Allergietests für ein Kind: Blutuntersuchungen, ein provokativer Test und Hauttests zum Nachweis eines Allergens

Behandlung

Allergie ist die Reaktion des Immunsystems auf die Aufnahme von Fremdstoffen in den Körper. Aufgrund der Umweltverschmutzung, der Verbreitung von Lebensmitteln von schlechter Qualität in der Ernährung des Kindes sowie unter dem Einfluss vieler anderer Faktoren bei Kindern (einschließlich Säuglingen) treten häufig allergische Reaktionen auf. Um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, sollten Eltern so bald wie möglich einen Arzt konsultieren und eine Reihe von Diagnoseverfahren durchführen, um das Allergen zu bestimmen und die Behandlung zu verschreiben.

Um ein Allergen zu identifizieren, verschreibt der Arzt dem Kind verschiedene Allergietests.

Allergen-Nachweismethoden

Die wichtigsten diagnostischen Methoden in der Allergologie sind verschiedene Hauttests und venöse Bluttests, mit denen das Allergen bestimmt werden kann. Allergietests für Kinder sind sehr effektiv, aber manchmal ergeben sie ein falsch positives oder falsch negatives Ergebnis. Fehler können mit einer Verletzung der Probenführungstechnik oder einer unsachgemäßen Vorbereitung des Patienten verbunden sein. Daher ist es unmöglich, Allergien zu 100% zu diagnostizieren, nur basierend auf den Analysedaten. Nachfolgend sind die wichtigsten Methoden zum Nachweis von Allergenen aufgeführt..

Skarifizierung Hauttests

Die Skarifizierungsmethode zur Bestimmung des Allergens ist die häufigste. Auf die Haut der Innenseite des Unterarms bringt ein Arzt mit einem Vertikutierer Oberflächenkratzer auf, auf die eine Lösung mit einem Allergen tropft. Manchmal wird eine kleine Menge des Arzneimittels intradermal verabreicht (Spitzentest). Beide Arten der Allergeneinführung in den Körper sind für Kinder praktisch schmerzfrei, da nur eine dünne Hautschicht betroffen ist.

Sie können auch mit einem Patch-Test diagnostizieren, der für Babys am wenigsten traumatisch ist. Auf der Unterarmhaut wird ein spezielles Heftpflaster mit verschiedenen Substanzen angebracht.

Normalerweise wird ein 10-15 Allergietest in einem Verfahren durchgeführt, wobei die häufigsten Allergene zuerst getestet werden - Nüsse, Honig, Milch, Zitrusfrüchte, Schokolade. Innerhalb von 20 bis 30 Minuten behebt der Arzt die Entwicklung einer Hautreaktion - Schwellung, Juckreiz, Hyperämie am Ort der Anwendung des Arzneimittels. Wenn keine Hautmanifestationen vorliegen, ist die Person nicht allergisch gegen diese Gruppe von Reizstoffen.

Hautallergietests bestimmen, welches Allergen eine allergische Reaktion hervorruft

Die diagnostische Methode der Skarifizierung weist Kontraindikationen auf:

  • das Alter des Babys beträgt weniger als 5 Jahre;
  • Geschichte des anaphylaktischen Schocks;
  • Zeitraum der Verschlimmerung von allergischen Manifestationen und chronischen Krankheiten.

Nachweis von IgE- und IgG4-Antikörpern oder Quantifizierung spezifischer Immunglobuline

Wenn der menschliche Körper mit dem Allergen interagiert, produziert das Immunsystem spezifische Proteine ​​- Immunglobuline, die Fremdsubstanzen finden und zerstören. Infolge der Reaktion werden die Zellen Ihres eigenen Körpers zerstört, was zur Entwicklung von Allergien führt. Wenn sich unmittelbar nach dem Kontakt mit einem Reizstoff eine allergische Reaktion entwickelt, produziert die Immunität des Kindes Gesamt-IgE, und wenn nach einigen Stunden oder Tagen Symptome auftreten, dann IgG4.

Die Analyse von venösem Blut zur Bestimmung von IgE- und IgG4-Antikörpern verhindert den direkten Kontakt des menschlichen Körpers mit dem Allergen. Daher handelt es sich um eine sichere Diagnosemethode, die besonders bei der Untersuchung von Kindern wichtig ist. Ein separates Immunglobulin reagiert auf jede Art von Allergen, daher kann der Arzt gemäß den Ergebnissen der Analyse feststellen, gegen welche Reizstoffe der Patient allergisch ist. Auf diese Weise können Sie das Vorhandensein einer Überempfindlichkeit beim Menschen gegen 200 potenzielle Allergene überprüfen..

Um die IgE- und IgG4-Antikörper zu bestimmen, muss Blut aus einer Vene gespendet werden

Radio Immunosorbent Paper Indicator - RIST-Methode

Wenn bei einem Kind der Verdacht besteht, Asthma bronchiale, allergische Bronchitis, Rhinitis und Sinusitis zu entwickeln, verschreibt der Arzt eine Studie unter Verwendung eines radioimmunosorbierenden Papierindikators. Die RIST-Methode bestimmt genau die Menge der im Blut zirkulierenden IgE- und IgG-Antikörper, so dass der Arzt das vollständige Bild der Krankheit sehen kann.

Provokative Methoden

Wenn nach den Ergebnissen früherer Studien nicht festgestellt werden konnte, welche Substanz reizend ist, verschreibt der Arzt dem Kind einen provokativen Test. Ein mutmaßliches Allergen (Lebensmittel, Medikamente usw.) wird in den menschlichen Körper eingeführt (unter die Zunge gelegt, in die Nasengänge oder Augen getropft) und die nachfolgende Reaktion überwacht.

Die provokative Methode weist eine 100% ige Zuverlässigkeit der Daten auf, ist jedoch potenziell gesundheitsschädlich, da sie bis zu einer anaphylaktischen Reaktion schwere Allergien hervorrufen kann. Diese Art der Diagnose wird nur unter stationären Bedingungen unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt..

Wie man Blut für Allergien spendet?

Ich mache eine Blutuntersuchung auf Allergien vor dem Hintergrund der vollständigen somatischen Gesundheit des Babys während der Remissionsperiode chronischer Krankheiten, da bereits eine leichte Erkältung das Ergebnis beeinflussen kann. Im Gegensatz zu anderen Untersuchungsmethoden kann Blut zur Bestimmung von IgE- und IgG-Antikörpern auch während einer Allergie-Exazerbation gespendet werden.

Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, bevor Blut aus einer Vene gespendet wird, müssen eine Reihe von Bedingungen beachtet werden:

  • 5-7 Tage vor einem Allergietest müssen Sie die Einnahme aller Medikamente, einschließlich Antihistaminika, abbrechen (wenn Medikamente lebenswichtig sind, sollten Sie einen Allergologen konsultieren).
  • Essen Sie eine Woche lang keine Lebensmittel, die Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Mononatriumglutamat sowie Schokolade, Zitrusfrüchte, Beeren und rote Früchte, Eier, Milch enthalten.
  • mindestens 3 Tage im Voraus sollte der Kontakt des Kindes mit Tieren ausgeschlossen werden;
  • körperliche Aktivität pro Tag reduzieren, Sport ausschließen;
  • Bereiten Sie am Vorabend des Tests ein leichtes Abendessen für das Kind vor. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 12 Stunden vor der Untersuchung sein.
  • Am Tag des Studiums können Sie nicht essen, Ihre Zähne putzen und Kaugummi verwenden. Es ist erlaubt, etwas gekochtes Wasser zu trinken.

Wie alt sind Kinder für Allergietests??

Allergietests, die einen direkten Kontakt des Allergens mit dem Körper des Kindes erfordern (Skarifizierung und Provokation), sind nicht früher als 5 Jahre zulässig. Dies ist auf die Unreife des Immunsystems und ein hohes Risiko eines anaphylaktischen Schocks zurückzuführen..

