden eines entsprechenden Antrags per Post an die Adresse: 603950, Nischni Nowgorod, Autobahn Zhirkombinat, 11;
  • Durch Senden der entsprechenden Bewerbung über das Feedback-Formular auf der Website;
  • In einer Reihe von Fällen, die in Artikel 6 Abs. 2-11 Teil 1 des Bundesgesetzes "Über personenbezogene Daten" festgelegt sind, kann NMZHK JSC Ihre personenbezogenen Daten nach Widerruf Ihrer Einwilligung weiter verarbeiten.

NMZHK JSC garantiert, dass die vom PD-Patienten empfangenen Daten in einer sicheren Umgebung gespeichert werden und vor unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Verwendung, Änderung oder Zerstörung durch Organisationen und Einzelpersonen geschützt sind. Der Ort der Speicherung personenbezogener Daten des PD-Subjekts ist das Gebiet der Russischen Föderation.

6. Telefonanrufe

Anrufe an die NMZhK JSC-Hotline können aufgezeichnet werden. Dies erfolgt zum Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten, die in Abschnitt 3.2 dieser Verordnung angegeben sind. Wenn Sie die Hotline von NMZHK JSC anrufen und das Gespräch mit dem Hotline-Betreiber fortsetzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von der PD gemäß den Bestimmungen dieser Verordnung bereitgestellten Daten verarbeitet werden.

7. Änderung personenbezogener Daten

Der PD-Betreff hat das Recht, sich an NMZHK JSC zu wenden, um seine persönlichen Daten zu aktualisieren. JSC NMZHK ist verpflichtet, innerhalb des durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegten Zeitraums die notwendigen Änderungen an den Daten des angewandten Subjekts PD vorzunehmen.

  • Durch Kontaktaufnahme mit der Hotline in der Russischen Föderation 8-800-250-00-07;
  • Durch Senden eines entsprechenden Antrags per Post an die Adresse: 603950, Nischni Nowgorod, Autobahn Zhirkombinat, 11;
  • Durch Senden der entsprechenden Bewerbung über das Feedback-Formular auf der Website;
  • In einer Reihe von Fällen, die in Artikel 6 Abs. 2-11 Teil 1 des Bundesgesetzes "Über personenbezogene Daten" festgelegt sind, kann NMZHK JSC Ihre personenbezogenen Daten nach Widerruf Ihrer Einwilligung weiter verarbeiten.

Der PD-Betroffene, der NMZHK JSC seine personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt hat, hat das Recht, von NMZhK JSC Informationen darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten von NMZHK JSC verarbeitet werden. NMZHK JSC ist verpflichtet, diese Informationen innerhalb des durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegten Zeitraums bereitzustellen.

Um solche Informationen zu erhalten, kann der PD-Betreff, der NMZHK JSC seine persönlichen Daten zur Verfügung gestellt hat, NMZHK JSC auf eine der folgenden Arten kontaktieren, vorausgesetzt, Sie erfüllen die Anforderungen in Teil 3 von Art. 14 des Bundesgesetzes der Russischen Föderation vom 27. Juli 2006 Nr. 152-ФЗ "Über personenbezogene Daten":

  • Durch Senden eines entsprechenden Antrags per Post an die Adresse: 603950, Nischni Nowgorod, Autobahn Zhirkombinat, 11;
  • Durch Senden der entsprechenden Bewerbung über das Feedback-Formular auf der Website;

In diesem Fall sollte die Anforderung Folgendes enthalten:

  • Die Nummer des Hauptdokuments zum Nachweis der Identität des PD-Subjekts, Angaben zum Ausstellungsdatum des angegebenen Dokuments und der ausstellenden Behörde;
  • Informationen, die die Teilnahme des PD-Subjekts an den Beziehungen zu JSC NMZHK bestätigen (Vertragsnummer, Datum des Vertragsabschlusses, bedingte mündliche Benennung und (oder) andere Informationen) oder Informationen, die anderweitig die Tatsache bestätigen, dass der Betreiber personenbezogene Daten verarbeitet hat;

Seifenallergie

Seifenallergie, wie man Allergien vermeidet

Allergie

Sehr oft tritt eine Allergie gegen Seife aus einem einfachen Grund auf - eine Person kann sie nach dem Händewaschen nur sehr schlecht abwaschen. Die Seifenreste durch die Haut dringen sehr schnell in das Blut ein. Danach baut sich die Seife sehr schnell im Körper auf und das Immunsystem versucht, einer fremden Substanz zu widerstehen.

