Wie wird atopische Dermatitis um die Augen oder Augenlider behandelt: Symptome der Manifestation, Ursachen, Salben und Cremes der Krankheit

Analysen

Nach dem Krankheitsbild bestimmt der Arzt, zu welchem ​​Typ die Krankheit gehört. Dazu benötigen Sie Informationen über das Alter des Patienten, die Vorgeschichte der Rötung, eine Analyse der symptomatischen Manifestationen (Peeling, Ödeme, Lokalisation)..

Ursachen

Die Bildung von Rötungen und Hautschuppen auf der Oberfläche der Augenlider weist häufig auf die Entwicklung einer Dermatitis hin. Gleichzeitig ist es jedoch nicht immer möglich, die Art der Pathologie genau zu bestimmen. Daher stoßen Ärzte häufig die Ätiologie der Pathologie ab, um eine Diagnose zu stellen:

  • Pathologien der infektiösen Ätiologie - viel häufiger tritt die Krankheit vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Infektion auf - es kann sich um Herpes, Masern, Windpocken und Scharlach handeln.
  • Allergische Reaktionen - In einer Situation, in der bei dem Patienten eine allergische Reaktion auf Medikamente, Tierhaare und bestimmte Lebensmittel diagnostiziert wird, kann mit Sicherheit gesagt werden, dass der Hauptgrund für die Bildung von Dermatitis an den Augenlidern das Verdienst von Allergien ist.
  • Unerwünschte Umweltauswirkungen - Die Pathologie entwickelt sich aufgrund plötzlicher Temperaturänderungen. Darüber hinaus gab es Fälle von Strahlenschäden durch ionisierende Strahlung..
  • Die negative Wirkung von Chemikalien - alle Haushaltschemikalien sowie Shampoos und Körperpflegegele können zu Hautreizungen der Augen führen, jedoch nur bei längerem Kontakt.
  • Verletzung der Talgdrüsen - Übermäßige Freisetzung von Talg an die Oberfläche kann zur Bildung einer Talgform führen.

Ursachen und Manifestation der Dermatitis der Augenlider, Merkmale der Hautrestauration

Die Augenlider schützen die Augen vor Licht, Schmutz und Staub. Die Haut um sie herum ist sehr dünn, hat kein Fettgewebe, Kollagen, Talgdrüsen, aber sie muss sich ständig anstrengen, damit ihre Augenlider ihre Funktionen erfüllen können. Ultraviolette Strahlen, Wind und trockene Luft verschlechtern den Hautzustand.

Dermatitis betrifft verschiedene Körperteile. Die Haut an den Augenlidern und um die Augen ist nicht immun gegen die Krankheit. In Reaktion auf den Reiz schwillt es an und wird rot, wird mit einem Exsudat bedeckt, vergröbert und knackt im Laufe der Zeit.

Seborrhoische Dermatitis der Augenlider

Es ist gekennzeichnet durch unangenehme Empfindungen in den Augen in Form von Juckreiz und Brennen, verminderte Sehschärfe, erhöhte Rötung der Oberfläche, Bildung trockener Krusten auf den Augenlidern von gelblicher Farbe.

Atopische Dermatitis

Dieser Typ manifestiert sich durch Abblättern und Verdichten der Oberfläche des betroffenen Augenlids. Wenn keine Behandlung erfolgt, beginnt die Haut zu reißen und es bilden sich Schuppen zwischen den Wimpern, die Schmerzen verursachen.

Allergische Dermatitis

Die allergische Form macht sich 30 Minuten nach Kontakt mit dem Allergen bemerkbar. Es manifestiert sich durch Rötung des Augenlids und Juckreiz. Nach dem Eliminieren des Kontakts mit dem Allergen verschwinden die Beschwerden nach 2-3 Stunden. Erfordert keine Behandlung als solche.

Medizinische oder medizinische Dermatitis

Es entwickelt sich aufgrund des langfristigen Einsatzes starker Medikamente. Die Krankheit tritt nach mehreren Elektrophoreseverläufen auf. Einige medizinische Augentropfen können ähnliche Augenreizungen verursachen. In diesem Fall werden Schäden jedoch nur in den inneren Augenwinkeln beobachtet.

Ekzematöse Dermatitis

Diese Art der Pathologie ist äußerst selten. Es erscheint vor dem Hintergrund der Verwendung lokaler Mittel, die auf antibakteriellen Komponenten und Sulfonamiden basieren. Die Krankheit geht mit starken Augenschmerzen einher..

Herpetische Dermatitis

Viele glauben, dass sich das Herpesvirus nur auf den Lippen bildet, aber auch auf den Schleimhäuten und der Hautoberfläche der Augenlider..

Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Entwicklung kleiner Vesikel auf den Augenlidern mit eitrigem oder wässrigem Inhalt. Bei der Behandlung trocknen die Wassertropfen nach 2 Tagen aus, wodurch sich Krusten, die nicht berührt werden können, von selbst abfallen müssen, da sonst die Gefahr eines Rückfalls innerhalb von 5 Tagen nach der Erstinfektion besteht.

Ekzematöse Dermatitis

Dies ist nicht die häufigste Form der Krankheit, sie betrifft kleine Kinder. Bei längerer Anwendung von ophthalmologischen Arzneimitteln, die Antibiotika enthalten, kann sich eine ekzematöse Dermatitis entwickeln.

Darüber hinaus hängt der Zustand davon ab, ob der Körper des Kindes mit Helminthen infiziert ist. Verdauungsstörungen beeinflussen die Entwicklung der Krankheit..

Die Symptome äußern sich in einer Rötung des Randbereichs des Augenlids. Vielleicht ödematöser Zustand. Dermatitis betrifft in der Regel sowohl das obere als auch das untere Augenlid..

Nach der Rötung ist die Haut mit kleinen Bläschen bedeckt. Nach einer gewissen Zeit platzen sie, das Augenlid weint. Unter anderem sind die Augen sehr wund und jucken.

Ekzematöse Dermatitis manifestiert sich, wenn antivirale Medikamente über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Oder erhalten Sie zu viele Elektrophoresesitzungen.

Diagnose

Um die genaue Form und Art der Dermatitis der Augenlider zu bestimmen, müssen 3 Spezialisten konsultiert werden: ein Allergologe, ein Augenarzt, ein Dermatologe. Die Diagnose der Pathologie der Augenlider besteht aus folgenden Verfahren:

  • Der erste Schritt besteht darin, die Anamnese des Patienten zu erfassen.
  • nachdem der Arzt eine Anweisung zur Biomikroskopie gegeben hat;
  • bei der herpetischen Form wird der Inhalt der Vesikel durchstochen;
  • allgemeine Blutuntersuchung und Identifizierung von Immunglobulinen der Gruppe E;
  • Abkratzen des betroffenen Bereichs zur Bestimmung der Pilzinfektion;
  • PCR.

Was ist das

Augenliddermatitis wird als eine Krankheit bezeichnet, die Schwellungen, Hautausschläge und Rötungen auf der Haut um die Augen verursacht. Es sollte betont werden, dass sich bei der überwiegenden Mehrheit der Entzündungen auf der oberen Schicht der Epidermis bildet. Die unteren Schichten entzünden sich in Einzelfällen.

Dermatitis in den Augen ist nicht lebensbedrohlich. Eine solche Pathologie verursacht jedoch viel Ärger und Unbehagen und verschlechtert die Lebensqualität des Patienten spürbar. Wenn eine Person eine Entzündung der Augenlidhaut festgestellt hat, ist es daher wichtig, einen Besuch bei einem Dermatologen nicht zu verschieben.

Die Hauptaufgabe besteht nicht darin, einen Hautarzt aufzusuchen.

Behandlung

Die Therapie sollte umfassend sein und die notwendigen Medikamente verwenden, um diese oder jene Form der Krankheit zu beseitigen. Darüber hinaus beinhaltet die Behandlung den Einsatz von Medikamenten, aber auch eine vollständige Ablehnung von Kosmetika und die Verhinderung des Kontakts mit einem Allergen.

Behandlung von Neurodermitis

Für die Therapie werden folgende Arzneimittelgruppen verwendet:

  • Fukortsin, Furatsilin und Resorcin - sie stoppen effektiv den Entzündungsprozess und verhindern die weitere Entwicklung des Abblätterns von Wunden.
  • lokale entzündungshemmende Medikamente - Teersalbe, Ichthyol-Salbe wirken regenerierend und erweichen den betroffenen Bereich;
  • In einer Situation, in der eine antibakterielle und entzündungshemmende Therapie unwirksam ist, werden Kortikosteroid-Medikamente verschrieben - Lokoid, Advantan, Akriderm;
  • Antihistaminika werden verwendet, um unangenehme Empfindungen zu beseitigen - Suprastin, Cetrin, Erius.

Behandlung von Herpesdermatitis

Diese Art von Krankheit befindet sich häufig unter der Augenpartie und die Therapie erfolgt in mehreren Stadien:

  • In der ersten Phase der Behandlung richten die Ärzte alle Anstrengungen darauf, den Hydrozephalus zu beseitigen, den betroffenen Bereich zu erweichen und die Haut wiederherzustellen. Hierzu werden Oxolinsalbe, Acyclovir verwendet. In einer Situation, in der es zu einem Rückfall nach einer Primärinfektion kommt, wird eine komplexe Therapie mit Immunmodulatoren verschrieben - Duovit, Complivit.
  • Die zweite Stufe ist die Eliminierung des Herpesvirus mit antiviralen Mitteln.
  • Wenn ein Typ-3-Virus nachgewiesen wird, erfolgt die Behandlung nach dem gleichen Schema wie die Behandlung einer häufigen Krankheit, es werden jedoch Analgetika wie Aspirin und Analgin verwendet. In schweren Fällen werden Analgetika intramuskulär verabreicht.
  • Wenn Herpes von Sekundärkrankheiten begleitet wird, werden antibakterielle Mittel verschrieben.

Behandlung von ekzematöser Dermatitis

Therapie dieser Form:

  • Zunächst verwenden sie Zinksalbe, um äußere Schäden zu beseitigen.
  • Der betroffene Bereich wird mit hormonellen Medikamenten behandelt - Oxycyclosol, Fucortsin;
  • dann werden Medikamente verschrieben, um den Verdauungstrakt aufgrund des längeren Gebrauchs von hormonellen Medikamenten zu normalisieren.

Behandlung von seborrhoischer Dermatitis

Die Therapie dieser Form von Augenkrankheiten ist ein langfristiges Geschäft, das Geduld und die Ernennung einer kompetenten Therapie erfordert:

  • Zur Behandlung von Seborrhoe im Gesicht verwenden sie eine Hormontherapie ohne Medikamente, bei der die Gruppe antibakterielle Substanzen enthält. Alle Medikamente werden nur auf das betroffene Augenlid angewendet - Advantan, Celestoderm. Die Therapiedauer kann bis zu mehreren Monaten betragen.
  • Zusätzlich zur Hormontherapie werden Augentropfen, eine Lösung von Adrenalinhydrochlorid verwendet. Zur oralen Verabreichung werden desensibilisierende Arzneimittel verschrieben - Calciumchlorid.
  • Während der Behandlung der seborrhoischen Dermatitis der Augenlider ist es wichtig, jegliche dekorative und pflegende Kosmetik für die Gesichtshaut vollständig aufzugeben. Dies ist eine der Hauptbedingungen für eine erfolgreiche Behandlung..

Behandlung von Arzneimitteldermatitis

Vor Beginn der Therapie muss die vollständige Einnahme von Arzneimitteln, die die Entwicklung einer Dermatitis in den Augen verursacht haben, ausgeschlossen werden, jedoch nur, wenn diese nicht lebenswichtig sind. Das Behandlungsschema für Arzneimitteldermatitis ist wie folgt:

  • Nehmen Sie mindestens 2 Liter Wasser in Ihre tägliche Ernährung auf, es wird als natürliches Sorptionsmittel angesehen.
  • Beginnen Sie mit der Einnahme von Diuretika, aber Sie können traditionelle Medizin verwenden und eine Hagebutteninfusion für die Nacht brauen.
  • Tragen Sie Antihistamin-Salben auf die Läsionsstelle auf, um den Heilungsprozess der Augenlidoberfläche erheblich zu beschleunigen.
  • In schweren Fällen wird die Einnahme von Sorptionsmitteln empfohlen - Aktivkohle, Enterosgel.