Führen Sie einen Hautallergietest durch oder nehmen Sie venöses Blut zur Analyse - der Arzt entscheidet anhand des Alters des Patienten

Tests zur Identifizierung eines Allergens mithilfe eines venösen Bluttests dürfen bereits für Neugeborene (ab 1 Monat) durchgeführt werden. Die zuverlässigsten Ergebnisse können jedoch ab einem Alter von 6 Monaten erzielt werden. Das Immunsystem von Kindern reagiert jedoch nicht immer angemessen auf Fremdsubstanzen, so dass in der frühen Kindheit falsche Ergebnisse möglich sind. Bei Säuglingen bis zu einem Jahr sind allergische Manifestationen meistens auf unsachgemäße Fütterung zurückzuführen. Daher sollten Eltern vor dem Auslösen des Alarms das Kindermenü überprüfen.

Die folgenden Symptome, die bei Kindern auftreten, sollten nicht ignoriert werden:

  • häufig wiederkehrende und lang anhaltende laufende Nase, Niesen, Halsschmerzen, Husten ohne Anzeichen von SARS;
  • häufige Tränenfluss und Hyperämie der Augen;
  • Hautausschläge am Körper, Peeling und Juckreiz der Haut;
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.

Eine indirekte Bestätigung von Allergien ist eine Abnahme der Intensität dieser Symptome nach Einnahme von Antihistaminika (Fenistil, Zodak usw.). Dies ersetzt jedoch keine vollständige Prüfung..

Normen und Abweichungen in den Ergebnissen von Allergentests

Der Wert des gesamten im Blut enthaltenen Immunglobulins E hängt vom Alter des Patienten und von der Menge des den Körper beeinflussenden Allergens ab (Maßeinheit - mIU / ml):

  • Kinder bis 2 Jahre - 0-65;
  • Kinder 2-14 Jahre - 0-150.

Die Bestimmung eines spezifischen Immunglobulins G4 wird bei Verdacht auf eine Nahrungsmittelallergie verwendet, wobei eine Allergie gegen ein Lebensmittel durch den quantitativen Index der Antikörper vermutet werden kann:

  • weniger als 1000 ng / ml - das Kind ist nicht allergisch gegen dieses Produkt;
  • 1000-5000 ng / ml - Die Verwendung des Produkts sollte auf 1-2 Mal pro Woche (in einer kleinen Menge) reduziert werden.
  • mehr als 5000 ng / ml - entfernen Sie das Allergen für mindestens 3 Monate aus der Nahrung.

Durch eine richtig ausgewählte Behandlung wird das Risiko von Komplikationen verringert. Die Behandlung allergischer Erkrankungen sollte jedoch umfassend sein. Der Hauptzweck eines Allergietests besteht darin, einen Reizstoff zu identifizieren, um den Kontakt einer Person mit ihr in Zukunft auszuschließen.

Arten von Allergietests: Forschung und Transkripte

Allergie ist eine besondere Methode zur Reaktion des Immunsystems auf das Auftreten eines Reizstoffs im menschlichen Körper. In der Rolle eines Reizstoffs können als Substanzen aus der äußeren Umgebung und aus der inneren wirken. Es ist nicht möglich, eine Diagnose allein aufgrund von Beschwerden des Patienten zu stellen. Daher wird bei entsprechenden Symptomen ein Allergietest verschrieben.

Indikationen für die Ernennung eines Allergietests

Arten von Allergentests

Stuhl- und Urintests

Hauttests und Tests

Schnelltests zu Hause

Vorbereitung auf Allergietests

Entschlüsselung der Ergebnisse von Allergietests

Können Sie den Ergebnissen vertrauen??

Wo kann ich abgeben und wie viel kostet es??

Kommentare und Bewertungen

Indikationen für die Ernennung eines Allergietests

Die wichtigsten Indikationen, wenn eine Diagnose erforderlich ist, berücksichtigen die folgenden Manifestationen:

  1. Allergische Dermatitis. Es manifestiert sich in Form von Juckreiz anstelle von Hautausschlägen am Körper.
  2. Allergie gegen Medikamente. In der Regel tritt die Reaktion in kurzer Zeit auf und gleichzeitig treten Quinckes Ödeme, Juckreiz und Hautausschlag auf.
  3. Allergie gegen Produkte. Die Hauptindikation für die Ernennung eines Allergietests ist das Auftreten von ungewöhnlichen Hautausschlägen und Juckreiz nach dem Verzehr von Lebensmitteln mit erhöhter Allergenität.
  4. Bindehautentzündung. Wenn der Patient Risse, Rötungen der Augen und starken Juckreiz in den Augenlidern hat, sollten Sie sofort Tests durchführen und Krankheitserreger identifizieren.
  5. Allergische Rhinitis und Heuschnupfen. Begleitet von verstopfter Nase, Niesen, heiserer Stimme. Die Symptome verschlechtern sich während der Blütezeit der Pflanzen. Bei ähnlichen Manifestationen wird daher empfohlen, rechtzeitig vor der Saison einen Arzt zu konsultieren.
  6. Bronchialasthma. Das Vorhandensein einer solch gefährlichen Krankheit stellt eine Bedrohung für das Leben des Patienten dar. Daher sind Anfälle mit Atembeschwerden der erste Grund, einen Allergietest zu bestehen.

Mögliche Kontraindikationen

Es wird empfohlen, unter folgenden Umständen auf Allergietests zu verzichten:

  • wenn sich der Patient in einer Phase der Verschlimmerung allergischer und anderer chronischer Pathologien befindet;
  • wenn dem Patienten ein längerer Gebrauch von Kortikosteroiden gezeigt wird;
  • wenn der Patient Symptome von akuten Viruserkrankungen der Atemwege, Mandelentzündung usw. hat;
  • wenn der Patient zum Zeitpunkt der Analyse antiallergische Arzneimittel einnimmt;
  • wenn der Patient über 60 Jahre alt ist;
  • wenn sich der Patient in der Erwartungsperiode eines Kindes befindet.

Arten von Allergentests

Um das Vorhandensein oder Fehlen von Allergenen im Körper zu diagnostizieren, werden bei Erwachsenen und Kindern zwei Forschungsmethoden angewendet: in vivo oder in vitro. Die Konzepte unterscheiden sich darin, ob der Patient selbst an der Analyse zur Erkennung allergischer Erkrankungen beteiligt ist oder ob seine Teilnahme nicht erforderlich ist (dem Patienten wird Blut zur Analyse entnommen). Die In-vivo-Diagnose umfasst die Entnahme von Hautproben. Für jedes Allergen wird eine individuelle Analyse durchgeführt.

Sie können eine einzelne Analyse durchführen, einschließlich der Untersuchung mehrerer Allergene. Die Grundlage für einen Allergologen zur Bestimmung der Art der Technik ist der Zustand und das Alter des Patienten sowie das Fehlen von Kontraindikationen.

Blut Analyse

Eine Blutuntersuchung wird als sanfte Methode zur Diagnose des Vorliegens allergischer Erkrankungen angesehen. Wenn der Patient Kontraindikationen für subkutane Tests hat, ist die Untersuchung von Blutproben die einzige verfügbare Option.

Eine Blutuntersuchung zielt darauf ab, folgende Punkte zu untersuchen:

  1. Identifizierung von Antikörpern gegen Allergene. IgE- und IgG4-Immunglobuline können Gruppen von Allergenen identifizieren und helfen auch dabei, die Art der verzögerten oder beschleunigten Reaktion festzustellen. IgG- und IgE-Immunglobuline werden bei Verdacht auf Nahrungsmittelallergien untersucht.
  2. Identifizierung spezifischer Immunglobuline E. Dieses Protein wird als Schutzreaktion auf den Reiz produziert. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass in 30% der Fälle ein ähnliches Element bei Vorhandensein entzündlicher Prozesse und Infektionen im Körper auftritt.