Die Symptome allergischer Reaktionen auf Seife sind breit genug. Juckreiz kann an Stellen auftreten, an denen der Kontakt mit Seife am häufigsten auftritt (Seifenallergie). Es kann auch von Hautausschlag und Schwellung begleitet sein. Reaktionen können auftreten, wenn Seife durch die Atemwege gelangt, begleitet von Ersticken, Schwellung der Schleimhaut und Husten. Wenn auch nur das geringste Symptom auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, um ein Allergen zu identifizieren.

Allergische Reaktionen treten normalerweise nicht durch den Kontakt mit Seife selbst auf, sondern durch den Bestandteil, der Teil davon ist. Es spielt keine Rolle, welche Seife, Frucht oder Teer, flüssig oder fest, es sind Duftstoffe und Parfümfüllstoffe, die allergische Reaktionen hervorrufen können. Und auf Seife kann man nicht verzichten - Hygiene ist ein sehr wichtiger Moment im Leben eines jeden Menschen.

Um eine Allergie loszuwerden, lesen Sie immer die Zusammensetzung der Seife, insbesondere mit dem Produkt, das Sie ständig verwenden. Bevorzugen Sie keine Seife mit vielen Zusatzstoffen und Parfümzusammensetzungen. Am besten kaufen Sie ein Baby oder ein Hypoallergen. Nicht die beste Wahl zum Waschen mit Lanolin und Antiseptikum. In der Regel verursacht die einfachste Seifenzusammensetzung keine allergischen Reaktionen. Wenn Sie immer noch allergisch gegen Seife sind, müssen Sie in der Apotheke medizinische Produkte zum Waschen kaufen. Waschen Sie die Seife nach dem Händewaschen gründlich unter fließendem Wasser. Es wird empfohlen, die Ringe vor dem Händewaschen zu entfernen, da sich unter ihnen eine große Menge Seife ansammelt, die später ins Blut gelangt.

Antibakterielle Seife - Allergie

Lassen Sie sich nicht von antibakteriellen Reinigungsmitteln mitreißen. Verwenden Sie normalerweise in einer solchen Seife Triclosan oder Tricloban, die zur Bekämpfung von Bakterien entwickelt wurden. Tatsächlich schützen diese Substanzen besser vor nützlichen Bakterien, und schädliche passen sich sehr schnell an und sterben nicht ab. Die Haut hat bereits eine natürliche Barriere, die vor schädlichen Bakterien schützen kann. Suchen Sie daher nicht nach Sterilität. Eine antibakterielle Seife eignet sich in Fällen, in denen Wunden oder Schnitte gewaschen werden müssen, jedoch nicht für den täglichen Gebrauch. Bei regelmäßiger Anwendung verursacht diese Seife (Seifenallergie) eher allergische Reaktionen als üblich.

Es ist zu beachten, dass feste Seife besser für Beine und Hände geeignet ist, da zusammen mit dem Schmutz die Fettschutzschicht der Haut teilweise entfernt wird. Flüssigseife ist besser für das Gesicht geeignet, da sie weicher wirkt und die Haut im Gesicht empfindlicher ist als an Händen und Füßen.

Wissenschaftler haben auch bewiesen, dass Seife (Seifenallergie) nur bei kurzfristigem Hautkontakt, also nicht länger als 15 Sekunden, nicht schadet. Wenn Sie Ihre Hände länger waschen, zerstört die alkalische Umgebung der Seife die Schutzschicht der Haut. Die Schutzschicht der Epidermis kann sich erst nach zwei Stunden erholen. Wenn Sie mit einem Waschlappen waschen, dauert die Wiederherstellung manchmal mehr als 48 Stunden.