Allergische Dermatitis-Behandlung

Erstens schließen sie den Kontakt mit dem Allergen aus. Das Prinzip der Behandlung einer solchen Dermatitis lautet wie folgt:

  • In einer Situation, in der ein Allergen eine chemische Substanz ist, muss es in Gummihandschuhen und einem Atemschutzgerät verwendet werden.
  • Wenn eine allergische Reaktion durch ein Körperpflegeprodukt verursacht wird, muss es auf natürlich umgestellt werden.
  • Verhinderung des vollständigen Kontakts mit Pflanzen, die allergische Dermatitis verursachen;
  • empfiehlt die Einnahme entzündungshemmender Medikamente, um den Entzündungsprozess zu beseitigen.

Es gibt keine spezifische Therapie für diese Form der Dermatitis der Augenlider, aber es ist besser, mit der Einnahme von leichten Antihistaminika zu beginnen, um die Entwicklung von Allergien zu verhindern.

Allergische Dermatitis

Es wird auch Kontaktdermatitis genannt. Es manifestiert sich, wenn es mit einem Allergen oder einer Substanz in Kontakt gebracht wird, die eine allergische Reaktion hervorrufen kann. Es könnte Pollen sein, ein Insektenstich.

Bei allergischer Dermatitis ist das Bild der Symptome wie folgt:

  • die Augenlider werden rot;
  • gerötete Stellen jucken sehr;
  • Blasen erscheinen im Inneren, die flüssig sind;
  • Augenlider schwellen an;
  • Tränen können unwillkürlich aus den Augen fließen.

Die Hauptursache für allergische Dermatitis ist die Verwendung ungeeigneter Kosmetika. Verschiedene Seren, Cremes und Pflegeprodukte unterscheiden sich in ihrer unterschiedlichen Zusammensetzung, sodass die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion hoch ist.

Die Krankheit durchläuft mehrere Stadien. Zunächst kommt das Allergen mit der Haut des Augenlids in Kontakt. Es gelangt in das Immunsystem, indem es mit ihm interagiert. Bei wiederholtem Kontakt mit der Substanz kann eine Person allergische Manifestationen bemerken.

Es kommt vor, dass während der anfänglichen Wechselwirkung der Substanz und des Immunsystems eine allergische Reaktion mit den oben beschriebenen Symptomen auftritt.

Verhütung

Um die Bildung verschiedener Arten von Dermatitis an den Augenlidern der Augen zu verhindern, müssen die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  • Sie müssen Körperpflegeprodukte und dekorative Kosmetika sorgfältig auswählen. Kosmetikprodukte von schlechter Qualität können allergische Dermatitis verursachen.
  • Befolgen Sie jeden Tag strenge Hygienevorschriften mit Seife mit antibakterieller Wirkung.
  • Bei einer Tendenz zur Heuschnupfen während einer großflächigen Blüte der Pflanzen sollte eine tägliche Nassreinigung durchgeführt werden.
  • Wechseln Sie bei schlechtem Sehvermögen täglich die Kontaktlinsen oder wischen Sie die optische Brille mehrmals täglich mit speziellen Tüchern ab. Auch wenn der Objektivhersteller behauptet, dass kein täglicher Wechsel erforderlich ist;
  • Im Falle einer Sekundärinfektion lohnt es sich, die Oberfläche mit einem antibakteriellen Mittel zu behandeln.
  • persönliche Kosmetik - Mascara, Lidschatten und Bleistifte sollten einzeln verwendet werden.

Die Dermatitis der Augenlider ist in mehrere Subtypen unterteilt. Die wichtigsten sind: Kontakt, chronisch, allergisch, Medikamente. Jeder von ihnen ist durch eine Reihe von Symptomen gekennzeichnet..

Beispielsweise werden bei atopischer Dermatitis der Augenlider zusätzlich zu den allgemeinen Symptomen (Juckreiz, Rötung der Augenlider, Auftreten von Krusten) Anzeichen hinzugefügt, die dieser Art von Krankheit (eitrige Entzündung) inhärent sind.

Wenn Dermatitis auf den Augenlidern auftrat, ist es kategorisch unmöglich, kosmetische Produkte zu verwenden, um Ihre Augen zu färben, um den Zustand nicht zu verschlimmern. Schließlich kann eine Infektion zu Dermatitis führen.

Bei Augenerkrankungen lohnt sich eine Selbstmedikation nicht, es ist besser, sofort einen Spezialisten zu konsultieren. Es ist wichtig, die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Was ist die Gefahr einer Entzündung der Haut in der Nähe der Augen

Juckreiz und Hautausschlag sind aufgrund von körperlichen Beschwerden sowie einer Abnahme der Attraktivität einer Person unangenehm. Äußere Unvollkommenheiten können nicht mit Kosmetika maskiert werden, und die Behandlung dauert mehrere Wochen. Während der Therapie können gefährliche Komplikationen auftreten:

  • Geschwürinfektion. Durch ständiges Kämmen des Ausschlags besteht die Gefahr, dass sich der Krankheitsverlauf verschlimmert und eine Infektion verursacht wird. Die Genesung wird verzögert, an der Stelle des Ausschlags können sich Narben bilden.
  • Augenschaden. Wenn die Ursache des Ausschlags eine Infektion ist, besteht die Gefahr, dass er sich auf die Hornhaut ausbreitet. In diesem Fall ist der Patient bis zu seinem vollständigen Verlust einer chronischen Augenerkrankung einer Sehbehinderung ausgesetzt. Pathologien können nur durch rechtzeitige Heilung von Hautkrankheiten verhindert werden..

Wie behandelt man?

Die Behandlungsansätze können sehr unterschiedlich sein, je nachdem, mit welcher Form der Augenliddermatitis Sie es zu tun haben. Darüber hinaus können Sie ein Medikament nicht selbst auswählen, insbesondere wenn es um hormonelle Medikamente geht.

Der Arzt muss die erforderlichen Medikamente auf der Grundlage der oben genannten Tests verschreiben.

Aber normalerweise sprechen wir über Drogen der folgenden Art:

  • Antihistaminika, die bei allergischem Juckreiz helfen, zum Beispiel das gewöhnliche Suprastin oder das populärere, universellere Loratal. Es können auch Antihistaminika sein, zum Beispiel Allergodil.
  • Kortikosteroide, zum Beispiel Dexamethason.
  • Sorbentien, zum Beispiel Enterosgel.


Dexamethason
In einigen Fällen kann auch eine Physiotherapie angewendet werden, nämlich ein energiearmer Laserausschluss. Gleichzeitig können Sie Ödeme, entzündungshemmende und restaurative Wirkungen erzielen..

Vor dem Eingriff werden die betroffenen Bereiche gründlich gereinigt..

Die Dauer des Verfahrens beträgt nicht mehr als fünf Minuten.

Auch anwendbar:

  • Reflexzonenmassage gegen Juckreiz.
  • Phonophorese, die die Wirksamkeit einer Reihe von Medikamenten verbessert.
  • Magnetotherapie, die die Durchblutung verbessert.
  • Ultraviolette Bestrahlung, die den Allgemeinzustand verbessert.

Video über Augenliddermatitis

Erste Hilfe

In der Regel beginnt eine Allergie an den Augenlidern abrupt und immer zur falschen Zeit. Gleichzeitig ist es ziemlich schwierig, bei den ersten Symptomen einen Arzt zu konsultieren. Es ist jedoch auch unmöglich, „wie es ist“ zu verlassen, bevor Sie einen Termin bei einem Spezialisten vereinbaren können. Es ist dringend erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen, um die Schwere der Reaktion zu verringern.

Die allererste Maßnahme im Falle einer Allergie sollte darin bestehen, den Kontakt mit dem Allergen zu beenden. Und wenn letzteres nicht sicher bekannt ist - mit den potenziell gefährlichsten Substanzen. Um die Symptome zu lindern, nehmen Sie so bald wie möglich ein Antihistaminikum..

Als Teil der Ersten Hilfe ist es auch notwendig, Ihr Gesicht zu waschen und alle Kosmetika daraus abzuspülen. Hierfür können keine besonderen Mittel eingesetzt werden, die unter Umständen nur die Reaktion verstärken können.

Mit kühlen Kompressen können Sie Rötungen und Schwellungen schnell beseitigen. Die einfachste Option ist ein in Wasser getränktes Wattepad, das kurz in den Kühlschrank gestellt wird. Anstelle von Wasser ist die Verwendung von Abkochungen von Heilkräutern, insbesondere Kamille und Ringelblume, erlaubt. Dank der darin enthaltenen entzündungshemmenden und bakteriziden Substanzen beseitigen sie sanft und effektiv die meisten unangenehmen Symptome. Sie können auch die üblichen starken Teeblätter verwenden (Sie können Teebeutel). Wenn Sie jedoch Tee und Kräuter verwenden, müssen Sie zu 100% sicher sein, dass sie selbst keine Allergien auslösen können.

Trinken Sie viel Wasser, um die Dermatitis der Augenlider zu lindern (verwenden Sie hierfür am besten klares Wasser). Wenn Wasser in den Körper gelangt, beschleunigt es den Prozess der Entfernung schädlicher Substanzen. Aktivkohle, eines der besten Sorptionsmittel, wird dazu beitragen, den Prozess der Beseitigung von Toxinen zu stärken..

Dank all dieser Maßnahmen ist es möglich, allergische Manifestationen schnell zu reduzieren. Alle wirken sich jedoch nur vorübergehend aus. Sobald es dem Patienten etwas besser geht, ist es daher erforderlich, professionellen Rat einzuholen.

Wichtig! Wenn zusätzlich zu Allergiesymptomen Erstickung oder Atemnot beobachtet werden, muss ein Krankenwagen gerufen werden. Es ist möglich, dass diese Symptome Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks sind, der zum Tod führen kann.

Prävention von Dermatitis und ihren Rückfällen

Um der Krankheit vorzubeugen, sollten Sie verantwortungsbewusst Kosmetika und Hautpflegeprodukte auswählen.

Lesen Sie vor dem Gebrauch die Zusammensetzung sorgfältig durch:

  • die Regeln der individuellen Hygiene strikt einhalten;
  • Allergiker versuchen, staubige Räume zu vermeiden;
  • Befolgen Sie bei der Verwendung von Kontaktlinsen unbedingt die Anweisungen des Herstellers.
  • Manipulationen mit den Augen und der Haut um sie herum sollten mit sauber gewaschenen Händen durchgeführt werden.
  • Verwenden Sie keine Make-up-Produkte anderer Personen.
  • Führen Sie vor der Verwendung eines neuen Pflegeprodukts einen Allergietest durch, indem Sie eine kleine Menge auf Ihre Hand auftragen. Wenn eine Reaktion nach mehreren Stunden nicht folgte, kann das Mittel verwendet werden;
  • Verwenden Sie Reinigungsmittel, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen.
  • Verwenden Sie beim Arbeiten mit Chemie (Farben, Lacke) Schutz.

In keinem Fall sollten Sie Make-up auf die betroffenen Hautpartien auftragen. Dies kann eine Sekundärinfektion verursachen und den Krankheitsverlauf erheblich verkomplizieren..

Wenn die verschriebene Therapie innerhalb einer Woche keine Wirkung zeigt, muss eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt und die Behandlung angepasst werden.

Halten Sie sich strikt an die von Ihrem Arzt verschriebene Therapie. Eine Komplikation der Augenliddermatitis ist eine Entzündung der Hornhaut, die zu einer Verschlechterung der Sehfunktion führen kann..

Seien Sie aufmerksam auf sich selbst, befolgen Sie die Empfehlungen zur Vorbeugung und Dermatitis der Augenlider wird Sie nicht stören.

Hilfreiche Ratschläge

Vor dem Kauf von Kosmetika sollten Sie die Zusammensetzung sorgfältig lesen und auf hypoallergene Produkte achten.