Nasentupfer

Rhinocytogram - eine diagnostische Methode zur Untersuchung der Nasenschleimhaut, um den Zustand der Mikroflora des Nasopharynx zu bestimmen. Bei einem ähnlichen Verfahren erhält der Arzt Informationen über das Vorhandensein oder Fehlen von Eosinophilen, was zu einer Schlussfolgerung beiträgt. Die Behandlung der allergischen Rhinitis unterscheidet sich erheblich von der Beseitigung des Infektionsprozesses. Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird daher zusätzlich zu einer Blutuntersuchung ein Nasentupfer verschrieben.

Stuhl- und Urintests

Diese Art von Studie ist auf kleine Kinder anwendbar, da herkömmliche Hauttests in diesem Fall kontraindiziert sind. Die wichtigsten diagnostischen Methoden für Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten gelten als allgemeine Untersuchung von Kotpartikeln (Koprologie). Die Wirksamkeit der Studie hängt vom Alter des Patienten ab, daher werden solche Studien für Kinder von 5 bis 6 Monaten verschrieben. Die endgültigen Ergebnisse der Analyse helfen den Eltern, Fehler bei der Auswahl von Ergänzungsnahrungsmitteln für das Kind zu vermeiden und die Anpassung des Babys an neue Lebensmittel zu verbessern.

Hauttests und Tests

Die Differentialdiagnose von Nachimpfungen und infektiösen Allergien zielt darauf ab, die lokale Reaktion des Körpers auf das Auftreten des Erregers zu bewerten. In der Regel verursachen solche Studien keine gefährlichen Nebenwirkungen, gleichzeitig können jedoch Verbrennungen und Schwellungen an den Einstichstellen verbleiben..

TitelCharakteristisch
Burnes intrakutaner Allergietest

Es wird verschrieben, um genauere Informationen über das Vorhandensein eines bestimmten Krankheitserregers zu erhalten..

Diese Art von Probe ist hochempfindlich, da die Lösung mit dem Allergen in die tiefe subkutane Schicht injiziert wird, wodurch schnell eine Reaktion erzielt werden kann.

Neben der Reaktion auf den Erreger treten auch alle Allergiesymptome auf. Dies sollte daher bei der Durchführung des Tests berücksichtigt werden..

Prik Test

Eine gängige Methode zum Nachweis allergischer Reaktionen bei Verdacht auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen mehrere Komponenten gleichzeitig.

Eine Lösung mit einem Allergen wird auf die Haut aufgetragen und eine Punktion durchgeführt.

Kann eine akute allergische Reaktion hervorrufen..

Skarifizierung Hauttest

Es ähnelt Prik-Tests nach einer Methode, ein Skarifizierungs-Hauttest beinhaltet die Offenlegung einer tiefen Hautschicht für Allergene.

Die Haut des Arms wird durchbohrt, woraufhin der Arzt mit einer speziellen Lanzette eine Kerbe macht.

Reiben

Es unterscheidet sich von früheren Methoden darin, dass es sich nicht um eine Lösung handelt, die als Allergensubstanz verwendet wird, sondern direkt um Allergiequellen.

Das verwendete Material ist Wolle (Katze und Hund), Lebensmittel, Blütenpollen.

Zur Durchführung des Verfahrens werden zwei Personen benötigt: eine Person reibt ein Allergen in den Unterarm, die andere injiziert Kochsalzlösung (um eine Reaktion auf Hautreibung zu vermeiden)..

Patchwork-Test

In diesem Fall werden mit einer Allergenlösung imprägnierte Mulllappen auf die Rückenhaut des Patienten aufgetragen..

Es ist notwendig, Fetzen 2 Tage lang zu tragen. Danach überprüft der Arzt die Ergebnisse und legt nach 3 Tagen eine zweite Überprüfung fest.

Diese Diagnose ist sehr zuverlässig, erfordert jedoch viel Zeit, um das Ergebnis zu erhalten..

Spültest

Der Leukozytenhemmungstest (TTEL), auch Spültest genannt, ist eine Diagnose für allergische Erkrankungen. Die Technik basiert auf der Identifizierung der Anzahl von Neutrophilen, die zum Zeitpunkt des Kontakts der Schleimhaut und des Allergens in die Mundhöhle wandern.

Mit dieser Studie können Sie das Vorhandensein von Allergien gegen bestimmte Medikamente feststellen und die Ursachen für Lebensmittelallergien ermitteln..

Ein Spültest ermittelt die Reaktion auf folgende Komponenten:

  • ulfanilamide;
  • Antibiotika
  • Lokalanästhetika.

Übergeben Sie das Verfahren wie folgt:

  1. Bevor der Patient ein Allergen erkennt, muss er die Mundhöhle gründlich von Speiseresten abspülen.
  2. Danach muss der Mund erneut mit Kochsalzlösung gespült werden, die als Kontrollmaterial Nr. 1 zur Untersuchung herangezogen wird.
  3. Nach 10 Minuten wird ein sublingualer Test durchgeführt.
  4. Nach weiteren 15 Minuten wiederholtes Spülen mit Kochsalzlösung und Einnahme von Material Nr. 2.
  5. Bei Patienten mit allergischen Reaktionen wird ein Grad der Hemmung der Leukozytenemigration über 30% festgestellt.

Eliminierungsstudie

Eliminationstests beinhalten den vollständigen Ausschluss eines möglichen Allergens und die Analyse der Reaktion des Körpers. Mit einfachen Worten befragt der Arzt den Patienten und identifiziert anhand der Daten und der Untersuchung einen oder mehrere Krankheitserreger. Eine solche Diagnose ist in der Regel anwendbar, um Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie zu erkennen. Wenn die Ergebnisse der Studie zeigen, dass sich der Zustand des Patienten nach dem Absetzen des vermuteten Allergens verbessert hat, werden keine provokativen Tests durchgeführt..

Die Methoden für Eliminationsstudien können variieren. In einigen Fällen wird dem Patienten der Ausschluss eines Produkts gezeigt, in anderen Fällen - nach einer strengen Diät und im dritten - nach dem Fasten. Für die Genauigkeit der erhaltenen Ergebnisse muss nicht nur das Hauptprodukt, sondern auch jedes Produkt, das ein Allergen enthalten kann, auch in minimalen Mengen ausgeschlossen werden. Ähnliche Forschungsmethoden sind für Patienten mit verschiedenen Formen von Diabetes sowie für Patienten mit reduziertem Körpergewicht kontraindiziert..

Provokative Tests

Provokative Tests sollten in Fällen durchgeführt werden, in denen Patienten allergische Atemprobleme haben. Der Agent Provocateur wird an das Zielorgan abgegeben, wonach die Reaktion überwacht wird..

Allergen-Provokationstests. Gefilmt vom Sender Über das Wichtigste.

Bindehauttest

Die Studie wird bei Augenallergenschäden durchgeführt..

Verfahren:

  1. Der Patient sitzt auf einem Stuhl und wird gebeten, aufzuschauen und seine Augen bei Juckreiz oder Reizung nicht zu berühren.
  2. Als nächstes wird ein Tropfen von 0,9% iger Kochsalzlösung auf den unteren Bindehautsack aufgetragen, um eine unspezifische Reaktion auszuschließen.
  3. In Abwesenheit einer Reaktion wird eine Allergenlösung für 10 Minuten gestartet. Die Lösung wird alle 10-15 Minuten getropft, wobei die Konzentration bis zu einer Reaktion erhöht wird.
  4. Die Testergebnisse werden anhand des Auftretens charakteristischer Symptome (Juckreiz, Reizung, Brennen, Rötung der Augen) bewertet..
  5. Schließlich wird der Bindehautsack mit Kochsalzlösung gewaschen.