Daher manifestieren sich alle Arten von allergischen Reaktionen und Krankheiten meist genau in der Zeit nach dem Waschen. Natürlich werden solche Studien von der Kosmetikindustrie stark kritisiert und sind bis zu einem gewissen Grad richtig, denn heute kann man vor allem in einer großen Stadt nicht auf Seife verzichten. War es früher möglich, Brunnenwasser zu waschen, hat das Wasser in der Wasserversorgung jetzt keine antibakteriellen Eigenschaften mehr.

Könnte es eine Allergie gegen Seife geben?

Eine Allergie ist eine pathologische Reaktion des Körpers, die bei jeder Substanz oder jedem Gegenstand auftreten kann, einschließlich Kosmetika, Reinigungsmitteln und sogar gewöhnlicher Seife. Darüber hinaus kann es sich sowohl auf dem entwickeln, was normalerweise in Geschäften verkauft wird, als auch auf einem handgefertigten, das aus natürlichen Bestandteilen besteht. Was kann eine solche Reaktion auslösen und was ist mit den Menschen, die auf dieses Problem gestoßen sind? Kann es eine Allergie gegen Teerseife oder gegen Antibiotika geben??

Ursachen

Da die Menschen aufhörten, sich mit einer Mischung aus Asche und tierischem Fett zu waschen, versuchten sie, die Seife attraktiver, weicher, duftender und schäumender zu machen. Aber es sind diese Zusatzstoffe, die dazu führen können, dass Sie allergisch gegen Seifen sind. Meistens kann es jedoch provozieren:

  • Farbstoffe, die in die Poren der Haut eindringen können.
  • Düfte und Düfte, insbesondere Bernstein und Nitromuskus, die gut von der Haut aufgenommen werden.
  • Ätherische Öle, Bienenwachs und Honig, die häufig handgefertigten Seifen zugesetzt werden.
  • Salicylsäure, Benzoesäure und Triclosan sind übliche Bestandteile von Seifen mit antibakterieller Wirkung.
  • Konservierungsmittel, insbesondere Chlorphenesin und Parabene.

Handgemachte Naturseife kann so oft Allergien hervorrufen wie werkseitig hergestellte. Das Vorhandensein nur natürlicher Bestandteile ist keine Garantie für seine Sicherheit..

Eine wichtige Rolle spielt eine genetische Veranlagung. Das heißt, wenn jemand aus Ihrer unmittelbaren Familie an einer Allergie leidet, nicht unbedingt an Seife, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie diese haben..

Darüber hinaus beeinflusst der Immunitätszustand auch die Entwicklung von Allergien. Eine Verletzung oder Schwächung der Schutzfunktionen des Körpers kann auch die Entwicklung einer pathologischen Reaktion auslösen. Deshalb tritt bei kleinen Kindern, deren Immunität noch nicht vollständig ausgebildet ist, häufig eine Allergie gegen Seife auf.

Symptome

Substanzen, die zur Entwicklung von Allergien führen können, fallen hauptsächlich auf die Haut und manchmal auf die Schleimhäute. Daher treten in diesen Bereichen sofort Symptome auf. In einigen Fällen, insbesondere bei kleinen Kindern, können Allergien im ganzen Körper auftreten. Herkömmlicherweise können Symptome in drei Gruppen unterteilt werden:

  • Dermatologisch, einschließlich Hautreizungen, am häufigsten an Händen, Gesicht, Hals und Brust. Manchmal kann es zu Schwellungen, einem Gefühl straffer Haut, übermäßiger Trockenheit, Juckreiz und in schweren Fällen zu Rissen kommen. Solche Symptome können unmittelbar nach dem Einseifen der Hände oder einige Stunden oder sogar Tage nach dem Kontakt mit einem Allergen auftreten.
  • Atemwegsbeschwerden - entwickeln sich seltener als dermatologische Symptome und treten normalerweise einige Minuten nach Exposition gegenüber einem Allergen auf. Normalerweise manifestiert sich durch eine laufende Nase, verstopfte Nase, Tränenfluss. In schweren Fällen kann es zur Entwicklung eines Bronchospasmus kommen, bei dem Atemnot, Keuchen und trockener, bellender Husten auftreten.
  • Anaphylaktischer Schock ist die schwerste allergische Reaktion, die sich in einem starken Druckabfall, Schwindel, Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen sowie Bewusstlosigkeit äußert.