Lesen Sie die Gefahr einer allergischen Rhinitis während der Schwangerschaft. Ist chronische allergische Rhinitis gefährlich? Details im Artikel.

Ist Dermatitis nach der Geburt gefährlich? weiter lesen.

Diät

Zusätzlich zu den medizinischen Empfehlungen sollte eine Person mit diagnostiziertem Ekzem an den Augenlidern richtig essen. Dies verringert die Schwere der Krankheitssymptome und stärkt den Körper aus physischer Sicht.

Zunächst müssen Produkte aufgegeben werden, die häufig allergische Reaktionen hervorrufen: Zitrusfrüchte, Schokolade, Süßwaren, Meeresfrüchte, Nüsse sowie alle gebratenen, geräucherten, würzigen und fettigen Produkte. Diese Gerichte können den klinischen Verlauf von Ekzemen verschlechtern, Juckreiz und Peeling hervorrufen und den Heilungsprozess verlangsamen. Obst, Beeren und Gemüse, die rot und orange gefärbt sind, sollten verworfen werden, da sie auch als potenzielle Allergene gelten. Das Verbot gilt für Alkohol, Soda, Mayonnaise und Weißbrot..

Die Diät muss Getreide und Getreide, Gemüse und Obst, Fisch und Geflügel, Kaninchen und Truthahn enthalten. Es ist wichtig, täglich fermentierte Milchprodukte zu konsumieren: Kefir, fermentierte Backmilch, Joghurt. Sie verbessern die Darmfunktion und die Vorbeugung von Dysbiose. Kaffee sollte durch Minze und Zitronenmelisse ersetzt werden, die eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben. Beteiligen Sie sich nicht an der Verwendung von Salz und Zucker.

Welche Formen existieren?

Es ist üblich, Dermatitis der Augenlider in akute und chronische zu unterteilen.

Akute Form der Pathologie

Die Symptome hängen direkt von der Anfälligkeit des Körpers für das Allergen ab. Wenn sich bereits eine Allergie gegen die Substanz manifestiert hat, werden die Symptome in Zukunft stärker sein und die Augenlider werden schneller geschädigt. Die Pathologie betrifft nicht nur den Bereich, der mit der Substanz in Kontakt kommt, sondern auch einen viel größeren Bereich.

Die Manifestation einer akuten Dermatitis nach Kontakt ist wie folgt:

  • bei Rötung der Haut, die sich verstärkt;
  • Schwellungen der Augenlider;
  • Trockenheit und Rauheit der Haut der Augenlider;
  • erhöhte Hauttemperatur aufgrund von Entzündungen.

Bei schweren Formen der Krankheit werden die wichtigsten Manifestationen hinzugefügt:

  • vollständiger Verschluss der Palpebralfissur;
  • weinende Bereiche;
  • Schmerzen;
  • starkes Reißen;
  • das Auftreten von transparenten Blasen.

Die akute Form der Augenliddermatitis ist durch die rasche Entwicklung der Pathologie und eine starke Manifestation der Symptome gekennzeichnet.

Der Patient kann sich auch beschweren über:

Chronische Form der Augenliddermatitis

Die Klinik der Krankheit ist träge und kann sich mit periodischen Rückfällen über mehrere Jahre hinziehen. Die Symptome manifestieren sich allmählich und nehmen mit der Zeit zu..

  • Schwellung / Schwellung der Augenlider;
  • leichte Rötung der Haut um den Kontaktbereich;
  • allmähliche Verdickung der Augenlider;
  • allmähliche Vergröberung der Augenlider;
  • trockene Haut;
  • Peeling;
  • die Möglichkeit einer Bindehautentzündung.

Bei der chronischen Form der Dermatitis der Augenlider tritt eine bilaterale symmetrische Schädigung der Augen auf..

Bei chronischer Dermatitis sind beide Augen betroffen..

Komplikationen

Wenn nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Ekzemen begonnen wird, kann dies zur Entwicklung äußerer Augendefekte führen - pathologische Verdickung und Inversion der betroffenen Augenlider, erheblicher Verlust der Wimpern. Daher müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen, regelmäßig eine antiseptische Behandlung und Desinfektion der Läsionen durchführen und die persönliche Hygiene sorgfältig beachten, um Infektionen zu vermeiden.

Die Gefahr eines Ekzems der Augenlider besteht darin, dass der pathologische Prozess bei dieser Krankheit in engem Kontakt mit den Organen des Sehapparates - den Augen - steht. Entzündete und juckende Herde können infektiöse Läsionen der Schleimhaut verursachen, die mit der Entwicklung verschiedener Komplikationen bis zur Erblindung behaftet sind.

Volksmethoden

Alternative Therapiemethoden helfen nicht, die Krankheit loszuwerden, können aber helfen, Beschwerden zu lindern..

Hier sind einige Beispiele dafür, was bei Volksrezepten helfen kann:

  • Reiben Sie die Augenlider mit Kräutern und Ölen. Tolle Abkochungen von Kamille, Schnur sowie Teebaumöl.
  • Komprimiert In gleichen Anteilen können Sie Hopfen und eine Schnur brauen, aufgießen, abseihen und dann 20 Minuten lang die in diesem Sud getränkte Gaze auftragen.
  • Infusionen. Schöllkrautsaft mit Wodka in gleichen Mengen mischen, an einem dunklen Ort einige Tage ziehen lassen, danach die Augenlider mit der Mischung abwischen.
  • Anwendungen. Rizinusöl wird zu gleichen Anteilen mit Aloe-Saft gemischt. Die Mischung wird auf Gaze aufgetragen und 15 Minuten lang auf Problembereiche aufgetragen..
  • Abkochungen. Für eine allgemeine Erhöhung der Immunität, die auch für diese Pathologie wichtig ist, wird empfohlen, Abkochungen und Infusionen von rosa Rhodiola, Süßholzwurzel und Echinacea zu nehmen.

Gehen Sie mit dieser Art von Ekzemen zur Armee?

Wenn die Geschichte des Personalvermittlers eine chronische Form von Ekzemen mit häufigen Rückfällen aufweist, wird er als für den Militärdienst ungeeignet angesehen. Weigern sich junge Menschen mit einer akuten Form der Krankheit zum Zeitpunkt einer ärztlichen Untersuchung, Militärdienst zu leisten. In anderen Fällen kann ein Ekzem um die Augen kein Hindernis für den Militärdienst sein..

Wenn die Kommission feststellt, dass der junge Mann für den Dienst ungeeignet ist, wird ihm ein Militärausweis ausgestellt, aus dem der Grund für die Ablehnung des Entwurfs hervorgeht. Als der Wehrpflichtige dennoch in die Reihen der Soldaten fiel und eine Verschlimmerung oder primäre Entwicklung der Krankheit entwickelte, wird er vorzeitig mit der Tatsache der Krankheit beauftragt.

Allgemeine Information

Die Erreger dieser Art von Allergie sind normalerweise Umweltfaktoren - aufgrund der Eigenschaften der Haut um die Augen dringen Allergene leicht in das Innere ein. Die Reaktion zeigt sich nach 10-15 Minuten.

Eine Allergie kann auch durch die Einnahme von Medikamenten oder durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel verursacht werden. Wenn ein Allergen oral eingenommen wird, kann der Körper frühestens nach 3-4 Stunden reagieren.

seid vorsichtig

Der Patient, der versucht, die äußeren Anzeichen der Krankheit zu beseitigen, aber die äußeren Manifestationen der Psoriasis beseitigt, löst das Problem nicht von innen heraus.
Grob gesagt, selbst wenn sich herausstellt, dass die Anzeichen von Dermatitis von außen entfernt und die Haut in Ordnung gebracht werden, verschlingt die Krankheit weiterhin das Autoimmunsystem im Körper, was die schwerwiegendsten Krankheiten hervorruft, von denen ein erheblicher Teil tödlich ist. Besonders beängstigend ist die Tatsache, dass Dermatitis Krebstumoren hervorrufen kann..

Das einzige Werkzeug, das derzeit für die unabhängige Verwendung durch Patienten mit Dermatitis verfügbar ist, ist das Spezialwerkzeug „ZDOROV“..

Lesen Sie die Details in der offiziellen Quelle.

Foto der atopischen Dermatitis bei Kindern

Wie man Augenallergien loswird: Vorbeugung

Eine Augenallergie sollte nach der genauen Bestimmung ihres Erregers und dem Ausschluss des Kontakts damit behandelt werden. Prävention spielt dabei eine wichtige Rolle..

Einfache, aber sehr effektive Tipps helfen, in Zukunft unangenehme Symptome zu vermeiden, die mit der Manifestation von Allergien in den Augen verbunden sind..

  • Wenn Sie allergisch gegen Blütenpflanzen sind, bei denen Ihre Augen anschwellen und jucken, versuchen Sie, den Kontakt mit dem Antigen im Frühjahr zu minimieren. Wenn Sie auf Kälte reagieren, reduzieren Sie im Winter die Anzahl der Lüftungen im Raum.
  • Wenn Sie allergisch gegen Lidschatten und andere Kosmetika sind, versuchen Sie es aufzugeben. Alternativ bieten Kosmetikhersteller antiallergische Kosmetika an. Wir empfehlen Ihnen, diese zu bevorzugen.
  • Beobachten Sie Ihre Ernährung und versuchen Sie, Lebensmittel von Ihrer Ernährung auszuschließen, die zu einer Schwellung der Augenlider mit Allergien führen können.
  • Rechtzeitige ärztliche Untersuchungen: Beginnen Sie die Krankheit nicht in einem chronischen Stadium, da der Verlauf allergischer Reaktionen vom Zustand der Immunität abhängt.

Jetzt wissen Sie, wie man Augenallergien behandelt. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Was ist gefährliche Seborrhoe auf Wimpern

Seborrhoe an den Wimpern ist eine Krankheit, die eine sofortige Behandlung erfordert. Das Fortschreiten einer Erkrankung der Augenlider kann zu einer Entzündung der Hornhaut eines erkrankten Organs, einer Sehstörung oder einem Verlust der Wimpern führen.

Manifestationen der Krankheit im Gesicht führen zu Hautalterung. Wenn sich die seborrhoische Dermatitis an den Organen des visuellen Systems entwickelt, wo die Epidermis bereits dünn ist, ist dies doppelt gefährlich. Neben schmerzhaften Empfindungen, einer Verschlechterung der Sehqualität geht auch die Ästhetik der Gesichtshaut verloren. Die Krankheit muss behandelt werden, wenn die ersten Anzeichen auftreten.

Jeden Tag müssen Sie die betroffenen Bereiche der Augenlider mit gekochtem Wasser, einer Infusion von Kamille oder einer Lösung von Furacilin reinigen. Es ist besser, Triderm zu verwenden, es enthält hormonelle und antimykotische Komponenten, der Heilungsprozess ist gewährleistet..

Die Hauptbedingung für die Heilung von Dermatose ist der vollständige Ausschluss von Provokateuren, die mit der Wirkung von Allergenen verbunden sind, und der rechtzeitige Zugang zu Fachärzten. Es ist notwendig, sich an einen gesunden Lebensstil zu erinnern und ihn zu beobachten, an der frischen Luft zu sein, nicht nervös zu sein, nicht zu überlasten, täglich genug Schlaf zu bekommen, regelmäßig zu essen und ausgeglichen zu sein.

Umfrage

Die Diagnose basiert auf körperlichen Untersuchungen sowie instrumentellen und Laborforschungsmethoden. Mithilfe der Biomikroskopie des Auges mit einer Lampe erkennt der Arzt Hyperämie (Rötung), Schwellung der Augenlider und Hautausschläge. Wenn der Patient einen Ausschlag mit flüssigem Inhalt hat, wird eine mikroskopische Analyse durchgeführt.

Nach den Ergebnissen einer allgemeinen Blutuntersuchung ist die Erythrozytensedimentationsrate (ESR) höher als normal. Es wird eine Verschiebung der Leukozytenformel nach rechts (mit der viralen Form) oder nach links (bakterieller Ursprung) festgestellt.