Nasaler Challenge-Test

Vor dem Test sollten Sie die Einnahme von Arzneimitteln abbrechen, die die Qualität der Ergebnisse beeinträchtigen können..

Verfahren:

  1. In der Anfangsphase des Verfahrens wird der Patient auf Widerstand gegen Luftdurchgang in der Nasenhöhle getestet. Ein Rhinometer oder eine Salzlösung wird verwendet, um das Verfahren zu steuern..
  2. Ich instilliere einen Nasengang mit einem Allergen in einer Menge von 0,2-0,5 ml.
  3. Wenn die Reaktion nicht vorhanden ist, setzen Sie die Aktion fort und erhöhen Sie die Konzentration der Substanz schrittweise alle 15 Minuten.
  4. Ein positives Ergebnis ist das Vorhandensein von Symptomen wie Niesen, Juckreiz in der Nase, verstopfter Nase und laufender Nase.
  5. Eine positive Reaktion mit einem Rinonometer wird bei einer Erhöhung des Luftwiderstands um mehr als 400% oder einer Verringerung des Luftstroms um mehr als 50% festgestellt.
  6. Nach 6-8 Stunden wird eine erneute Überprüfung durchgeführt..
  7. Am Ende des Tests müssen Sie Ihre Nase mit Kochsalzlösung ausspülen.

Schnelltests zu Hause

Einige Patienten versuchen zu Hause einen Allergentest durchzuführen. Auf dem Gesundheitsmarkt gibt es verschiedene Arten von Heimtests, mit denen Sie feststellen können, wie Sie auf Katzen- oder Hundehaare, Staub oder Pollen reagieren..

Unter den positiven Aspekten wird angemerkt, dass eine solche Studie zu Hause ohne die Hilfe von Ärzten durchgeführt werden kann. Der negative Punkt ist der enge Fokus der Tests. Schnelltests bestimmen ausschließlich das Vorhandensein eines Allergens, welches jedoch nicht angegeben ist.

Vorbereitung auf Allergietests

Sie sollten im Voraus eine ärztliche Anweisung einholen, die auf mögliche Allergene hinweist. Um eine Überweisung zu erhalten, sollten Sie sich an einen Allergologen oder Dermatologen wenden. Durch eine Überweisung können Tests erheblich eingespart werden, ohne dass unnötige Allergene eingeführt werden.

Zu den vorbereitenden Maßnahmen zur Durchführung von Allergentests gehören die folgenden Empfehlungen:

  1. Der Zustand der Remission. Die Studie wird nur durchgeführt, wenn der Patient keine akuten Symptome allergischer Reaktionen aufweist. Der Patient muss auf eine Remissionsperiode warten und erst dann Tests durchführen.
  2. Absolute Gesundheit. Bevor Sie die Tests durchführen, müssen Sie Ihre Gesundheit in Ordnung bringen und sicherstellen, dass keine Infektionskrankheiten vorliegen, die allergieartige Symptome verursachen können.
  3. Ablehnung von Medikamenten. Einige Tage vor den Tests sollten Sie die Einnahme von Antihistaminika und anderen Medikamenten abbrechen. Sie sollten Ihren Arzt auch über diesen Schritt informieren..
  4. Fehlender Kontakt mit Haustieren. 3 Tage vor dem Eingriff müssen Sie Ihren Aufenthalt im selben Raum mit Katzen, Hunden, Vögeln und Fischen einschränken.
  5. Ernährung. 5 Tage vor den Tests sollten bestimmte allergene Produkte von der Diät ausgeschlossen werden. Vor dem Test selbst müssen Sie keine 10 Stunden essen.
  6. Ausnahme vor Testkaffee und Rauchen.

Entschlüsselung der Ergebnisse von Allergietests

Die Entschlüsselung der Analyse von Allergenen sollte ausschließlich ein Spezialist sein, da er die Besonderheiten der Analyse und die Genauigkeit der Indikatoren vollständig kennt. Bei der Untersuchung des Vorliegens von Allergien wird die Eosinophilenzahl im Blut berücksichtigt, der Bereich von 1-3% wird als Norm angesehen. Bei Vorliegen einer Krankheit bei einer allergischen Person können die Indikatoren 4-12% erreichen.

Beim Nachweis von IgE-Immunglobulin ist es wichtig, Geschlecht, Alter und Körpergewicht des Patienten zu berücksichtigen.

Normale Indikatoren sehen in diesem Fall wie folgt aus:

AlterNorm
Kinder unter 1 Jahr0-15 U / ml
Von 1 Jahr bis 6 Jahre0-60 U / ml
Von 6 bis 10 Jahren0–90 Einheiten / ml
10 bis 16 Jahre alt0–100 Einheiten / ml
Ab 16 Jahren0-200 U / ml

Können Sie den Ergebnissen vertrauen??

Wie genau Allergietests sein werden, hängt von den Bedingungen und der Wahl der Diagnosemethode ab. Wenn die Qualifikation der Ärzte nicht zweifelhaft ist und der Patient während der Studie das Auftreten einer Reaktion persönlich beobachtet hat, kann man den Ergebnissen vertrauen. Die genauesten Methoden werden durch die provokativen Diagnosemethoden garantiert, verursachen jedoch häufig Komplikationen.

Mögliche Komplikationen

Trotz der Tatsache, dass das Risiko von Komplikationen vorbehaltlich aller Diagnoseregeln gering ist, sind unerwünschte Reaktionen möglich.

Unter den möglichen Komplikationen treten am häufigsten die folgenden auf:

  • reichliche laufende Nase;
  • teilweise Rötung der Haut;
  • das Auftreten von Juckreiz und Schwellung der Haut (nicht nur im Bereich des Kontakts mit dem Material);
  • Tränenfluss und Niesen;
  • Rötung der Augen;
  • Kurzatmigkeit.

Wo kann ich abgeben und wie viel kostet es??

Allergietests können in spezialisierten Allergiezentren, privaten medizinischen Kliniken oder normalen Bezirkskliniken durchgeführt werden..

Beliebte Netzwerke von medizinischen Zentren, die Allergietests anbieten.

ÄrztezentrumServicepreise
Invitro
  • Analyse für eine separate Komponente - ab 620 Rubel;
  • Allergenmischungen - ab 1700 Rubel;
  • integrierte Paneele - ab 4535 Rubel.
Medical CenterService
  • Analyse für eine separate Komponente - ab 600 Rubel;
  • Allergenmischungen - ab 1270 Rubel;
  • integrierte Paneele - ab 5800 Rubel.
SynevoKomplexe Paneele - ab 1100 Rubel.
Skandinavisches Gesundheitszentrum
  • Analyse für eine separate Komponente - ab 200 Rubel;
  • integrierte Paneele - von 3000 bis 5500 Rubel.

Der Preis der Studie hängt von der Art der Analyse, der Anzahl der vermuteten Allergene und anderen Faktoren ab. In der Regel beginnt der Preis für die Bestimmung eines Allergentyps bei 600 Rubel und mehr. Eine vollständige Palette von Analysen kann mehr als 22.000 Rubel kosten. In einer Sitzung können nicht mehr als 15 Arten von Allergenen ausprobiert werden..

Video

Videoallergietests, Analyse der Ergebnisse. Aufgenommen von Kanal Elena Malysheva.