Bronchospasmus und anaphylaktischer Schock sind Zustände, die das Leben des Patienten bedrohen. Daher sollte bei ihrer Entwicklung sofort eine Notfallversorgung in Anspruch genommen werden!

Welche Seife ist gefährlich?

Garantierte sichere Seife gibt es leider nicht. Es gibt sogar eine Allergie gegen Babyseife, die als hypoallergen gilt. Gleichzeitig kann es auch bei Produkten, die Sie zuvor verwendet haben, zu einer erhöhten Empfindlichkeit kommen, ohne dass unangenehme Folgen auftreten. Einige Arten von Seife sind jedoch am allergensten. Am häufigsten entwickelt es:

  • Eine Allergie gegen Seife mit antibakteriellen Bestandteilen, insbesondere gegen Triclosan, die nicht nur pathogene, sondern auch normale Mikroflora der Haut unterdrücken und dadurch Allergien hervorrufen kann.
  • Allergie gegen Teerseife, deren Symptome nur Teer und provozieren. Diese Substanz selbst ist ziemlich aktiv und kann in Kombination mit Alkali häufig zu Reizungen führen..
  • Eine Allergie gegen Waschseife, die nur wegen des Mangels an Duftstoffen und Duftstoffen am meisten geschätzt wird. Aufgrund des hohen Alkaligehalts kann es aber auch zu Allergien kommen..
  • Allergie gegen Seife aus natürlichen Inhaltsstoffen. In diesem Fall kann die Ursache der Allergie Zutaten wie Honig, Propolis, ätherische Öle und auch eine industrielle, vorgefertigte Basis sein, die manchmal in Rezepten verwendet wird.

Am sichersten ist eine Seife mit einem neutralen pH-Wert ohne den Gehalt an Laurylsulfat, Parabenen sowie Parfums und synthetischen Farbstoffen. In diesem Fall wirkt Flüssigseife auf der Haut weicher als klumpig.

Behandlung und Vorbeugung

Natürlich ist der einfachste Weg, Allergien loszuwerden, einfach die Verwendung eines Produkts zu verweigern, das sie provoziert. Wenn sich die Reaktion jedoch noch entwickelt, ist die Behandlung in diesem Fall dieselbe wie bei den meisten Arten von Hautreizungen.

Ärzte verschreiben in der Regel:

  • Wenn sich nur dermatologische Symptome entwickelt haben, reicht es aus, eine Allergiecreme zu verwenden, beispielsweise Psilo-Balsam oder Fenistil-Gel.
  • Bei der Entwicklung einer laufenden Nase oder einer Bindehautentzündung können Sie Tizin Allergy, Augentropfen oder Cromoglin oder Allergodil Nasenspray verwenden.
  • Antihistaminika, wie zum Beispiel Claritin oder Tavegil, um allgemeine Manifestationen von Allergien zu lindern, die Ärzte wegen ihrer schwereren Formen verschreiben.

Wenn Sie zum ersten Mal allergisch gegen Seife sind, sollten Sie sich nicht selbst behandeln. Es ist besser, einen Dermatologen zu konsultieren, der die wirksamsten Medikamente für Sie auswählen kann.

Lesen Sie bei der Auswahl der Seife die Zusammensetzung sorgfältig durch, um kein Produkt mit aggressiven Bestandteilen zu kaufen. Entscheiden Sie sich für therapeutische, hypoallergene Kosmetika wie die Serien Bioderma, Mustela oder La Cree. Verwenden Sie zum Reinigen nach Möglichkeit feuchte Tücher oder antibakterielle Handgels..

Allergie gegen Seife, was zu tun ist?