Aktiv bei seborrhoischer Dermatitis eingesetzt, eine histologische Untersuchung einer Biopsie (ein Material, das mit einer Biopsie entnommen wird - Gewebeentnahme). Die Definition von Immunglobulinen im Blut wird verwendet. Die Polymerasekettenreaktionsmethode ermöglicht den Nachweis von genetischem Material im Blut (DNA und RNA des Erregers).

Orthopädisches Traktionskissen OSTIO Lucem - ein einzigartiges Mittel für die Gesundheit von Frauen

Die Gefahren

Es wird nicht empfohlen, Dermatitis der Augenlider mit Kosmetika zu maskieren, da dies die Krankheitssymptome verstärken kann. Es besteht auch das Risiko einer Sekundärinfektion, bei der es viel schwieriger wird, die Krankheit loszuwerden.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann sie durch eine Entzündung der Hornhaut kompliziert werden, die das Sehvermögen erheblich beeinträchtigen kann..

Wenn eine Dermatitis der Augenlider mit anderen Symptomen kombiniert wird oder die Symptome trotz der vorgeschriebenen Behandlung innerhalb einer Woche nicht verschwinden, müssen Sie einen Augenarzt, Dermatologen oder Allergologen konsultieren.

Vorheriger Artikel: Allergische Rhinitis als Behandlung Nächster Artikel: Allergische Rhinitis

Behandlung von Ekzemen an den Augenlidern in Russland (Moskau, St. Petersburg)

Die Behandlung von Ekzemen sollte nach Angaben einheimischer Dermatologen streng individueller Natur sein. Spezialisten verschreiben systemische und lokale Wirkstoffe zur Bekämpfung der Krankheit unter Berücksichtigung endogener und exogener Faktoren, die zu ihrer Entwicklung geführt haben. Zuvor wird jeder Patient einer gründlichen Untersuchung unterzogen, einschließlich der Konsultation eines Gastroenterologen, Gynäkologen, Therapeuten usw..

Für eine wirksame Behandlung werden Methoden der externen und systemischen Therapie sowie Hardwareeffekte - Lasertherapie, Elektroschlaf, Elektrophorese usw. - gemeinsam verschrieben. Zusätzlich Hilfsansätze in Form von Homöopathie, Hirudotherapie usw. Bei der Bewerbung in Kliniken in Moskau oder St. Petersburg wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt, der auf die maximale Lösung bestehender Gesundheitsprobleme abzielt.

Welche medizinischen Einrichtungen kann ich kontaktieren??

Klinik für Professorendermatologie, Kosmetologie und Trichologie "Presidentmed", Moskau, per. Sivtsev Vrazhek, gest. 3. Zur Behandlung von Ekzemen werden in den Wänden des medizinischen Zentrums nur moderne Technologien und Medikamente verwendet. Die Gerätetherapie wird mit einem XTRAC-Excimerlaser (USA), MultiClear-Phototherapie, UV-Waldmann-Kabine durchgeführt, der zusammen mit dermaler Repigmentierung die durch die Krankheit geschädigte Haut wirksam wiederherstellt. Die Kosten für die Behandlung hängen vom Stadium des Ekzems und dem Vorhandensein von Komplikationen ab, im Durchschnitt liegen sie bei 15.000 Rubel.

Betrachten Sie Bewertungen dieser medizinischen Einrichtung.

Veronica, 36 Jahre alt. „Vielen Dank an die Ärzte dieser Klinik für ihre Hilfe im Kampf gegen chronische Ekzeme. Die Hardware-Prozeduren haben mir sehr geholfen und sogar jünger ausgesehen. “.

Anna, 29 Jahre alt. „Ein Dermatologe einer städtischen Poliklinik diagnostizierte bei mir ein Problem wie ein Ekzem am unteren Augenlid. Wie viele Nerven wurden ausgegeben und Kosmetika für das Streben nach Gesundheit weggeworfen! Aber die Krankheit dachte nicht daran, sich zurückzuziehen. Müde von ständigen Exazerbationen wandte sie sich an die Klinik für Professorendermatologie und täuschte sich nicht. Sie wurde mit Hardware-Verfahren behandelt, nahm Medikamente ein, die Remission dauert seit sechs Monaten, in meinem Fall ist es ein Rekord. ".

Diana Clinic, St. Petersburg, Zanevsky Prospekt 10. Das Ekzem wird in der Klinik für Dermatologie behandelt und die Patienten werden von erfahrenen Spezialisten aufgenommen. In einer medizinischen Einrichtung können Sie den gesamten Komplex diagnostischer Tests durchlaufen, die erforderlichen Tests bestehen und qualitativ hochwertige professionelle Hilfe erhalten - sowohl ambulant als auch stationär. Die Kosten für die Behandlung von Ekzemen der Augenlider in der Klinik betragen 10 Tausend Rubel.

Betrachten Sie Bewertungen dieser medizinischen Einrichtung.

Marina, 23 Jahre alt. „Mit Hautausschlägen in den Augenlidern wandte sie sich an die Diana-Klinik. Ein Ekzem wurde in einem Augenwinkel eines chronischen Stadiums entdeckt. Die Ärzte verordneten die Behandlung und gaben Empfehlungen zur Ernährung und Gesichtspflege. Dank der Spezialisten ist die Pathologie schnell zurückgegangen. “.

Alla, 41 Jahre alt. „Ich habe die Diana-Klinik besucht, weil sich die Augenlider abgezogen und gerötet haben. Sie diagnostizierten seborrhoisches Ekzem, nahmen Medikamente und medizinische Kosmetika für die Zukunft auf, da sich der Entzündungsprozess wiederholen könnte. Danke für die kompetente Hilfe ".

Behandlung von Dermatitis an den Augenlidern: bewährte Mittel und Methoden

Was Sie über Neurodermitis im Gesicht wissen müssen

Atopische (atopische) Dermatitis im Gesicht von Erwachsenen und Kindern wird am häufigsten als Ekzem oder Diathese bezeichnet. Die Zahl der Fälle dieser Krankheit hat in letzter Zeit ständig zugenommen. Dies liegt an der Tatsache, dass eine Person jeden Tag mit einer großen Menge verschiedener Substanzen konfrontiert ist, die potenziell hautreizend sind. Die Behandlung dieser Krankheit wird durch die Tatsache erschwert, dass es oft lange dauert, ihre Ursachen zu ermitteln und den Kontakt mit Reizstoffen zu beseitigen, was nicht immer möglich ist.
Atopische Dermatitis bezeichnet jene Arten von Hauterkrankungen, die allergischer Natur sind. Kinder sind am häufigsten betroffen. Normalerweise erholen sie sich im Alter von zwei Jahren, aber es kommt vor, dass die Krankheit in eine chronisch rezidivierende Form übergeht. In diesem Fall ist die Behandlung lang. Und schließlich ist es einfach unmöglich, diese Krankheit loszuwerden. Unter allen günstigen Bedingungen wird es sich wieder verschlimmern. Gleichzeitig kann atopische Dermatitis sowohl im Gesicht (Wangen, Lippen, Augenlider) als auch an Gliedmaßen und Körper auftreten.

Das allgemeine Konzept und die Arten der Blepharitis

Blepharitis ist eine umfangreiche Gruppe von Augenerkrankungen, die mit den Entzündungsprozessen der Augenlider zusammenhängen. In der Regel ist die Krankheit schwer zu behandeln. Für jede Art wurden spezielle Präparate entwickelt, wobei die Methoden zur Behandlung von Blepharitis erheblich variieren können. Nach Krankheitsarten werden wie folgt klassifiziert:

  1. Einfache Blepharitis.
  2. Allergisch.
  3. Schuppig (seborrhoisch).
  4. Geschwür.
  5. Demodektisch.

Einfache Blepharitis ist die einfachste Art für Symptome und Behandlung, kann jedoch in vernachlässigter Form schwerwiegend mit Erosion und eitrigem Ausfluss fortschreiten. Die Ulkusform wird häufiger von jungen Menschen betroffen. Die Ursache ist eine Entzündung der Haarfollikel..

Ein demodektisches Erscheinungsbild tritt auf, wenn das Augenlid von einer Zecke mit Akne (Demodex Folliculorum) betroffen ist. Diese Zecke ist Teil der Mikroflora der Epidermis, ernährt sich von toten Zellen und verursacht normalerweise keine entzündlichen Prozesse. Mit einer Abnahme der Immunität vermehrt es sich schnell und wirkt sich auf die Ränder des Augenlids aus.

Die Ursache für allergische Blepharitis ist ein reizender Faktor - Allergene. Die Entzündung beginnt mit dem direkten Kontakt von Reizpartikeln auf der Schleimhaut der Sehorgane und den Rändern der Augenlider.

Wir werden detaillierter auf die schuppige Form eingehen und alle Symptome und die Behandlung von Blepharitis dieser Art betrachten.

Ätiologie und Symptome der Krankheit

Atopische Dermatitis, deren Ursachen sehr unterschiedlich sein können, bezieht sich auf solche Hauterkrankungen, deren Ätiologie noch nicht genau geklärt ist. Mit anderen Worten, diese Krankheit bei Erwachsenen und Kindern an Wangen, Augenlidern, Lippen, Gliedmaßen und Körper kann jederzeit unter dafür günstigen Bedingungen auftreten. Die Hauptgründe für das Auftreten einer solchen Dermatitis sind die folgenden Faktoren:

  • übermäßige Empfindlichkeit der Haut von Kindern und Erwachsenen sowie Neigung zu Allergien;
  • genetische Veranlagung;
  • Nahrungsmittelallergien gegen bestimmte Lebensmittel (Milch, Soja, Erdnüsse, Zitrusfrüchte, Fisch);

Die erste atopische Dermatitis im Gesicht tritt im Säuglingsalter auf. Bis zu zwei Jahren ist er am bekanntesten unter dem Namen "Diathese". Am häufigsten tritt es im Gesicht mit Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Arten von Lebensmitteln auf. Bei Säuglingen tritt manchmal sogar bei natürlicher Fütterung eine atopische Dermatitis auf. Dies geschieht, wenn die Mutter Lebensmittel isst, die Allergien auslösen können. In diesem Fall gehen die Krankheitssymptome bei der Anpassung der Ernährung relativ schnell vorbei. Die Behandlung der Diathese im Kindesalter beschränkt sich auf die Kontrolle der verzehrten Lebensmittel und die Behandlung der betroffenen Bereiche mit speziellen Cremes und Salben.

Wenn die atopische Dermatitis beim Kind nicht auf zwei übergegangen ist, geht es in die nächste Phase über - die Kindheit (von 2 bis 13 Jahren) und dann - in den Teenager (13 bis 18 Jahre). Von 18 Jahren bis zum Lebensende beginnt das Erwachsenenstadium dieser Krankheit. Alle diese Stadien sind durch bestimmte Symptome gekennzeichnet. In der Kindheit wird häufiger eine atopische Dermatitis im Gesicht (Wangen, Stirn, Augenlider) beobachtet. Gleichzeitig erscheinen auf ihnen Blasen, Knötchen und Benetzungsbereiche, die bei der Heilung mit Schuppen und Krusten bedeckt sind.

In der Kindheit und Jugend ist das Auftreten eines Ausschlags auf den Wangen und Augenlidern weniger häufig. Während dieser Zeit wird häufiger Dermatitis an den Falten von Gliedmaßen und Händen beobachtet. Erst nach 10 Jahren können wieder Hautausschläge im Gesicht auftreten. In diesem Fall schält und verdickt sich die Haut. Manchmal treten dichte Blasen auf, aus denen Flüssigkeit freigesetzt wird. Der Patient hat einen unerträglichen Juckreiz, aufgrund dessen viele die betroffenen Bereiche stark kämmen und Mikroben einbringen, die eine Sekundärinfektion verursachen.

Bei Erwachsenen betrifft atopische Dermatitis auch das Gesicht (Wangen, Augenlider, Lippen), sie ist jedoch häufiger an Beinen, Armen und anderen Körperteilen lokalisiert. Hautausschläge an Augenlidern und Augen sind sehr gefährlich. Da der Ausschlag mit Dermatitis sehr juckt, kann eine Person den Ausschlag ständig reiben, was die Entwicklung einer Sekundärinfektion nicht nur der Haut, sondern auch des Auges hervorrufen kann. Atopische Dermatitis, deren Behandlung im Allgemeinen auf die Beseitigung ihrer Symptome zurückzuführen ist, wird als unheilbare Krankheit bei Erwachsenen angesehen.