Labordiagnose von Allergien - machen Sie Tests

Die Zahl der Allergiker wächst und wird weltweit jünger. Ein aber sehr charakteristisches Beispiel: Laut der englischen Veröffentlichung The Guardian stieg die Zahl der Krankenhausaufenthalte mit Anaphylaxie von 1992 bis 2012 nur in Großbritannien um 615%. Darüber hinaus war anaphylaktischer Schock für etwa 27% der im Krankenhaus befindlichen Personen die erste allergische Reaktion in ihrem Leben - davor glaubten sie, nicht krank zu sein.

Moderne Forschungen haben einen Zusammenhang zwischen Allergien und DNA aufgedeckt. Eine Veranlagung zu einer allergischen Reaktion kann von den Eltern geerbt werden, kann aber auch aufgrund ihrer eigenen genetischen Veränderungen auftreten..

Wissenschaftler wissen noch nicht, warum und wann Überempfindlichkeit gegen einen bestimmten Reiz „aufwacht“. Mithilfe eines Allergietests können sie jedoch herausfinden, bei welchem ​​Produkt (Nahrungsmittelallergie), Chemikalie, Pflanze (Heuschnupfen), Tier usw. im Körper eine heftige Immunreaktion vorliegt. Eine solche Analyse hilft, den Kontakt mit einem potenziell gefährlichen Reizstoff zu vermeiden, die Gesundheit und sogar das Leben zu erhalten..

Allergietests können für Personen durchgeführt werden, die keine allergischen Reaktionen hatten. Mithilfe von Tests können Sie herausfinden, was der Auslöser für eine unerwünschte Immunantwort sein könnte..

Die Tests werden auf zwei Arten durchgeführt: mit Hautallergietests für eine Vielzahl von Allergenen und einer Blutuntersuchung. Die Tests werden vom Arzt in Abhängigkeit von den Zielen der Studie, dem Allgemeinzustand und anderen Faktoren verschrieben.

Indikationen für die Studie:

Es treten Symptome von Nahrungsmitteln, Kontakt oder saisonalen Allergien auf: rote Flecken, juckende Hautausschläge, verstopfte Nase, fließende Tränen, Schwellung der Hände, des Halses, des Gesichts, der Mundschleimhaut, Atembeschwerden usw.;

wenn die Behandlung von Rhinitis, Dermatitis, chronischer Bronchitis, Konjunktivitis keine Ergebnisse bringt;

wenn Sie keine Lebensmittel, Medikamente oder Kontakte mit bestimmten Tieren vertragen;

Wenn Sie in einer gefährlichen Branche arbeiten und häufig / ständig husten, haben Sie Atemnot, Rhinitis und andere allergische Symptome.

Wenn Sie eine Behandlung / Zahnextraktion haben, Anästhesieoperation.

Termin für Allergietests für Kinder: wann und warum

Das Testen auf Allergene für Kinder wird bei gleichen Symptomen wie bei Erwachsenen verschrieben - Niesen, Tränenfluss, wiederkehrende Laryngostenose, wiederkehrende Bronchitis, Hypertrophie von Adenoiden usw. Wenn das Kind häufig krank ist, ist dies auch eine Gelegenheit, sich allergischen Tests zu unterziehen.

Aber auch bei einer identifizierten Allergie werden Tests nur durchgeführt, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Wenn Überempfindlichkeit keine besonderen Bedenken und Komplikationen hervorruft, wird die Studie frühestens im Alter von 5 Jahren durchgeführt.

Dies liegt an der Tatsache, dass sich bei Kindern nur eine Immunität bildet und es wahrscheinlich ist, dass sich die allergische Reaktion nach einiger Zeit ändert.

Bei ernsthafter Notwendigkeit werden Hautallergietests ab 2-3 Jahren durchgeführt, wenn das Kind etwa 15 Minuten lang ruhig sitzen kann. Für die Forschung gibt es eine spezielle pädiatrische Gruppe von Allergenen:

im Hausstaub lebende Zecken;

andere Reizstoffe je nach Region, Ort und Lebensstil.

Sie sollten wissen, dass Tests häufig zu falsch positiven Ergebnissen führen. Dies ist auf die anatomischen Merkmale der Haut des Kindes zurückzuführen. Je älter die Person ist, desto genauer sind die Hauttests..

Wenn das Baby Forschung benötigt (zum Beispiel wenn Eltern allergisch sind), wird von 4 bis 6 Monaten eine Blutuntersuchung verschrieben, hauptsächlich auf der Ebene von Immunglobulin E (IgE gesamt). Die erhöhte Konzentration weist darauf hin, dass das Kind anfällig für Allergien ist. Die Norm von Immunglobulin E für Kinder und Jugendliche:

bei Kindern unter 2 Jahren - 0–64 mIU / ml;

bei Kindern von 2 bis 14 Jahren - 0-150 mIU / ml;

bei Jugendlichen über 14 Jahre - 0–123 mIU / ml.

Um genauer zu bestimmen, gegen was das Baby überempfindlich ist, wird ein Test durchgeführt, um das spezifische IgE zu bestimmen. Blutserum wird mit verschiedenen Arten von Allergenen in Kontakt gebracht:

verwandt mit Nagetieren, Schimmelpilzen, Pilzen;

andere pädiatrische und allgemeine Gremien.

Im Gegensatz zu Hauttests ist ein Bluttest weniger empfindlich gegenüber Nicht-Protein-Allergenen, daher ist manchmal eine Reihe von Tests erforderlich.

Lebensmittelallergietests

Eine Nahrungsmittel- oder Nährstoffallergie ist eine unverhältnismäßige und unerwünschte Immunantwort auf Substanzen in Gemüse, Obst, Fisch usw. Eine Allergie gegen Lebensmittel (sowie andere Reizstoffe) hängt nicht von der Menge der verzehrten Lebensmittel ab - manchmal reichen mehrere Gramm aus, um eine anaphylaktische Wirkung zu entwickeln Schock.

Die Krankheit betrifft explizit etwa 3% der Erwachsenen, die gelöscht wurden (assoziieren Sie Lebensmittel und Symptome danach nicht mit Allergien, da die Symptome gering sind und schnell verschwinden) - etwa 6% der Erwachsenen, Kinder unter 6 Jahren - etwa 8%. Es ist noch nicht möglich, eine Nahrungsmittelallergie zu heilen, aber Kinder "wachsen" heraus, und im erwachsenen Zustand tritt die Krankheit für viele entweder in einer gelöschten Form auf oder tritt überhaupt nicht auf.

Eine allergische Reaktion auf Lebensmittel tritt innerhalb von 2 Stunden nach der Einnahme eines Reizstoffs auf, meist unmittelbar nach der Einnahme. Die Reaktion manifestiert sich in:

Schwellung der Zunge, der Lippen, des Halses, des Gesichts;

laufende Nase und Tränenfluss;

Durchfall unterschiedlicher Intensität;

allgemeine Schwäche, Unwohlsein;

bei Kindern zusätzlich - bei Blähungen, Koliken, Verstopfung, die normalerweise mit einer sofortigen Reaktion auf ein Allergen verbunden sind.

Die Reaktion erfolgt aufgrund einer übermäßigen Reaktion des Immunsystems auf einen Reizstoff im Produkt. Spezifische Immunglobuline E. werden produziert. Wenn sie mit Proteinen interagieren, werden Substanzen freigesetzt, die negative Prozesse im Magen-Darm-Trakt, in den Atemwegen, in der Dermis usw. verursachen können..

Wenn das Allergen für längere Zeit in den Körper gelangt, beginnen die Immunglobuline G zu reagieren und bilden eine zeitverzögerte, langsame Reaktion. Es entwickelt sich über mehrere Stunden und sogar Tage, was sich normalerweise in Hautausschlag und Juckreiz äußert. Verzögerungen machen es schwierig, ein Allergenprodukt zu identifizieren, und dann helfen nur Tests bei der Diagnose.