Inmitten der Coronavirus-Epidemie konzentrieren sich die Ärzte auf die Tatsache, dass eine der wichtigsten Möglichkeiten zum Schutz vor Infektionen darin besteht, Ihre Hände regelmäßig mit Seife zu waschen.

Allergie gegen Seife, was zu tun ist?

Leider kann Seife wie andere Reinigungsmittel Allergien auslösen, insbesondere bei Kindern und Menschen mit empfindlicher Haut. Überwachen Sie daher häufig mit Seife und Haushaltschemikalien den Zustand der Haut und das allgemeine Wohlbefinden, um rechtzeitig Maßnahmen ergreifen zu können. Was sind die Symptome von Seifenallergien und was zu tun ist, wenn Probleme auftreten, erfahren Sie in unserem Artikel.

Anzeichen einer Allergie gegen Seife:

  • Juckreiz
  • Ausschlag;
  • Rötung;
  • Schwellung oder Schwellung;
  • Peeling der Haut;
  • Erosions- oder Benetzungsbereiche;
  • Rötung der Augen und Tränenfluss;

Wenn Sie nach häufigem Gebrauch von Seife eines oder mehrere dieser Anzeichen auf Ihrer Haut oder Schleimhaut bemerken, haben Sie höchstwahrscheinlich eine Kontaktallergie gegen einige der Bestandteile von Haushaltschemikalien.

Seife ist ein chemisches Produkt, das verschiedene Elemente enthält. Einige von ihnen können eine allergische Reaktion hervorrufen..

Wie man das Problem der Seifenallergien löst

Versuchen Sie herauszufinden, welches Mittel diese Symptome verursacht hat, bevor Sie alle Reinigungsmittel hintereinander entfernen. Schalten Sie dazu ein bestimmtes Reinigungsmittel oder eine bestimmte Seife für einige Zeit aus und beobachten Sie die Reaktion des Körpers, um Ihre Vermutungen zu überprüfen.

Es ist möglich, dass eine Komponente unangenehme Empfindungen verursachte und nicht alle Haushaltschemikalien. Zum Beispiel ein neues Seifen- oder Spülgel mit einigen aromatischen Zusatzstoffen und Duftstoffen. Darüber hinaus fügen viele Hersteller Reinigungsmitteln Komponenten hinzu, um Flecken besser aufzuhellen und zu entfernen, sowie eine große Menge Phosphate, um Wasser zu erweichen und die Waschqualität zu verbessern.

Es ist auch wichtig, die gesamte Seife gründlich von den Händen zu waschen und die Ringe vor dem Waschen von den Fingern zu entfernen, da sich unter ihnen Seifenreste ansammeln können. Tragen Sie Gummihandschuhe für Hausarbeit, Wäsche und Geschirr..

Wenn die Allergie weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren Allergologen, um eine genaue Diagnose des Allergens zu erhalten, und an den Dermatologen, um Antihistaminika zu bestellen. Nicht selbst behandeln.

Das Gesundheitsministerium fordert: Bei ersten Symptomen von Atemwegserkrankungen unbedingt den Hausarzt anrufen. Zu Hause bleiben! Selbstisolation ist der effektivste Weg, um sich vor Infektionen zu schützen.

Wie Handallergien von Waschmitteln zu behandeln

Allergie ist eine Manifestation der Abwehrreaktion des Körpers auf äußere Reize. Wenn plötzlich die Haut Ihrer Hände trocken wird, Juckreiz und ein roter Ausschlag auftreten, analysieren Sie, möglicherweise ist ein neues Waschmittel oder Pulver in Ihrem Haus aufgetreten?

Jede Hausfrau hat ein ganzes Arsenal an Waschmitteln: für Geschirr, Badewannen, Gläser usw. Sie sind unverzichtbare Helfer im Kampf um Sauberkeit, verursachen aber zunehmend allergische Reaktionen. Die Zusammensetzung solcher Mittel enthält aggressive Substanzen, die zur Ursache von Allergien werden.