Atopische Dermatitis, deren Symptome häufig anderen Arten von Hauterkrankungen ähneln, unterscheidet sich von diesen, da die Lokalisierung von Herden im Gesicht, am Hals und an den Extremitäten des Streckers ein Zeichen für viele Krankheiten ist. Atopische Dermatitis tritt manchmal an anderen Körperteilen auf, obwohl die unangenehmste Manifestation dieser Krankheit die Manifestation der Krankheit im Gesicht und am Hals ist. Es ist unmöglich, dies mit Kleidung zu verbergen. Daher leidet eine Person zusätzlich zu einer Verschlechterung der Haut und einem ständigen unerträglichen Juckreiz unter psychischem Leiden, das häufig zu nervösen und psychischen Störungen führt. Ein solcher Ausschlag bei Erwachsenen im Gesicht führt dazu, dass sich eine Person weigert, in die Gesellschaft einzutreten, was zu Soziophobie führt.

Die wirksame Behandlung dieser Krankheit hängt vollständig von der richtigen Diagnose, dem Alter des Patienten, der Schwere der Läsion und den richtigen Therapiemitteln ab. Deshalb sollten Sie sich bei ersten Anzeichen von Hauterkrankungen an einen erfahrenen Dermatologen wenden.

Manifestation: Symptome

Akute Dermatitis beginnt mit einem Temperaturanstieg und geht häufig mit Fieber einher. Die Augenlider werden rot und schwellen an, es ist unmöglich, sie zu öffnen. Die Reaktion auf den Kontakt mit dem Erreger zeigt sich:

  • die Bildung von Vesikeln auf dem Epithel;
  • Augenschmerzen;
  • schwere Tränenflussbildung;
  • unerträglicher Juckreiz.

In der chronischen Form der Pathologie entwickelt sich die Entzündung langsam, manchmal tritt eine Bindehautentzündung auf. Die Haut ist rau, schält sich ab, knackt oder wird nass. Augenlider mit einem Ausschlag bedeckt.

Der pathologische Prozess betrifft beide Augen, sie jucken und schwellen an. Ein Mann klagt über Schmerzen und Brennen. Wenn Dermatitis durch das Herpesvirus verursacht wird, treten Blasen auf. Wenn Bakterien Entzündungen hervorrufen, wird die Kruste auf den Papeln gelblich. Beim Kämmen der betroffenen Haut wird die Infektion umgeleitet, es bilden sich Geschwüre.

Krankheitsbehandlung

Viele Menschen wissen nicht, ob atopische Dermatitis behandelt wird. Leider kennt die moderne Medizin nicht die Mittel, um diese chronische Krankheit für immer loszuwerden. Die Behandlung besteht in der Beseitigung der Krankheitssymptome und des Reizallergens, das diese Krankheit hervorgerufen hat. Diese Phase ist die Hauptphase, da das Endergebnis davon abhängt. Die externe Behandlung der Manifestationen der Krankheit hängt vom Alter des Patienten, der Form der Krankheit und ihrem Stadium ab. Die Behandlung berücksichtigt auch das Vorhandensein anderer Begleiterkrankungen. Es ist sehr schwierig, mit einem Ausschlag an den Augenlidern umzugehen, da sie mit Medikamenten schwer zu behandeln sind. In diesem Fall kann der Arzt ein Kortikosteroid-Medikament im Inneren verschreiben..

Atopische Dermatitis kann nur durch eine komplexe Behandlung beseitigt werden, die die folgenden Komponenten umfasst:

  • Richtig ausgewählte Ernährung für Erwachsene und Kinder. Wenn ein Baby von atopischer Dermatitis betroffen ist, wird es meistens durch natürliche Fütterung durch künstliche ersetzt. In diesem Fall werden herkömmliche Mischungen durch spezielle ersetzt (Hipp GA, Nutrilak, Humana G)..
  • Auftragen von Salben und Cremes hormonellen und nicht hormonellen Ursprungs auf die betroffene Haut. Die Behandlung bei Erwachsenen wird mit folgenden Arzneimitteln durchgeführt: Celestoderm, Elok, Akriderm, Lokoid, Diprosalik, Sinaflan.
  • Behandlung der betroffenen Haut mit Antiseptika wie Fukartsin, Brillantgrün, Methylenblau.
  • Empfang von immunmodulierenden, allgemein stärkenden und hyposensibilisierenden (Calciumgluconat) Arzneimitteln.
  • Entgiftung (Reinigung) des Körpers durch Einnahme von Enterosgel, Polyfelan, Aktivkohle, Natriumthiosufat.
  • Rezeption von Antihistaminika (Antipruritika) wie Suprastin, Diazolin, Ketotifen, Loratidin, Tavegil, Feksadin, Clemastin, Telfas, Etius, Chlorpyramin, Claritin.
  • Die Verwendung von Beruhigungsmitteln und Heilkräutern wie Glycin, Persen, Pfingstrose, Baldrian, Mutterkraut.

Bei der Anbringung einer Sekundärinfektion werden antibakterielle Mittel (Loridern C, Erythromycin, Lincomycin-Salbe, Doxycilin, Sumamed, Zanocin, Rovamycin) verwendet. In Gegenwart einer Bakterien- und Pilzkomponente werden Triderm- und Acriderm-Salben extern verschrieben. Wenn eine Virusinfektion auftritt, verwenden Sie Acyclovir, Famvir, Alpizarin, Valtrex.

Atopische Dermatitis an Wangen und Augenlidern kann mit anderen Mitteln behandelt werden. Topische Calcineurin-Inhibitoren haben sich bewährt (Prototypic, Elidel). Sie schädigen die Gesundheit nicht wie hormonelle Medikamente, sind ihnen jedoch in ihrer Wirksamkeit nicht unterlegen. Bei der Isolierung von Flüssigkeit gegen Hautentzündungen werden Lotionen aus wässrigen Lösungen von Tannin, Rivanol, Resorcin, Silbernitrat, Furatsilin und Borsäure angewendet. Trockene Bereiche von Hautläsionen auf den Augenlidern werden sorgfältig mit Naphthalan, Ichthyol, Borteror oder Zinksalbe behandelt.

Nehmen Sie während der Remission Medikamente wie Solcoseryl und Actovegin ein, die die Hautregeneration beschleunigen, wenn sich atopische Dermatitis bei Erwachsenen nicht in Hautausschlägen manifestiert. Um die Haut zu erweichen und den Juckreiz zu stoppen, werden bei atopischer Dermatitis warme (37 ° C) Bäder verwendet. Sie werden täglich eingenommen. Dem Wasser werden Infusionen von Birkenknospen (180 g pro 1 Liter kochendem Wasser) oder Infusionen von Gras, Schöllkraut, Schafgarbe, Brennnessel und Klettenwurzel zugesetzt. Ein gutes Ergebnis ist ein Bad mit Meersalz (5 EL Esslöffel) und Stärke (3 EL Esslöffel).

Auth. Gavrilenko Yu.

Ähnliche Artikel

Feedback geben

* Beleidigungen, Rassendiskriminierung, politische Debatten, Fluchen usw. sind verboten.

Behandlung von Augenliddermatitis

Wenn Sie an Ekzemen leiden, empfehlen wir Ihnen, das Buch „Freiheit von Ekzemen“ zu kaufen. Mit drei einfachen Schritten können Sie Ekzeme dauerhaft heilen und gesunde und saubere Haut wiedererlangen. Sie können auch Fragen im Forum stellen.

Augenliddermatitis äußert sich in Schwellung und Entzündung mit dem Auftreten von starkem Juckreiz und Brennen des Augenlids des menschlichen Auges.

Es gibt zwei Formen der Entwicklung einer akuten und chronischen Augenliddermatitis.

Chronische Augenliddermatitis entwickelt sich sehr langsam und ist langwierig. Die Haut im Augenlidbereich zeigt ein leichtes Ödem, die Haut beginnt allmählich, verdickt sich, wird trocken und faltig, ein kleiner roter Ausschlag tritt auf. Die Patienten klagen über Schmerzen, Schmerzen, Juckreiz und Brennen in den Augen.

Diese Art von Krankheit beginnt häufig, das Gebiet der Einführung von Medikamenten in den Bereich des Bindehautentzündungsbeutels zu entwickeln. Ein weiterer Grund ist das Auftragen einer medizinischen Salbe oder Cremes auf die Haut der Augenlider. Auch nach der Elektrophorese kann eine Dermatitis der Augenlider auftreten.

Eine ekzematöse Dermatitis der Augenlidhaut tritt häufig bei längerer Anwendung von Salben auf, zu denen auch Antibiotika gehören. Das Ekzem der Augenlider kann sowohl exogen (Inversion der Augenlider) als auch endogen (Diathese) sein, aber die allergische Komponente ist überall notwendig.

Bei ekzematöser Dermatitis der Augenlider eines unteren oder eines oberen Augenlids eines Auges. Es tritt eine Schwellung auf, ein Ausschlag in Form von Bläschen, Krustenbildung, Schmerzen mit starkem Juckreiz.

- die Einnahme von Medikamenten abbrechen, die das Auftreten von Dermatitis hervorrufen können;

- Schmieren Sie die Haut der Augenlider mit Augensalbe;

- Lotionen aus starkem Eistee auftragen.

Sie müssen Ihre Augenlider mit warmem Wasser abspülen.

Hände gut waschen. Nehmen Sie ein sauberes, weiches Tuch und tauchen Sie es in warmes Wasser. Legen Sie dann eine Kompresse auf die Augen und halten Sie sie fünf Minuten lang gedrückt. Dieser Vorgang muss bis zu sechsmal täglich durchgeführt werden.

Mischen Sie mit sauberen Händen, die zuvor gut gewaschen wurden, warmes Wasser mit einer kleinen Menge Baby-Shampoo. Für jedes Jahrhundert müssen Sie eine separate Kompresse verwenden. Die Augen sollten geschlossen sein und Sie müssen die Augenlider und die Wimpernwurzeln mit vertikalen Bewegungen abwischen. Dann spülen Sie Ihre Augen mit sauberem Wasser..

Kompressen zur Behandlung von Dermatitis der Augenlider durch Abkochen von Kräutern.

Sie müssen zwei kleine Beutel mit der Größe eines Augapfels nähen und weiches Gewebe oder Gaze verwenden. Es ist notwendig, eine kleine Menge Kamille hinein zu gießen, einige Minuten in kochendes Wasser zu legen, dann leicht abzukühlen und auf die Augenlider aufzutragen.

Sie können auch eine Kompresse anwenden wie: Nehmen Sie zwei Wattestäbchen, befeuchten Sie Petersilie in einem Sud und tragen Sie sie auf die Augen auf. Nach einer solchen Kompresse müssen die Augenlider einige Minuten lang mit kleinem Gemüse geschmiert werden, um sie zu erweichen, und dann mit warmem kochendem Wasser abgespült werden.

Frische Gurke ist auch nützlich für die Haut der Augenlider, schneiden Sie sie in Scheiben und tragen Sie sie auf geschlossene Augenlider auf. Sie reduziert sehr effektiv Entzündungen des Augenlids und reduziert auch den Juckreiz.

Eine kalte Kompresse wird auch bei der Behandlung von Dermatitis der Augenlider empfohlen. Wickeln Sie einige Eiswürfel in ein sauberes, weiches Tuch und tragen Sie sie auf geschwollene Augenlider auf.

Schlussfolgerungen

Wenn Sie diese Zeilen lesen, können Sie daraus schließen, dass Sie oder Ihre Lieben an Dermatitis leiden.
Wir haben eine Untersuchung durchgeführt, eine Reihe von Materialien untersucht und vor allem die meisten Methoden und Mittel zur Behandlung von Dermatitis überprüft. Das Urteil lautet wie folgt:

Wenn alle Medikamente gegeben wurden, dann nur ein vorübergehendes Ergebnis, sobald die Behandlung abgebrochen wurde - die Krankheit begann stark zu schreiten.