Am häufigsten treten Allergien gegen Eier, Erdnüsse, Reis, Fisch, Haselnüsse, Produkte mit Soja, Weizen und Milcheiweiß auf. Bei der Diagnose von Allergenen werden zwei Hauptmethoden verwendet - eine Umfrage und Labortests:

Allgemeiner Bluttest: Eine Reaktion auf Lebensmittel geht häufig mit einem Anstieg des Spiegels an Eosinophilen - Leukozyten einher.

Bestimmung des Gesamt-IgE-Spiegels im Blut - bei Allergien ist es erhöht;

Identifizierung spezifischer Immunglobuline - um eine spezifische Lebensmittelkomponente zu etablieren, die Allergien verursacht.

Da bei einer Blutuntersuchung nicht alle Allergene identifiziert werden können, werden auch andere Methoden angewendet:

Führen eines Ernährungstagebuchs: Der Patient zeichnet alle Mahlzeiten auf und legt die Zeit, die Zusammensetzung und die Symptome nach dem Essen (Anwesenheit, Abwesenheit, Schweregrad usw.) genau fest.

Eliminationstests (Aufzählungsmethode): Das Produkt - das vermutete Allergen - wird aus der Nahrung des Patienten entfernt und das Ergebnis wird beobachtet.

provokative Tests: Wenn das vermutete Allergen aus der Nahrung genommen wird, sind die Allergiesymptome verschwunden, das Allergen wird der Person unter Aufsicht eines Arztes speziell verabreicht und die Reaktion wird beobachtet;

Hautallergietests: Eine Lösung mit einem Allergen wird auf die Haut des Unterarms aufgetragen, dann wird die Haut leicht zerkratzt (Skarifizierungstest) oder bis zu einer Tiefe von 1 mm durchstochen (Prik-Test), die Reaktion wird beobachtet.

Alle diese Tests sind erforderlich, um das Allergen genau zu identifizieren und aus der Nahrung auszuschließen..

Allergietests für Anästhetika, Antibiotika

Das Testen auf Anästhetika und Antibiotika ist sehr relevant geworden. Es wird vor zahnärztlicher Behandlung, chirurgischen Eingriffen und Spezialbehandlungen durchgeführt. Die Bedeutung solcher Allergietests ist extrem: Immer mehr Menschen reagieren scharf auf Medikamente - Lidocain, Ultracain, Benzocain, Mepivacain, Diclofenac und andere.

Anästhesietest, Antibiotika müssen für diejenigen durchgeführt werden, die:

eine akute Reaktion auf Lokalanästhetika war bereits aufgetreten;

jede Allergie wird diagnostiziert;

Es gibt Symptome von Urtikaria, Juckreiz, Husten, Tränenfluss ohne festgestellte Ursache.

Für den Test müssen Sie Blut aus einer Vene spenden. Es gibt keine spezielle Vorbereitung für den Test: 2 Wochen vor der Blutspende müssen Sie die Einnahme von Antihistaminika abbrechen.

Spenden Sie Blut für einen Test, wenn Sie Fieber, eine verschlimmerte chronische Krankheit oder eine Infektion haben, während der Schwangerschaft und nach der Geburt, wenn Sie kürzlich eine Abtreibung hatten.

Wichtig! Tests mit einem negativen Ergebnis geben keine 100% ige Garantie dafür, dass während der Behandlung keine Allergie gegen das Medikament auftritt. Der Mechanismus der Entstehung einer akuten Immunantwort ist Wissenschaftlern noch unbekannt. Der Test reduziert Ihr Risiko jedoch auf ein absolutes Minimum!

Immunglobulin E (IgE) -Assay

IgE - Immunglobuline, die normalerweise im Blutserum jeder Person vorkommen. Bei Erwachsenen liegt die Norm bei bis zu 113 mIU / ml. IgE kann nicht nur bei Allergien, sondern auch bei anderen Krankheiten ansteigen. Wenn die Diagnose schwierig ist, kann der Arzt eine umfassende Diagnose gemäß den Indikationen verschreiben.

Bei Allergien ist der IgE-Spiegel jedoch nicht immer erhöht - bei 30% der Menschen mit atopischen Erkrankungen liegt er innerhalb normaler Grenzen. Bei Bronchialasthma mit einer akuten Reaktion auf 1 IgE-Allergen ist normal, nur ein spezifischer IgE-Test und ein Hauttest helfen bei der Diagnose der Krankheit. IgE erhöht das Angioödem und die chronische Urtikaria nicht, da sie in den meisten Fällen einen Immunstatus haben.

Ein falsch negatives Testergebnis tritt in Gegenwart von Antikörpern anderer Klassen auf, die für das untersuchte Allergen spezifisch sind..

Wir haben nur einige Fälle angeführt, in denen das Ergebnis eines Tests möglicherweise ungenau ist. In der Tat gibt es noch viel mehr. Bedeutet dies, dass Allergietests eine geringe Effizienz haben? Nein. Ein erfahrener Allergologe wählt immer eine Reihe von Proben aus, mit denen Sie das Allergen genau bestimmen können, und Ihr Leben wird viel sicherer und komfortabler, da Sie wissen, was Sie vermeiden sollten.

Prävention und Empfehlungen

Bereits im frühen zwanzigsten Jahrhundert waren Allergien eine seltene Krankheit. Und heute prognostiziert die Europäische Akademie für Allergie und klinische Immunologie (EAACI) bis 2025, dass 50% der Europäer an mindestens einer Art von Allergie leiden.

Wissenschaftler führen diesen unglaublichen Sprung auf die Sterilität des modernen menschlichen Lebens und die schlechte Umweltsituation in all ihren Erscheinungsformen zurück: den Zustand von Luft, Wasser, Nahrungsmitteln, übermäßige Begeisterung für Haushaltschemikalien, Medikamente usw..

Die Allergen-Immuntherapie (AIT) wird zunehmend zur Behandlung von Allergien eingesetzt. Beispielsweise ermöglichte die Immuntherapie mit Allergenen bei der Behandlung von Asthma eine Remission 7 Jahre nach Behandlungsende. Diese Richtung entwickelt sich jedoch nur, weil die meisten Menschen noch mit der Krankheit leben müssen.

Um bequem und sicher zu leben, müssen Sie einfache Regeln befolgen und Ihre Allergien behandeln:

Vermeiden Sie Allergene oder minimieren Sie den Kontakt mit ihnen - dafür müssen Allergene genau wissen;

Nehmen Sie Medikamente nur nach Anweisung Ihres Arztes ein. Niemals selbst behandeln;

Wenn Sie eine Anaphylaxie oder eine hohe Wahrscheinlichkeit eines anaphylaktischen Schocks haben, tragen Sie immer einen Autoinjektor mit Adrenalin - die einzige Möglichkeit, eine schwere allergische Reaktion zu behandeln.

Führen Sie ein Tagebuch, in dem Sie aufschreiben, was Sie essen, mit welchen Pflanzen, Tieren, Substanzen Sie in Kontakt kommen und welche Symptome nach dem Kontakt auftreten.

Tragen Sie ein medizinisches Armband, wenn Sie eine schwere allergische Reaktion haben. Das Armband sollte Informationen über Ihre Krankheit und die erforderlichen Maßnahmen enthalten, falls Sie nicht sprechen können..

Die Kosten für Allergietests in JSC "SZDTSM"

In medizinischen Zentren und Laborterminals von SZDCM JSC können Sie einzelne Allergietests und komplexe Allergietests bestehen.

In unseren medizinischen Einrichtungen erhalten Sie zu angemessenen Forschungspreisen das genaueste Ergebnis, indem Sie für ein paar von einem Arzt verschriebene Tests einen kleinen Betrag ausgeben.

Wo man Tests macht

Wählen Sie ein Zentrum oder Laborterminal in Ihrer Nähe - alle Abteilungen von SZDTSM JSC sind gleichermaßen gut ausgestattet, erfahrene und kompetente Spezialisten arbeiten in ihnen.