Was ist der Grund

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten einer allergischen Reaktion auf Waschmittel. Sie können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden:

  • Wirkung aktiver Reize;
  • individuelle Eigenschaften des Körpers.

Aktive Reizstoffe umfassen die Bestandteile des Produkts:

  • Phosphate;
  • Bleichmittel;
  • Aromen und Düfte;
  • Weichmacher.

Jeder von ihnen kann Allergien auslösen, einschließlich angeblich sicherer Formulierungen von Babypudern und Waschmitteln für Geschirr.

Die individuellen Eigenschaften des Körpers umfassen:

  • Unverträglichkeit gegenüber den chemischen Elementen, aus denen das Produkt besteht;
  • geschwächte Immunität, die die negativen Auswirkungen von Haushaltschemikalien nicht verhindern kann;
  • längerer Hautkontakt mit Reinigungsmittel.

Wenn der Körper mit einer unbekannten Substanz konfrontiert wird, beginnt er, schützende Antikörper zu produzieren und reagiert in Form einer allergischen Reaktion auf einen Reizstoff. Dieser Vorgang wird als Sensibilisierung bezeichnet..

Wie man Symptome erkennt

Die Manifestation einer Allergie gegen Waschmittel unterscheidet sich praktisch nicht von einer Allergie gegen andere Reizstoffe. Es kann sowohl in Bereichen der Haut auftreten, die in direktem Kontakt mit dem Reiz stehen, als auch im gesamten Körper. Die häufigsten Symptome sind:

  • Rötung;
  • Trockenheit, Peeling und Rissbildung der Haut;
  • Juckreizgefühl;
  • Reizung und Hautausschlag;
  • rote Flecken;
  • Verätzung (in seltenen Fällen).

Unten finden Sie Fotos von Symptomen an den Händen von Personen, die von Reinigungsmitteln betroffen sind.

Die Reaktion des Körpers kann unterschiedlich sein: Auf einem Waschmittel kann eine Allergie in Form von Trockenheit und Juckreiz auftreten, und auf dem anderen kann sogar eine chemische Verbrennung auftreten. Es gibt auch einen kumulativen Effekt. Wenn die Haut zuerst beim Kontakt mit dem Produkt mit roten Flecken bedeckt war, kann sich anschließend ein Quincke-Ödem entwickeln, wenn Sie es beispielsweise nicht abbrechen.

Wie behandelt man

Die Behandlung jeder Art von Allergie besteht in erster Linie darin, unangenehme Symptome zu minimieren und den Zustand einer Person zu lindern. Wenn Sie feststellen, dass Sie während der Reinigung Rötungen und Juckreiz in der Haut Ihrer Hände haben, müssen Sie den Kontakt mit dem Reinigungsmittel sofort beenden, Ihre Hände waschen und sie mit einem Antihistaminikum behandeln.
[adinserter block = "3"]
Um die äußeren Manifestationen von Allergien zu beseitigen, werden auch eine Reihe von Arzneimitteln und Kosmetika verwendet:

  • Antihistaminika - sowohl in Form von Tabletten (Loratadin, Claritin, Suprastin, Tavegil) als auch in Form von Salben zur äußerlichen Anwendung (Fenistil, Psilo-Balsam). Sie sind notwendig, um Hautausschlag, Juckreiz und Rötung zu beseitigen;
  • topische Kortikosteroide - hormonelle Medikamente mit starker entzündungshemmender und juckreizhemmender Wirkung (Triderm, Fluorocort, Flucinar usw.). Sie haben Nebenwirkungen, daher werden sie in komplexen Fällen mit einem kurzen Verlauf verschrieben. Danach wird empfohlen, auf schwächere Medikamente umzusteigen.
  • Calciumgluconat - hat die Fähigkeit, die Immunzellen zu hemmen, die für die Entwicklung einer allergischen Reaktion verantwortlich sind;
  • spezielle erweichende Cremes auf Basis von Paraffin, Wachs, Silikon, Vaseline, Mineral-, Pflanzen- und Tierölen (Emolium, Lokobeyz, A-Derma Exomega). Flach dringen in die Haut ein und bilden einen dünnen Film, der die Verdunstung von Feuchtigkeit verhindert. Dadurch wird die Wasser-Lipid-Schicht der Haut wiederhergestellt, Trockenheit und Juckreiz verschwinden, Mikrorisse heilen..