Das einzige Medikament, das das Ergebnis sicherte, ist eine Wachscreme. Gesund gegen Dermatitis..

Dieses Medikament, das vor weniger als einem Jahr in der Russischen Föderation auftrat, revolutionierte den Kampf gegen Dermatitis und die Prävention vieler schwerer Krankheiten, die zum Tod führten..

Beachtung! Fälle des Verkaufs eines gefälschten Cremewachsprodukts sind gesund von Dermatitis. Wenn Sie ein Produkt mit garantierter Qualität erhalten möchten, müssen Sie es NUR auf der offiziellen Website kaufen.

Darüber hinaus erhalten Sie beim Kauf auf der offiziellen Website eine Garantie für eine Rückerstattung (einschließlich Transportkosten), wenn das Medikament keine therapeutische Wirkung hat.

Vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen, auf die Sie definitiv negativ reagieren, um die Entwicklung einer allergischen Dermatitis zu verhindern. Sorgfältige Hygiene, berühren Sie Ihre Augen nicht mit schmutzigen Händen, lüften Sie regelmäßig den Raum, in dem Sie schlafen und arbeiten, reinigen Sie ihn zweimal pro Woche nass und verwenden Sie nur hochwertige Kosmetika.

Die folgenden Tipps tragen dazu bei, die Wahrscheinlichkeit einer Dermatitis der Augenlider zu verringern:

  • sorgfältige Auswahl dekorativer Kosmetika und Pflegeprodukte;
  • Geben Sie niemandem Ihr persönliches Make-up;
  • Bei der Arbeit mit Chemikalien sollten Brillen und Handschuhe verwendet werden.
  • Berühren Sie bei der Verwendung von Haushaltschemikalien nicht Gesicht und Augen.
  • während der Blüte sollte häufiger eine Nassreinigung erfolgen;
  • Achten Sie darauf, Kontaktlinsen nachts zu entfernen.
  • persönliche Hygiene einhalten.

Dermatitis der Augenlider ist also eine entzündliche Erkrankung, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Allergien, Herpesinfektionen, Medikamente - dies ist keine vollständige Liste der Ursachen der Krankheit. Eine frühzeitige Diagnose und eine rechtzeitige Behandlungstherapie tragen dazu bei, unangenehme Folgen zu vermeiden. Der Kampf gegen Dermatitis umfasst die Verwendung von physiotherapeutischen Verfahren, Medikamenten sowie Volksrezepten.

Spezifische vorbeugende Maßnahmen existieren nicht. Um die Krankheit zu vermeiden, wird empfohlen, den Kontakt mit Allergenen zu beseitigen, die hormonelle Dysfunktion rechtzeitig zu korrigieren und Maßnahmen zu ergreifen, um das Wiederauftreten einer Herpesinfektion zu verhindern.

Atopische Dermatitis an den Augenlidern

Viele lang leidende Patienten mit atopischer Dermatitis mit Hautläsionen im Gesicht haben gelernt, den sichtbaren Unannehmlichkeiten und mitfühlenden Blicken von Passanten, insbesondere während der Exazerbationsperiode, fast keine Beachtung zu schenken. Atopische Dermatitis ist seit Jahrhunderten besonders fortschreitend. Hier ist eine sehr dünne und empfindliche Haut, die nach allen Gesetzen der Kosmetologie auch in einem normalen, unbeschädigten Zustand besondere Mittel benötigt. Darüber hinaus befindet sich in der Nähe die empfindliche Bindehaut und Sklera, der Augapfel, und nicht alle Medikamente, die beispielsweise auf den Knien angewendet werden können, sind für die Haut der Augenlider geeignet.

Formen und Entwicklungsstadien

Die schuppige Blepharitis wird nach Art des Kurses und Ort klassifiziert. Aufgrund der Art des Kurses ist er akut, subakut und chronisch. Die chronische Form mit systematischen Rückfällen ist typisch für seborrhoische Blepharitis, aber Fälle von akuter Form sind keine Seltenheit.

Durch Lokalisation wird die seborrhoische Läsion der Augenlider in die folgenden Typen unterteilt:

  1. Marginal anterior-schuppige Blepharitis von leichter Form, nur die Ziliarlinie der Augenlider ist betroffen.
  2. Marginal posterior - Die Läsion erstreckt sich bis zu den Meibomdrüsen, die für die Freisetzung der Fettsekretion verantwortlich sind.
  3. Winkel (eckig) - Die Oberfläche der inneren Augenwinkel ist betroffen.

Es gibt auch drei Entwicklungsstufen der Krankheit, von denen der dritte der schwerste ist. In diesem Stadium bildet sich unter zahlreichen Krusten eine eitrige Entladung, die, wenn sie verbunden sind, Bündel bilden. Wenn eitrige Krusten entfernt werden, tritt Blut auf, es wird ein Verlust oder eine Verfärbung der Wimpern beobachtet.

Der erste Grad ist manchmal asymptomatisch und kann nur durch Biomikroskopie nachgewiesen werden. Bei leichter seborrhoischer Blepharitis werden jedoch häufiger Rötungen der Augenlider, leichte Schwellungen und Juckreiz beobachtet.

Der zweite Grad ist gekennzeichnet durch die Bildung von trockenen Schuppen, Schwellungen, Juckreiz, Brennen, manchmal begleitet von Schmerzen. In diesem Stadium der Entwicklung einer schuppigen Blepharitis wird kein eitriger Ausfluss beobachtet.

Hormonelle Medikamente zur topischen Anwendung:

  • Elocom (enthält Mometason) ist sowohl in Form einer Salbe als auch in Form einer Creme erhältlich. Die Creme ist leichter zu vertragen, zieht schneller ein und die Häufigkeit von Nebenwirkungen in Form von Juckreiz und Brennen ist geringer als die der Salbe - 1,6% in der Salbe gegenüber 4,8% in der Creme.
  • Creme und Salbe Triderm. Diese Creme ist komplex, zusätzlich zu Betamethason, das eine hormonelle Komponente ist, enthält die Zusammensetzung ein Breitband-Antibiotikum - Gentamicin. Dies legt nahe, dass die Verwendung des Arzneimittels als "schwere Artillerie" sinnvoll ist, wenn sich die Eiterung angeschlossen hat und eine Sekundärinfektion vorliegt. Dies geschieht, wenn auf getrockneter Haut tiefe Risse auftreten und dann Staub gelangt, beispielsweise bei windigem Wetter. Die dritte Komponente dieser Creme ist das Antimykotikum Clotrimazol. Es wird in die Zusammensetzung eingeführt, da Pilze und mikrobielle Infektionen häufig im selben Hautbereich zusammenleben. Triderm ist eine ziemlich ernste Salbe, und auf den Augenlidern kann es zu Rötungen und Reizungen kommen, da es bei all dem starken Arsenal an Komponenten die Aufgabe hat, sekundäre Entzündungen zu unterdrücken.
  • Celestoderm ist ein ähnliches Medikament, das reines Betamethason enthält, ohne eine fungizide und antibakterielle Komponente. Es ist etwas weicher als Triderm und hat weniger häufige Nebenwirkungen..
  • Advantan ist eine Emulsion. Enthält ein hochaktives Corticosteroid Methylprednisolon-Aceponat. Im Gegensatz zu Creme und noch öligeren und dickeren Salben ist die Emulsion eine Kombination aus zwei oder mehr nicht mischbaren Flüssigkeiten. Beispielsweise ist eine Emulsion eine Mischung aus Wasser und Pflanzenöl, wenn sie lange bis zu einer homogenen Masse geschüttelt werden. Diese Darreichungsform ermöglicht ein schnelles und vollständiges Eindringen und eine anhaltende entzündungshemmende Wirkung..
  • Hydrocortison-Augensalbe - hilft einigen bei Neurodermitis. Ein wichtiger Sicherheitsfaktor ist, dass diese Darreichungsform selbst "ins Auge gelangen" oder hinter das Augenlid gelegt werden soll. Warum nicht die Augenlider von außen verschmieren? Allgemeine Kontraindikationen sind dieselben, aber denken Sie daran, dass Hydrocortison in seiner Wirksamkeit signifikant schwächer ist als Betamethason und Methylprednisolon.
  • Sinaflan, Flucinar und andere Fluocinolon enthaltende Salben. Salben sind ziemlich "rau", oft reizend und trocken. Aber es kann sein, dass dieses Medikament jemandem besser hilft als anderen.

Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass Sie sich auf hormonelle Salben "setzen". Dies wird als eine solche Situation verstanden, in der Hormone nicht mehr nur in extremen Fällen verwendet werden, eine Person „aufgibt“ und, wenn sie eine gute Wirkung sieht, beginnt, diese Medikamente täglich zu verwenden. Infolgedessen ist alles in Ordnung, während Hormone verwendet werden. Es lohnt sich, auf die konventionelle Therapie umzusteigen, da es ein "Entzugssyndrom" gibt - eine anhaltende Verschlechterung. Daher sollten Hormone nach Möglichkeit in Reserve gehalten werden und die Haut nur in den schwierigsten Fällen verschmieren..

  • Blistex - zum Beispiel feuchtigkeitsspendende und analgetische Lippensalbe.
  • Beruhigende Augenkonturcreme (Aven) mit Thermalwasser, Bisabolol, Kamillenwasser, Hyaluronsäure und Vitamin E. Die Kosten für ein Röhrchen mit 10 ml betragen ca. 800 - 850 Rubel.
  • Bepanten-Creme (enthält Provitamin B 5 - Dexpanthenol, das die Fähigkeit der Haut zur Heilung und Regeneration erhöht). Dexpanthenol bildet keine wasserabweisende hydrophobe Schicht auf der Haut, daher befeuchtet es die Haut der Augenlider gut. Die Kosten für ein Röhrchen mit 30 g betragen ca. 300 Rubel.
  • Ceralip - restaurierende Lippencreme, hergestellt vom La Roche Laboratory.
  • Cicaplast - mit Lipiden und Panthenol, ebenfalls von La Roche hergestellt.
  • Toleran ultra - enthält Neurosensin und Niacinamid, macht die Haut um die Augen intensiv weich und befeuchtet sie, ist auch beim Tragen von Kontaktlinsen geeignet. Es kostet etwa 1000 Rubel. pro Flasche von 20 ml. (La Roche).
  • Creme F 99. Enthält Arachidonsäure, Linolsäure und Linolensäure, die Teil des komplexen Vitamins F sind. Bei Neurodermitis ist es besser, eine kräftige Creme zu verwenden. Auch in Kapseln zur oralen Verabreichung von Vitamin erhältlich. Täglicher Bedarf 3 - 6 Kapseln mit vorbeugendem Zweck.
  • Lokobeyz Ripea - eine Creme für trockene und sehr trockene Haut, hergestellt in den Niederlanden. Die Creme befeuchtet die Haut intensiv, da sie Lipide enthält. Es reduziert die Verdunstung von Wasser aus der Haut und bildet einen schützenden Fettfilm auf der Haut.
  • Lokobeyz Lipokrem - ein ähnliches kosmetisches Produkt des gleichen Herstellers. Die Kosten für eine Tube mit 100 Gramm betragen etwa 550 Rubel.
  • Unna-Creme (Lanolin, Olivenöl und destilliertes Wasser) ist eine einzigartige Mischung aus Natürlichkeit und Hypoallergenität. Es wird in der Rezeptabteilung der Apotheke bestellt und nicht länger als 30 Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Auch für Kinder geeignet. Ebenfalls im Rezept ist Unna-Creme mit Vitamin A enthalten.
  • Lanolin-Creme - die „Lite-Version“ der Unna-Creme.
  • Methyluracil-Salbe, 10% - Wundheilung und Stimulierung der Zellproliferation.
  • Radevit ist ein kombiniertes Mittel gegen Juckreiz und Feuchtigkeit, das in Form einer Salbe hergestellt wird. Enthält Retinol, Tocopherol und Ergrcalciferol. 2 mal täglich auf die trockene Haut auftragen..
  • Videstim - ein Medikament, das Retinolpalmitat enthält. Erhältlich in Form einer Salbe, stimuliert es auch die Proliferation und Heilung des Epithels. Die offiziellen Indikationen für die Anwendung sind Neurodermitis und Ekzeme.