Wir warten darauf, dass Sie dazu beitragen, das Leben komfortabler und sicherer zu machen.!

Das Labor von SZTsDM JSC bietet Dienstleistungen an, die eine umfassende und kontinuierliche Laboruntersuchung des Patienten ermöglichen

Diagnostik Die medizinischen Zentren von SZTsDM JSC führen qualitative diagnostische Tests des gesamten Organismus durch.

Behandlung Unsere medizinischen Zentren konzentrieren sich auf die ambulante Patientenversorgung und vereinen einen einheitlichen Ansatz für die Untersuchung und Behandlung von Patienten.

Rehabilitation Rehabilitation ist eine Maßnahme zur umfassenden Unterstützung einer kranken oder behinderten Person, um ihren größtmöglichen Nutzen zu erzielen, auch in sozialer oder wirtschaftlicher Hinsicht.

Abfahrt zum Haus Achtung! Die Aktion "Abfahrt nach Hause - 0 Rubel"

Berufsuntersuchungen SZTsDM JSC führt Routineuntersuchungen von Mitarbeitern durch, darunter - Komplexe medizinischer und vorbeugender Maßnahmen zur Erkennung von Anomalien im Gesundheitszustand, zur Verhinderung der Entwicklung und Ausbreitung von Krankheiten.

Test auf Allergene (Allergietests): Was ist, wie werden sie durchgeführt, Methoden, Indikationen

Allergietests - Dies ist eine der informativsten Methoden zur Bestimmung der persönlichen Unverträglichkeit verschiedener Arten chemischer Reizstoffe (Allergene) durch den menschlichen Körper..

Diese Methode ist am effektivsten bei minimalem Unbehagen für den Patienten..

Allergische Diagnosetests werden erst nach vollständiger Untersuchung des Patienten durchgeführt..

Allergologen und Immunologen empfehlen, dass jede Person, die an Allergien leidet, Allergietests durchführt. Wie werden Allergietests durchgeführt, wie werden sie vorbereitet und welche Standards sollten später in diesem Artikel beschrieben werden?.

Indikationen für Allergietests

Wenn eine Person eine Allergie hat, wird empfohlen, allergologische Tests durchzuführen, um den Hauptpathogen zu identifizieren und eine wirksame Behandlung zu beginnen. Indikationen für Allergietests sind Patienten mit Verdacht

  • allergische Dermatitis und Asthma bronchiale;
  • saisonale oder chronisch laufende Nase (Heuschnupfen);
  • allergische Rhinitis (laufende Nase, Schleimausfluss aus der Nase);
  • Photodermatitis;
  • Nahrungsmittelallergie (Juckreiz, Urtikaria, trockene Haut);
  • allergische Konjunktivitis;
  • Schwellung und Schwellung der Haut, Atemnot;
  • unvernünftiger Juckreiz in den Augen, Augenlidern, Nase;
  • Durchfall;
  • Schmerzen und Schmerzen im Magen;
  • Reaktionen auf Tier- oder Insektenstiche (zum Beispiel: Allergie gegen Mückenstiche);
  • Körperempfindlichkeit gegenüber Haushaltschemikalien und Arzneimitteln.

Alle oder einige der oben genannten Symptome einer Person erfordern eine vollständige Untersuchung, um sicherzustellen, dass eine Allergie vorliegt. Die beste Methode ist ein Allergietest..

Der Zweck des Allergietests ist:

  • Bestimmung der Behandlungsmethode für Allergien;
  • Testen von erneut verabreichten Arzneimitteln;
  • Feststellung von Reaktionen auf Kosmetika, Lebensmittel, Tiere, Insekten, Staub usw..

Eine Allergie tritt aufgrund der Reaktion des Körpers auf einen reizenden Faktor auf, was bedeutet, dass das Immunsystem gebrochen ist. Allergotest hilft bei der Identifizierung der Hauptpathogene und verhindert so nachfolgende Reaktionen des Körpers..

Nachdem eine Person Allergene identifiziert hat, weiß sie, was zu vermeiden ist (Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Kosmetika, Staub usw.)..

Gegenanzeigen für Allergietests

Wie viele andere Methoden können allergische Tests beim Menschen kontraindiziert sein. Dies geschieht, wenn:

  • eine Person ist an Infektionskrankheiten mit chronischem Verlauf erkrankt (Mandelentzündung, Lungenentzündung, Bronchitis);
  • Beim Menschen ist das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) oder andere Autoimmunerkrankungen, bei denen ein Allerotest verboten ist, verboten.
  • anaphylaktischer Schock (anaphylaktische und anaphylaktoide Reaktionen);
  • beim Stillen (Stillzeit);
  • asthmatische Bronchitis in einem dekompensierten Stadium;
  • ein Kind gebären;
  • Verschlechterung allergischer Reaktionen;
  • psychische Störungen (Neurose, Neurasthenie, Schizophrenie usw.).

Es gibt zwei Arten von Einschränkungen für einen Allergietest: absolut und relativ.

  • Absolut impliziert einen weiteren sicheren und sehr informativen Bluttest auf Antikörper (Allergen Food Panel).
  • In Bezug auf relative Kontraindikationen ist die Einführung selbst der kleinsten Dosis des Erregers von Allergien während Schwangerschaft, Lungenentzündung und Mandelentzündung verboten.

Allergietests für Kinder sind auch kontraindiziert, wenn sie an Angina, Grippe, Erkältungen usw. leiden..

Arten von Allergietests

Um die Hauptallergene zu identifizieren, verwenden Allergologen verschiedene Arten von Proben. Arten von allergischen Tests:

  • Allergie-Screening-Tests. Dieser Allergotest wird durchgeführt, um die Empfindlichkeit des menschlichen Körpers gegenüber verschiedenen Krankheitserregern von Allergien festzustellen;
  • Anwendung. Dies impliziert die Einführung eines Fragmentes des Allergens unter die Haut, wonach lokale Hautveränderungen beobachtet und bewertet werden.
  • Prik Test oder Injektion. Der bequemste und schnellste Test zum Erkennen allergischer Reaktionen;
  • Direkte. Die Untersuchung wird durchgeführt, um Krankheiten zu diagnostizieren, die sich mit Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Reizstoff entwickelt haben. Die Epidermis und das vermutete Allergen stehen in direktem Kontakt;
  • Indirekt. Diese allergologischen Tests sind ziemlich mühsam und zeitaufwändig. Bei der Durchführung des Tests ist dies unter strenger Aufsicht eines Spezialisten erforderlich. Die Methode ist auch schmerzhaft, da Allergene tief unter die Haut injiziert werden..
  • Provokativ. Die Methode wird nur verwendet, wenn andere Methoden einen geringen Informationsgehalt aufweisen. Ein provokativer Test ermöglicht es, eine Diagnose genauer als bei früheren Tests zu erstellen..
  • Zytotest. Zur Erkennung von Nahrungsmittelallergien wird ein Zytotest verwendet. Hautausschlag, trockene Haut und Juckreiz können durch eine beeinträchtigte Funktion des Magen-Darm-Trakts verursacht werden. Bei diesem Allergietest werden die Reaktionen auf 50 oder mehr Lebensmittel überprüft, die täglich verzehrt werden können. Diese Methode wird für Personen empfohlen, die einen Mangel oder Übergewicht, einen juckenden Ausschlag, allgemeines Unwohlsein oder einen verärgerten Stuhl (Durchfall, Verstopfung) haben..

Bei der Durchführung bestimmter Testarten wird die obere Hautschicht in den Prozess einbezogen.

Hautallergietests sind am informativsten, um die Diagnose zu klären, allergische Erkrankungen oder die Art des Allergens zu diagnostizieren.