Manchmal führt starker Juckreiz zu Hautkratzern, Wunden und Eiterungen. In solchen Fällen werden Salben mit einem Antibiotikum verschrieben. Wenn die Wunden verheilt sind, können Sie weiterhin die übliche Antihistamin-Salbe verwenden.

Natürlich ist es in Zukunft besser, nicht mit dem Werkzeug zu arbeiten, das die Allergie verursacht hat, sondern es durch ein weniger aggressives zu ersetzen. Und es ist besser, immer Handschuhe zu tragen, um den Kontakt von Reinigungsmitteln mit der Haut der Hände zu verhindern.

Denken Sie daran, dass eine rechtzeitige Behandlung allergischer Manifestationen dazu beiträgt, eine schwere Krankheit zu vermeiden - Hautdermatitis, häufig chronischer Natur..

Wie zu verhindern und wie zu ersetzen

Eine Allergie gegen Waschmittel ist keine tödliche Krankheit, wenn auch ziemlich unangenehm. Die beste vorbeugende Maßnahme wäre, Waschmittel-Reinigungspulver-Produkte abzulehnen. Aber das ist unmöglich. Versuchen Sie daher, einige Regeln einzuhalten, die das Risiko einer allergischen Reaktion minimieren..

  • Achten Sie beim Kauf eines Pulvers, eines Geschirrspülgels oder eines Konzentrats zum Wischen sorgfältig auf deren Zusammensetzung: Es ist besser, wenn kein Ammoniak, Chlor, Aromastoffe, Phenol oder Aceton vorhanden sind.
  • Ein bewährter Weg, um Geschirr zu spülen, ist Baby-Flüssigseife;
  • Verwenden Sie Produkte mit der Bezeichnung "für empfindliche Haut" oder "hypoallergen". Leider ist dies keine absolute Garantie dafür, dass es keine Allergie gibt, aber wenn es auftritt, sind die Symptome mild;
  • Versuchen Sie, nicht ständig Reinigungsmittel zu verwenden. Natürlich gibt es kein Entkommen vor dem täglichen Abwasch, aber für andere Reinigungsarten ist es absolut nicht notwendig, jeden Tag Spezialwerkzeuge zu verwenden.
  • und wie bereits erwähnt, sind Handschuhe die optimale Lösung. Verwenden Sie sie, um sich maximal vor allergischen Reaktionen zu schützen und Ihre Haut gesund und gesund zu halten..

Vergessen Sie nicht, dass Naturprodukte im Kampf um Sauberkeit modernen Haushaltschemikalien in nichts nachstehen..

Die treuen Helfer unserer Großmütter sind Essig, Zitronensäure, Backpulver und Senf:

  • Essig - ein ausgezeichnetes Werkzeug zum Waschen von Gläsern, zum Reinigen von Wasserleitungen oder zum Entfernen von Kalk;
  • Zitronensäure entfernt leicht Zunder in einer Waschmaschine oder einem Wasserkocher.
  • Backpulver kann zum Waschen von Oberflächen verwendet werden, es desinfiziert die Oberfläche, beseitigt unangenehme Gerüche und gleichzeitig - keine Flecken;
  • Senf ist 2-in-1: Geschirrspülmittel und Waschmittel für Hand- und Maschinenwäsche.

Eine Allergie gegen Waschmittel wird auch als Sauberkeitskrankheit bezeichnet. Glücklicherweise konzentrieren sich heute viele Hersteller von Haushaltschemikalien auf "sichere" Sauberkeit und stellen Produkte ohne schädliche chemische Zusätze her. Auf ihren Geldern finden Sie die Marke "Bio", "Eko" oder "Organic". Aber jede Substanz, einschließlich natürlicher, kann ein Allergen sein. Deshalb - sei vorsichtig und pass auf deine Hände auf!