Hausmittel

  • Lotionen mit einem Sud aus Süßholzwurzel. Süßholzwurzel enthält Glycyrrhizin, das verseifen, schäumen und befeuchten kann. Seine Wirkung ist entzündungshemmend und Wundheilung..
  • Lotionen mit einem Sud aus Apothekenkamille. Darüber hinaus können bei starker Exsudation und Ausfluss aus den Augen Lotionen von starkem schwarzen Tee verwendet werden. Sie wirken trocknend und adstringierend..
  • Teebaumöl. Dieses ätherische Öl ist buchstäblich ein Allheilmittel für viele entzündliche und mikrobielle Krankheiten. In der Zeit vor der Erfindung der Antibiotika wurden Menschen, die auf Teebaumplantagen in Australien (einer Kolonie Großbritanniens) arbeiteten, nicht an die Front gerufen, da diese Arbeit für den Militärdienst von gleicher Bedeutung war.

Die Verwendung von Teebaumöl hat seine eigenen Eigenschaften. Zuallererst muss es rein ätherisch sein und in einer Apotheke gekauft werden. Dann auf 1 Esslöffel Pflanzenöl (15 ml) nicht mehr als 6-8 Tropfen tropfen. Nach gründlichem Mischen die fertige Ölmischung in ein Fläschchen gießen und im Kühlschrank aufbewahren. Das Ergebnis war eine Verdünnung von 1 bis 18. Es ist besser, Grundöl mit reinem Oliven- oder Traubenkern, aber auch raffinierter und desodorierter Sonnenblume der ersten kalten Extraktion zu nehmen.

Neutrales Augenlidöl wie Oliven. Es wird empfohlen, keine kosmetischen Aromaöle auf Paraffinbasis aus Erdöl zu verwenden. Ein Beispiel für ein solches Öl ist Johnsons Baby. Anstatt zu erweichen und zu befeuchten, bewirkt es oft den gegenteiligen Effekt..

Hormonfreie Medikamente:

  • Lecrolinum. Es enthält Cromoglycinsäure, die eine ausgeprägte membranstabilisierende Wirkung hat und Juckreiz, Tränenfluss, Rötung, dh unangenehme Symptome einer "Augenallergie", "beruhigen" kann. Es ist sehr gut, wenn die Augenlider aufgrund der morgendlichen Exsudation einfach „zusammenkleben“. Es ist notwendig, das Medikament 1 bis 2 Tropfen bis zu 4 Mal am Tag zu tropfen. Es wird als lokales Mittel in der Augenheilkunde eingesetzt..
  • Blefarogel ist ein komplexes Augenpräparat, das Glycerin, Aloe-Saft und Hyaluronsäure enthält. Hilft bei der Befeuchtung und Reinigung der Haut der Augenlider, wird aktiv gegen Rötung, Juckreiz und Schwere der Augenlider eingesetzt. Das Gel kann nachts verwendet werden.
  • Wobenzym– bezieht sich auf entzündungshemmende und immunmodulierende Mittel. Es enthält einen Komplex proteolytischer Enzyme (Papain, Amylase, Lipase, Bromelain). Enzyme im Verlauf der Anwendung begrenzen die Aktivität von zirkulierenden Immunkomplexen und können sich bei atopischer Dermatitis positiv auswirken.

Von den nicht medikamentösen therapeutischen Faktoren ist es wichtig, an kühler frischer Luft zu bleiben, insbesondere nach Regen, der vollständige Ausschluss von Alkohol, der den Verlauf aller Hautkrankheiten erheblich verschlechtert, sowie der Verzehr von würzig und süß. Sie können nicht alle Arten von Obst und aromatisierten Tees trinken.

Bei der Behandlung von atopischer Dermatitis, einschließlich auf der Haut der Augenlider, wurden UV-Quarzlampen für Heimverfahren erfolgreich eingesetzt. Da die Augenlider sehr empfindlich sind und sich in einem normalen Solarium vollständig vor ultravioletter Strahlung schützen, ist es unbedingt erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren und die richtige Dauer, Intensität und Wellenlänge der ultravioletten Quelle zu wählen. In jedem Fall sollten diese Verfahren nicht länger als 2-3 Minuten und nicht mehr als dreimal täglich dauern.

Allergische (Kontakt-) Dermatitis der Augenlider

Allergische Dermatitis der Augenlider - Entzündung der Augenlidhaut, die sich aufgrund einer Überempfindlichkeit gegen bestimmte chemische Substanzen entwickelt.

Symptome der allergischen Dermatitis

Die Krankheit entwickelt sich akut durch Ödeme der Augenlider, Hautrötungen, auf deren Oberfläche Vesikelausschläge auftreten.

Patienten in den Augenlidern berichten von Juckreiz und einem Gefühl von Fieber, Photophobie und Tränenfluss.

Die Palpebralfissur verengt sich reflexartig und aufgrund einer Schwellung der Augenlider.

Periorbitalödem, Erythem, Vesikel, Hautflechtenbildung. Die Schwere der Bindehautchemose überwiegt gegenüber der Injektion und der papillären Reaktion. Wässriger Abfluss; Hautkrusten können auftreten.

• Herpes-Zoster-Virus (Herpes-Zoster). Verteilung der Läsionen durch Dermatome mit starken Schmerzen.

• Ekzem. Wiederkehrende Krankheit mit starkem Juckreiz..

• Impetigo. Eine juckende Läsion mit Honigkrusten.

• Entzündung des Fettgewebes der Augenhöhle oder Entzündung des präseptalen Gewebes.

1. Die Behandlung beginnt mit der Abschaffung von Augentropfen und anderen Arzneimitteln und Kosmetika, für die der Körper empfindlich ist. Vermeiden Sie die Verwendung des Arzneimittels, das die Reaktion verursacht hat.

2. Kompressen 4-6 mal am Tag abkühlen lassen.

3. Herstellung von künstlichen Tränen ohne Konservierungsstoffe 4-8 mal täglich und lokalen Antihistaminika (zum Beispiel eine 0,05% ige Levocabastinlösung 4 mal täglich). Kortikosteroide in Form von Tropfen werden im Bindehautsack verschrieben.

4. Erwägen Sie die Verwendung einer 0,03-0,1% igen Tacrolimus-Lösung (z. B. Protopic) täglich nachts oder zweimal täglich (bevorzugter)..

5. Die Haut muss mit Hydrocortison-Salbe oder anderen antiallergischen Salben geschmiert werden. Tragen Sie eine schwache Steroidsalbe 2-3 mal täglich für 4-5 Tage auf die periokulare Zone auf, wenn Sie am Hautprozess beteiligt sind.

6. Die allgemeine Behandlung besteht in der Ernennung von Desensibilisierungs- und Antihistaminika. Einnahme eines Antihistamins (z. B. Diphenhydramin 25-50 mg oral 3-4 mal täglich) über mehrere Tage.

Top Artikel

Neue Artikel

© Moderne Augenheilkunde, 2011-2017.

Ein teilweiser oder vollständiger Nachdruck veröffentlichter Informationen ohne aktiven Link zur Website ist untersagt

Die Informationen auf dieser Website sind kein Leitfaden zur Selbstmedikation.!

Rücksprache mit dem behandelnden Arzt ist erforderlich!

Welche Formen existieren?

Es ist üblich, Dermatitis der Augenlider in akute und chronische zu unterteilen.

Akute Form der Pathologie

Die Symptome hängen direkt von der Anfälligkeit des Körpers für das Allergen ab. Wenn sich bereits eine Allergie gegen die Substanz manifestiert hat, werden die Symptome in Zukunft stärker sein und die Augenlider werden schneller geschädigt. Die Pathologie betrifft nicht nur den Bereich, der mit der Substanz in Kontakt kommt, sondern auch einen viel größeren Bereich.

Die Manifestation einer akuten Dermatitis nach Kontakt ist wie folgt:

  • bei Rötung der Haut, die sich verstärkt;
  • Schwellungen der Augenlider;
  • Trockenheit und Rauheit der Haut der Augenlider;
  • erhöhte Hauttemperatur aufgrund von Entzündungen.

Bei schweren Formen der Krankheit werden die wichtigsten Manifestationen hinzugefügt:

  • vollständiger Verschluss der Palpebralfissur;
  • weinende Bereiche;
  • Schmerzen;
  • starkes Reißen;
  • das Auftreten von transparenten Blasen.

Die akute Form der Augenliddermatitis ist durch die rasche Entwicklung der Pathologie und eine starke Manifestation der Symptome gekennzeichnet.

Der Patient kann sich auch beschweren über:

Chronische Form der Augenliddermatitis

Die Klinik der Krankheit ist träge und kann sich mit periodischen Rückfällen über mehrere Jahre hinziehen. Die Symptome manifestieren sich allmählich und nehmen mit der Zeit zu..

  • Schwellung / Schwellung der Augenlider;
  • leichte Rötung der Haut um den Kontaktbereich;
  • allmähliche Verdickung der Augenlider;
  • allmähliche Vergröberung der Augenlider;
  • trockene Haut;
  • Peeling;
  • die Möglichkeit einer Bindehautentzündung.

Bei der chronischen Form der Dermatitis der Augenlider tritt eine bilaterale symmetrische Schädigung der Augen auf..

Bei chronischer Dermatitis sind beide Augen betroffen..

Die Hauptsymptome der Krankheit und Diagnose der Augendermatitis

  • Rötung der Augenlider;
  • starker Juckreiz der Haut um die Augen;
  • das Auftreten von wässrigen Blasen unter den Augen;
  • Tränenfluss und Schmerzen in den Augen;
  • trockene Augen und Augenlider;
  • Hautausschlag und Brennen;
  • Schwellung der Augen.

Wenn auch nur ein oder zwei Anzeichen von Dermatitis in den Augen gefunden werden, sollten Sie sofort einen Augenarzt konsultieren, um eine frühzeitige Diagnose der Krankheit und eine rechtzeitige Behandlung zu erhalten, um Komplikationen zu vermeiden.

Die Diagnose wird nur von einem Arzt gestellt, er untersucht den entzündeten Bereich und sammelt die notwendigen Informationen über die Krankengeschichte. Für eine genauere Definition der Krankheit ist es notwendig, alle Informationen über Verletzungen, Insektenstiche, verwendete Kosmetika und Medikamente, Chemikalien usw. anzugeben..

Dann wird das Vorhandensein von Infektionskrankheiten der Augen und Augenlider ausgeschlossen, der Arzt führt Hauttests des Patienten auf Allergene durch und stellt eine genaue Diagnose. Um genauere Ergebnisse zu erhalten, kann der behandelnde Arzt außerdem eine Überweisung für eine allgemeine Blutuntersuchung und eine Blutuntersuchung für Eosinophile schreiben. Und erst nach all diesen Verfahren wird eine Behandlung verschrieben.

Diagnose

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, müssen Sie zunächst einen Therapeuten (Kinderarzt), einen Allergologen und einen Augenarzt aufsuchen.

  • Blutuntersuchungen (der Immunglobulin E-Spiegel wird überprüft, es werden Maßnahmen zur Bestimmung des Allergens ergriffen);
  • Biomikroskopie (Augen werden kontaktlos mit einer Spaltlampe untersucht);
  • Tränenflüssigkeitstests;
  • Schaben, um Krankheitserreger zu identifizieren.

Wenn die allergische Natur der Krankheit bestätigt wird, werden häufig Hauttests durchgeführt, um das spezifische Allergen zu bestimmen. Eine kleine Menge des vermuteten Reizstoffs wird auf die Haut des Unterarms aufgetragen. Das Auftreten von Ödemen, Juckreiz und Hyperämie nach kurzer Zeit weist auf ein positives Ergebnis hin.

Medizinische Behandlung von Augenliddermatitis

Zu Beginn der Behandlung der Dermatitis der Augenlider sollte zunächst der Kontakt mit möglichen Allergenen ausgeschlossen werden. Dazu müssen Sie die Verwendung von Kosmetika, Reinigungsmitteln und Reinigungsmitteln einstellen und den Kontakt mit vierbeinigen Haustieren vermeiden. Diese Einschränkungen sollten die gesamte Behandlungsdauer der Krankheit umfassen, da sonst das gewünschte Ergebnis der Beseitigung der Dermatitis in den Augen nicht erreicht wird..