Welche Arten von Allergietests werden von einem Allergologen durchgeführt, um weitere genaue Ergebnisse zu erhalten?.

Durchführung von Allergietests bei Kindern

Kinder, bei denen Verwandte anfällig für allergische Reaktionen sind, müssen ebenfalls diagnostiziert werden..

Es kommt vor, dass das Kind trotz der richtigen Ernährung und Pflege immer noch allergische Reaktionen zeigt. Weder Eltern noch Ärzte können genau feststellen, gegen was eine Allergie besteht. In diesem Fall können Sie mit Allergietests bessere Ergebnisse erzielen..

Um zu verstehen, wie Kinder Proben herstellen, muss vor dem Eingriff ein Allergologe konsultiert werden.

Die am besten geeigneten Allergietests für Kinder sind Skarifikationen, dh eine bestimmte Menge an Reizstoffen wird auf die Haut aufgetragen. Die Skarifizierungsansicht wird normalerweise am Unterarm, bei Kindern am Oberschenkel oder am Rücken durchgeführt.

Die Methode wird auf drei Arten durchgeführt:

  • Die obere Schicht der Epidermis wird zerkratzt und ein Allergen aufgetragen.
  • Durchstechen der Haut mit einer speziellen Nadel;
  • intradermaler Test - Die Einführung des Allergens erfolgt mit einer Spritze.

Bei Hautallergietests beobachten Spezialisten die Reaktion des Körpers auf einen Reizstoff. Je heller die Farbe und je größer der Fleck ist, der sich um den Probenbereich bildet (Injektion oder Kratzer), desto wahrscheinlicher ist es, eine korrekte Diagnose zu stellen und den Hauptpathogen zu identifizieren.

Proben sind nicht für alle Kinder erlaubt. Allergietests für Kinder unter zwei Jahren liefern nicht das erwartete Ergebnis und verursachen Beschwerden.

Um auf Allergien gegen Kinder zu testen, muss die Krankheit vollständig remittiert sein, dh das Kind sollte während dieser Zeit keine Anzeichen der Krankheit haben (Hautausschlag, laufende Nase, Husten usw.)..

Erwachsene sollten dem Kind vor einem Allergietest keine antiallergischen Medikamente geben.

Vorbereitung vor einem Allergietest

Die Vorbereitung auf das Verfahren hilft einem Spezialisten, erklärt und gibt spezifische Empfehlungen.

Es ist ein Allergietest vor der Durchführung nicht verboten, aber auch umgekehrt sollte er obligatorisch sein. Dies gilt insbesondere für Kinder..

Wenn Sie hormonelle Salben oder Cremes verwenden, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren. In diesem Fall wird der Test an einem Hautbereich durchgeführt, der von den Mitteln nicht betroffen ist..

Vor der Durchführung von Allergietests muss der Patient Blut zur Analyse geben. Wenn keine Allergie festgestellt wird und keine offensichtlichen Kontraindikationen vorliegen, können Sie mit der Auswahl eines Allergietests fortfahren.

Eine Blutuntersuchung ist erforderlich, um festzustellen, ob eine Allergie vorliegt, und um das Volumen der Bestandteile im Blut festzustellen. Es ist notwendig, sich sorgfältig auf die Abgabe eines Allergietests vorzubereiten. Einige Tage vor dem Test wird empfohlen, physischen und emotionalen Stress auszuschließen.

Wie sind Allergietests

  • Allergie-Screening-Tests. Allergenfragmente werden auf den Unterarm des Patienten aufgetragen. Ein paar kleine Kratzer werden mit einer Nadel oder Lanzette gemacht;
  • Anwendung. Die sicherste Aussicht. Das Halten erfordert keine Hautschäden. Ein mit einer Reizlösung angefeuchteter Tupfer wird auf die Haut aufgetragen;
  • Prik Test oder Injektion. Ein Tropfen Allergen wird auf die Haut getropft, wonach der Testbereich mit einer speziellen medizinischen Nadel sanft durchstochen wird.
  • Indirekt. Zuerst wird ein Allergen unter die Haut injiziert, nach einer Weile sammelt der Arzt venöses Blut, um den Gehalt an Antikörpern festzustellen.
  • Provokativ. Die Praustnitsa-Küstner-Reaktion wird durchgeführt, dh Serum mit dem Blut eines Allergiepatienten wird einer gesunden Person injiziert, Partikel des vermuteten Allergens wurden durch mikroskopische Untersuchung durch Blut aufgedeckt. Nach einem Tag bestimmt der Arzt den Gehalt aller Antikörper in der Haut. Nach dem Bereich, in dem der Test durchgeführt wurde, wird das Allergen verarbeitet. Als nächstes erfolgt eine Standardüberwachung der Reaktion des Körpers auf den Reiz..

Bewertung von Skarifikations-Hauttests

ReaktionErgebnisCharakteristisch
Negativ- -Mangel an Schwellung und Hyperämie
Zweifelhaft±Hyperämie ohne Schwellung an der Teststelle
Schwach positiv+Die Schwellung erreicht 2-3 mm, es macht sich nur bemerkbar, wenn Sie die Haut dehnen, schwere Hyperämie
Positiv+ +Die Schwellung erreicht 4-5 mm, macht sich ohne Spannung bemerkbar, hohe Hyperämie
Scharf positiv+ + +Die Schwellung erreicht 6-10 mm bei Vorhandensein von Pseudopodien, hoher Hyperämie
Sehr scharf positiv+ + + +Die Schwellung erreicht mehr als 10 mm bei Vorhandensein von Pseudopodien, schwerer Hyperämie und Lymphangitis

Bewertung von intradermalen Allergietests

ReaktionErgebnisReaktionscharakteristik
Negativ- -Die Größen sind die gleichen wie bei der Kontrolle
Zweifelhaft±Die Schwellung löst sich viel passiver auf als bei der Kontrolle
Schwach positiv+Die Schwellung hat einen Durchmesser von 4-8 mm, die Haut ist hyperämisch
Mittel positiv+ +Die Schwellung erreicht einen Durchmesser von 8-15 mm und spült die Haut
Scharf positiv+ + +Die Schwellung erreicht bei Vorliegen einer Pseudopodie, einer Hyperämie der Haut, einen Durchmesser von 15 bis 20 mm
Sehr scharf positiv+ + + +Schwellung von mehr als 20 mm Durchmesser bei Vorhandensein von Pseudopodien, kumulative Blasen am Umfang mit schwerer Hauthyperämie

Entschlüsselung der Ergebnisse eines Allergietests

Einer der informativsten und schnellsten Tests ist ein Prik-Test. Die Kratzer und die Wirkung des Allergens geben ein genaues Ergebnis über das Vorhandensein oder Fehlen allergischer Reaktionen.

Der Hauptindikator ist die Breite des Kratzers oder der angegebenen Stelle.

Wenn der Kratzer nicht mehr als 2 mm beträgt, ist die Reaktion negativ, wenn 5 mm positiv sind (siehe Foto oben). Die allgemeine Interpretation der Analyse dauert nicht länger als fünf Minuten. Danach erklärt der Spezialist der allergischsten Person oder den Eltern eines kranken Kindes die Diagnoseergebnisse.

Heute kann jeder das Vorhandensein einer Allergie erraten. Die Symptome werden zum Ausdruck gebracht. Daher müssen Sie sich bei den ersten unangemessenen Anzeichen an einen Allergologen und Immunologen wenden. Dies gilt insbesondere für Kinder, da ein kleines Kind Allergiesymptome schlechter verträgt als ein Erwachsener.

Um zu wissen, was von der Ernährung ausgeschlossen werden muss oder um andere irritierende Faktoren zu vermeiden, müssen Sie einen allergischen Diagnosetest durchführen.