Methoden zur Behandlung von Dermatitis mit Medikamenten:

  • Üblicherweise werden spezielle Kortikosteroid-Salben zur topischen Verabreichung zur Behandlung von Dermatitis verschrieben, die die Krankheit schnell und effektiv lindern. Solche Salben werden üblicherweise auf Basis von Steroidhormonen hergestellt, wodurch ein schnelles Ergebnis erzielt wird. Normalerweise versuchen sie, Salben ohne Antibiotika aufzutragen, aber manchmal sind sie notwendig.

Die Behandlungsdauer mit Salbe dauert in der Regel ein bis zwei Wochen. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Patient höchstens zweimal täglich eine dünne Schicht des Arzneimittels auf die betroffene Haut der Augenlider auftragen. Salben werden bevorzugt, keine speziellen Cremes, da letztere häufig zusätzliche Substanzen enthalten, die dazu beitragen, den Krankheitsverlauf zu verschlimmern und den Zustand des Patienten zu verschlechtern. Am häufigsten werden Zink-, Hydrocortison- oder Prednisolon-Salben, Mometason, Mazipredon, Triderm und viele andere Medikamente verwendet.

  • Zusätzlich zu Salben kann der Arzt Augentropfen verschreiben, beispielsweise Dexamethason, eine Emulsion von Hydrocortison oder eine Lösung von Prednisolon. Patienten sollten mit Augentropfen vorsichtig sein und nur die vom Arzt verschriebenen verwenden..
  • Manchmal verschriebene Medikamente für den internen Gebrauch. Am häufigsten ist es Suprastin, eine Lösung von Calciumchlorid, Claritin und anderen Antihistaminika. Diese Mittel sind notwendig, um die Empfindlichkeit zu verringern. Der Patient sollte sie etwa zehn Tage lang einnehmen.
  • Ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung von Dermatitis der Augenlider ist normales Vaseline. Sie schmieren die Haut um die Augen, um sie zu erweichen und Trockenheit und Blasen zu beseitigen. Es befeuchtet die Haut perfekt, kann jedoch zu Reizungen führen, wenn es in das Auge gelangt. Daher sollten Sie beim Auftragen vorsichtig sein.

Es ist wichtig zu bedenken, dass alle Medikamente nur von einem Arzt verschrieben werden. Sie müssen vorsichtig sein und alle seine Anweisungen befolgen, um Ihre Augen nicht noch mehr zu schädigen. Die Gesundheit des gesamten Körpers hängt von der Einhaltung der Behandlung ab. Sie sollten niemals die von einem Arzt verschriebene Dosierung überschreiten oder Ihre eigene Behandlung mit hormonellen Arzneimitteln wählen, da dies zu einer Verschlechterung des Hautzustands und einer Verschlimmerung der Krankheit führen kann.

Nach Abschluss der Behandlung und nach dem vollständigen Verschwinden dermatologischer Manifestationen sollte darauf geachtet werden, hypoallergene und sichere Kosmetika zu wählen, um einen Rückfall zu vermeiden.

Wie behandelt man?

Die Behandlungsansätze können sehr unterschiedlich sein, je nachdem, mit welcher Form der Augenliddermatitis Sie es zu tun haben. Darüber hinaus können Sie ein Medikament nicht selbst auswählen, insbesondere wenn es um hormonelle Medikamente geht.

Der Arzt muss die erforderlichen Medikamente auf der Grundlage der oben genannten Tests verschreiben.

Aber normalerweise sprechen wir über Drogen der folgenden Art:

  • Antihistaminika, die bei allergischem Juckreiz helfen, zum Beispiel das gewöhnliche Suprastin oder das populärere, universellere Loratal. Es können auch Antihistaminika sein, zum Beispiel Allergodil.
  • Kortikosteroide, zum Beispiel Dexamethason.
  • Sorbentien, zum Beispiel Enterosgel.

In einigen Fällen kann auch eine Physiotherapie angewendet werden, nämlich ein energiearmer Laserausschluss. Gleichzeitig können Sie Ödeme, entzündungshemmende und restaurative Wirkungen erzielen..

Die Dauer des Verfahrens beträgt nicht mehr als fünf Minuten.

  • Reflexzonenmassage gegen Juckreiz.
  • Phonophorese, die die Wirksamkeit einer Reihe von Medikamenten verbessert.
  • Magnetotherapie, die die Durchblutung verbessert.
  • Ultraviolette Bestrahlung, die den Allgemeinzustand verbessert.

Volksheilmittel gegen Dermatitis seit Jahrhunderten

Sehr oft hilft die traditionelle Medizin bei Dermatitis der Augenlider perfekt bei der Behandlung. Kräutertee-Kompressen und vieles mehr werden seit der Antike verwendet und einige von ihnen werden heute zu Unrecht vergessen. Verschiedene Abkochungen und Lotionen aus Heilkräutern helfen, Allergene in kurzer Zeit aus dem Körper des Patienten zu entfernen und seinen Zustand erheblich zu verbessern.

Für Kräuterkompressen werden Kamille, Schnur, Hopfen und Ringelblume verwendet, und eine gute Wirkung wird auch von gewöhnlichem starkem schwarzen Tee erzielt. Dazu müssen Sie zwei Beutel aus einem sauberen Tuch oder einer Gaze herstellen, das Gras abdecken und für einen Moment in kochendes Wasser senken. Es sollte auf die Augenlider aufgetragen werden, nachdem sie etwas abgekühlt sind. Für mehr Komfort und Vereinfachung des Prozesses können Sie in der Apotheke fertige Beutel mit Kräutertees kaufen und auf die gleiche Weise verwenden..

Ein weiterer häufiger Bestandteil der Augenliddermatitis zur Behandlung und Vorbeugung der Krankheit sind Aloe und Saft daraus. Es gibt Legenden über Aloe, ihr Wirkungsspektrum ist sehr groß, es hat eine sehr starke Wundheilungswirkung, die sich sehr positiv auf die Krankheit auswirkt und zu einer frühen Heilung beiträgt.

Zur Vorbereitung der Maske benötigen Sie Aloe-Saft und Eukalyptusöl, wobei jede Zutat jeweils einen Teelöffel enthält. Es ist notwendig, gründlich zu mischen und etwa 20 Minuten lang auf die Haut um die Augen aufzutragen, dann vorsichtig mit einem Wattepad oder einer Serviette zu entfernen. Diese Maske hat zusätzlich zur therapeutischen Wirkung eine ausgezeichnete feuchtigkeitsspendende Wirkung, wirkt sich positiv auf die Haut aus, heilt Wunden und macht sie weich und samtig.

Ein weiteres großartiges Rezept mit einem Wunderheiler ist eine Mischung mit Aloe. Es ist notwendig, etwa 200 g der Blätter der Pflanze fein zu hacken und sie in einem verschlossenen Behälter für zwei Wochen in einem kühlen, dunklen Raum zu altern, während die Temperatur 6 Grad nicht überschreiten sollte. Nach dem Altern 150 g Rizinusöl und eine viertel Tasse roten Trockenwein zu der erhaltenen Emulsion geben und alles gründlich mischen.

Diese Mischung wird für immer in Form von Lotionen verwendet. Dazu wird es auf eine Mullschicht aufgetragen und ca. 20 Minuten auf die Augenlider aufgetragen. Nach diesem Vorgang sollte die Haut mit einem feuchten Tuch oder Handtuch abgewischt werden..

Das nächste wirksame Mittel für Volksheiler ist zu Recht gewöhnliche Petersilie und Gurke. Petersilie wird auf übliche Weise aus Petersilie hergestellt, Wattepads werden angefeuchtet und auf die Augenlider aufgetragen. Dies reduziert Augenlidreizungen. Und die Gurkenscheiben, die auf geschlossene Augen aufgetragen werden, helfen bei Entzündungen und reduzieren den Juckreiz. Das gleiche Ergebnis wird von einer kalten Kompresse aus Eiswürfeln stammen, die in ein sauberes Tuch gewickelt sind.

Es sollte beachtet werden, dass Heilkräuter auch allergische Reaktionen hervorrufen können. Daher sollten Volksheilmittel nur verwendet werden, wenn dies vom behandelnden Arzt und mit seiner Erlaubnis zu diesen Behandlungsmethoden beobachtet wird.

Verhütung

Dermatitis an den Augenlidern an sich ist eine unangenehme Krankheit und kann daher verhindert werden. Und es wird viel einfacher sein, dies zu tun, als es anschließend zu behandeln.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Dermatitis:

  1. Zuallererst ist Hygiene notwendig. Berühren Sie Ihre Augen nicht mit schmutzigen Händen, insbesondere nicht mit ihnen. Bevor Sie einen Eingriff an den Augenlidern durchführen, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen. Sehbehinderte Menschen müssen nachts ihre Linsen entfernen, um eine Infektion zu verhindern..
  2. Die Wahl der hypoallergenen Kosmetik. Bei der Auswahl von dekorativen und pflegenden Kosmetika wird empfohlen, die Zusammensetzung sorgfältig zu lesen und einen Test durchzuführen, um allergische Reaktionen an der Ellbogenbeuge oder am Handgelenk festzustellen. Alle Kosmetika, insbesondere Lidschatten, Mascara und verschiedene Cremes für die Haut um die Augen, sollten rein individuell sein und nach einer bestimmten Zeit ersetzt werden.
  3. Eine rechtzeitige Nassreinigung, insbesondere während blühender Pflanzen, lindert irritierende Faktoren und sorgt dafür, dass Sie sich besser fühlen.

Seborrhoische Blepharitis: Ursachen

Blepharitis ist infektiösen und nicht infektiösen Ursprungs. Im ersten Fall ist die Ursache für eine Entzündung der Augenlider eine Staphylokokkeninfektion, Hausmilben, Pilze, im zweiten Fall verschiedene Krankheiten (und nicht nur Augenkrankheiten) oder allergische Reaktionen.

Die schuppige Variante der Blepharitis ist eine Folge der seborrhoischen Dermatitis. Am häufigsten tritt die Krankheit zusammen mit einer seborrhoischen Dermatitis auf, die große Bereiche des Kopfes betrifft (den Bereich hinter den Ohrmuscheln, in den Schalen selbst, die Nasolabialfalten und die Kopfhaut), ist jedoch kein Erreger der Blepharitis.

Es gibt keinen einzelnen Faktor, der die Entwicklung einer Flockenblepharitis beeinflusst, es werden jedoch einige häufige Risikofaktoren angegeben:

  • Müdigkeit des Körpers, verminderte Immunität aufgrund von viralen oder bakteriellen Infektionen;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Stoffwechselstörung;
  • negative Umweltbedingungen;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper;
  • trockene Schleimhäute des Augenapparates;
  • Verletzung des Magen-Darm-Trakts, Diabetes oder Anämie;
  • eine große Menge Staub zu Hause oder bei der Arbeit;

Fachleute identifizieren spezifische Pathologien, die die Entwicklung der Krankheit stimulieren, bei deren Beseitigung die Symptome der schuppigen Blepharitis selbst beseitigt werden:

  1. visuelle Refraktionsanomalien (z. B. Myopie, Hyperopie);
  2. chronische Augenkrankheiten (z. B. Bindehautentzündung);
  3. verminderte Immunfunktion des Körpers;
  4. chronische Erkrankungen des Körpers (z. B. Diabetes, Anämie, Pankreatitis, Magen-Darm-Pathologie);
  5. Rachitis;
  6. Hypovitaminose;

Zusätzliche Ursachen der Krankheit:

  • Sehstörungen (Myopie, Hyperopie);
  • Syndrom des trockenen Auges;
  • Erkrankungen der Mundhöhle (Karies, Parodontitis);

Auch die Nichtbeachtung der persönlichen Hygienevorschriften, zu lange Sonneneinstrahlung, Wind oder in einem verschmutzten Raum kann zu einer einfachen Blepharitis führen..